Unsere liebsten Hörbücher, Songs und Podcasts für die ganze Familie: Unsere Erfahrungen mit Deezer Family

*Werbung*

Als fünfköpfige Familie wird der Platz in den Regalen manchmal knapp. Das fängt bei den CDs an. Mein Mann und ich haben kistenweise CDs von früher (als wir noch jung waren, damals kaufte man noch CDs!). Aber wir haben einen komplett unterschiedlichen Musikgeschmack. Gemeinsam zusammen sitzen und eine CD hören? Fällt uns schwer, denn ich fange an bei seinem Musikgeschmack unruhig hin und her zu rutschen und ihm geht es bei meinen Lieblingssongs ganz genauso. Ganz abgesehen von den Kindern, die sowieso lieber ihre eigenen Hörspiele hören möchten oder Kindermusik. Die alten CDs (die zur Hälfte eh unbrauchbar zerkratzt waren) konnten wir nun endlich ausmisten und Platz schaffen. Denn wir haben den Streamingdienst Deezer. Und zwar das Deezer Family Angebot: Da kann man ein Profil für jedes Familienmitglied (maximal 6) anlegen und unabhängig voneinander und zeitgleich auf verschiedenen Endgeräten  das hören, wonach einem grad ist. Das heißt: Die Kinder hören ihre Hörbücher oder Kindermusik, ich meine Playlist mit meinen Lieblingssongs aus meiner Jugend, mein Mann seine Musik und keiner kommt sich in die Quere. Weiterlesen

Unsere liebsten Feiertagstraditionen auch im Urlaub: Am besten in einer Ferienwohnung (gefunden bei BestFewo)

*Werbung*

Seit einigen Jahren fahren wir regelmäßig über Ostern in den Urlaub. Ostern bietet sich zum Verreisen perfekt an: Vier freie Tage am Stück, das spart Urlaubstage! Aber jedes Jahr kommt die bange Frage meiner Kinder: „Findet uns denn der Osterhase auch, wenn wir in den Urlaub fahren?“ Dabei geht es nicht nur um die Schoko-Eier und die Osternester – sondern auch um unsere Ostertradition: das gemeinsame Ostereiersuchen. Schon als ich klein war, gehörte der Spaziergang und die versteckten Eier und kleinen Ostergeschenke für mich zu Ostern einfach dazu. Glücklicherweise hat uns der Osterhase bisher noch jedes Jahr gefunden! Er scheint einen siebten Sinn zu haben wie der Weihnachtsmann. Da Familienfeste und Feiertage für mich mit Traditionen verbunden sind, verreise ich über die Feiertage mit meiner Familie lieber in ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung, auch wenn ich die Annehmlichkeiten eines Hotels eigentlich sehr schätze. Einmal waren wir bisher über Ostern in einem Hotel statt einer Ferienwohnung – und waren uns alle einig. Es fehlte etwas! Weiterlesen

So ist das Elternleben – ohne Filter und Pastell

*Werbung und Gewinnspiel*

Noch eine Weintraube abzupfen, waschen und mittig platzieren. Fertig ist das Obstmandala! Jetzt bloß nicht anstoßen, damit die Blaubeeren nicht durcheinanderkugeln und fotografieren, bevor meine Kinder das hübsche Arrangement wieder zerstören. Adrett gekleidet sitzen sie brav am Tisch und warten darauf, die tägliche Riesenportion Obst zu essen. Kein Fleck ziert ihre Pullis, in der Mitte des weißen Tisches steht ein Magnolienzweig in seiner langen schmalen Vase, an der hinteren Wand coole Schwarzweiß-Drucke, die Arbeitsplatte der Küche frei geräumt, die Gewürzdöschen stehen der Größe nach sortiert. Ich mache mein Instagramfoto, gleich noch ein gepflegtes Selfie hinterher – die Frisur sitzt, das weiße Shirt ist blitzesauber und die Fingernägel frisch manikürt. Ist das Elternleben nicht toll? Ja, das ist es. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als das Leben mit meinen Kindern, so wie es ist. Allerdings: Mein Leben als Mutter hat nichts, aber auch rein gar nicht mit dem zu tun, was ich gerade beschrieben habe. Das echte Elternleben ohne Filter? Sieht grad so aus: Weiterlesen

Farbenfrohe, skandinavische Kindermode von Maxomorra – mit Verlosung

*Werbung und Verlosung*

War bei Euch dieses Wochenende auch schon der Frühling zu Besuch? Hier hat sich die Sonne blicken lassen und ich hoffe, sie bleibt jetzt! Der wunderbare Sonnenschein hat Lust auf den Sommer gemacht – und auf farbenfrohe Kindermode! Endlich raus aus den dicken Klamotten und Luft an die Haut lassen. Dazu passt die neue Sommerkollektion des schwedischen Kindermode-Labels Maxomorra – denn die ist farbenfroh und macht einfach gute Laune! Und Lust auf Frühling und Sommer, auf Eis in der Sonne, auf Toben am Strand und viel, viel frische Luft. Selbst im Haus sieht alles auf einmal viel freundlicher aus, wenn die Sonne durchs Fenster luschert. Kennt Ihr das? Damit Ihr und Eure Kinder auch in Sommerlaune kommt, könnt Ihr tolle Kindermode von Maxomorra gewinnen – für Jungs und Mädchen, für Größere und fürs Baby. Weiterlesen

Die Welt der Mumins: Zum Spielen, Anziehen und in der Küche (mit Verlosung)

*Werbung und Verlosung auf Instagram*

Sie sind unglaublich knuffig und leben in einer Welt voller drolliger Gestalten: die Mumins. Kennt Ihr diese nilpferdartigen Trolle aus den Geschichten der Finnin Tove Jansson? Ich liebe sie – und meine Kinder auch! Ihr wisst ja, dass mein Vater in Finnland lebt, wo die Mumins noch viel populärer sind als bei uns in Deutschland. Richtig beliebt sind sie übrigens auch in Asien, wie wir beim Besuch der Muminwelt im Sommer feststellten, wo alle Theaterstücke auch auf Japanisch untertitelt wurden (der Reisebericht ist hier). Die Geschichten von Tove Jansson sind voller Poesie, spannend und lustig zugleich und dann diese ganzen lustigen Gestalten, die sie erschaffen hat: die kleine My, Stinky und wie sie alle heißen. Und weil diese Gestalten alle so niedlich sind, gibt es eine ganze Fanwelt um die Geschichten von Tove Jansson: Kinderkleidung, Erwachsenenkleidung, Spielsachen, Kuscheltiere, Geschirr, und und und. Eben diese Mumin-Produkt könnt Ihr im Onlineshop Jättefint von Johanna kaufen. Sie ist Finnin, lebt schon lange in Deutschland – und bietet in ihrem Laden skandinavische Kindermode, Damenmode, Spielsachen und wunderschöne Accessoires an. Das Beste: Auf meinem Instagramaccount könnt ein Mumin-Spielhaus samt Muminfiguren und einen Mumin-Emaillebecher von Muurla gewinnen! Weiterlesen

Zuckerfreier Porridge in der Baby- und Erwachsenenvariante: Perfekt zum Selbstessenlernen

*Werbung und Rezept*

Ohne es zu wissen, habe ich vor einigen Monaten begonnen, einen Ernährungstrend mitzumachen. Denn ich habe Porridge für mich entdeckt. Also Haferbrei. Nun ja. Nicht einfach nur Haferbrei, Porridge ist mehr! Mittlerweile gibt es überall fertigen Porridge zu kaufen, den man nur anrühren muss. Aber man braucht so eine fertige Mischung wirklich nicht (nun, wenn man unterwegs ist, ist es vielleicht praktisch), denn Porridge ist so schnell selbst gemacht. Und da weiß man wenigstens, was wirklich drin enthalten ist. Ich esse mittlerweile mehrmals die Woche Porridge, denn er ist nicht nur lecker, sondern auch schnell gemacht und lässt sich so superschnell variieren. So ein schnelles variierbares Rezept habe ich einmal für Euch zusammengestellt. Praktisch für ein schnelles Mittagessen, denn richtig kochen tue ich immer abends, wenn die ganze Familie am Tisch sitzt. Mittags gibt es was Schnelles für die Babymaus und mich. Ein Glück mag sie Porridge auch. Allerdings will sie neuerdings alles, wirklich ALLES  selbst essen. Weshalb ich nicht nur gute Nerven brauche, sondern auch ein gutes Lätzchen und bruchsicheres, babyfreundliches Kindergeschirr. Das habe ich beides von BabyBjörn, wo es nun auch wunderschöne Pastellfarbtöne gibt, die richtig gute Laune machen! Weiterlesen

Reima-Kinderkleidung im Test: Unsere Outdoor-Erfahrungen

*Werbung*

Ich stelle Euch immer wieder gerne verschiedene Kindermode-Labels vor, die meine Kinder im Alltag testen. Eine der Marken, die ich hier schon einmal vorgestellt habe, ist das finnische Unternehmen Reima, das sich auf Outdoorkleidung für Kinder spezialisiert hat. Ich hatte Euch ja mal die tollen Fleece-Jacken vorgestellt, die meine Söhne mittlerweile schon mehrere Sommer (und auch im Frühjahr und Herbst) getragen haben. Sie sind bei uns echte Lieblingsjacken geworden, die so viel aushalten, dass auch die kleine Schwester sie noch tragen wird. Doch Reima macht natürlich auch Winterkleidung – die wirklich etwas aushält, denn der finnische Winter ist bekanntlich eine ganz andere Hausnummer als das, was bei uns Winter genannt wird. Auch wenn in diesem Jahr der Winter eher mild und kurz ausfiel, konnten wir diesen Winter zwei Wintersachen testen: Winterstiefel und einen Schneeanzug fürs Baby. Ich habe beides auch immer noch nicht weggepackt, trotz des Frühlingswetters letzte Woche. Denn: Letztes Jahr hat es an Ostern noch geschneit. Der Winter ist noch nicht vorbei!

Weiterlesen

Nachhaltige Wollfleece und Wollwalk-Kleidung für Kinder von Ulalü – mit Verlosung

*Werbung und Verlosung*

(Nicht nur) bei Kinderkleidung mag ich natürliche Materialien am liebsten. Denn bei all der Funktionskleidung und den tollen neuen Stoffen, die es auf dem Markt gibt, wird manchmal ein ganz besonderes Material vergessen, das es mit seinen Eigenschaften mit vielen modernen Materialien aufnehmen kann und dazu noch natürlich und plastikfrei ist: Wolle. Wolle ist einer der wärmsten Faserstoffe, schließt viele wärmende Luftpolster in ihre Fasern ein, sie hat selbstreinigende Eigenschaften und Gerüche verschwinden ganz einfach durch Lüften, Schmutz durch ausklopfen. Außerdem wärmt Wolle selbst dann noch, wenn sie nass geworden ist, da sie viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne sich feucht anzufühlen – im Gegensatz zur Baumwolle. Und deshalb ist Wolle das ideale Material für Kinderkleidung, auch im Outdoorbereich! Für meine Kinder habe ich eine Wollfleecejacke und einen Wollwalkanzug von Ulalü zum Testen bekommen – perfekt für den Frühling! Übrigens könnt Ihr eine Wollfleece-Jacke in Eurer Wunschgröße gewinnen! Weiterlesen

Verlosung: Zwei Nächte in Maasholm an der Schlei (Ostsee)

*Verlosung und Werbung in eigener Sache*

Es gibt Orte, an die zieht es einen immer wieder. Man will immer wieder zurück. So ein Ort ist das Fischerdorf Maasholm. Ein idyllisches Dorf mit Reetdachhäusern, Fischerbooten und Seglerhafen an der Schleimündung – dort, wo die Schlei in die Ostsee mündet. Eine Halbinsel, von der aus man fast überall aufs Wasser schaut. Und herrlich zur Ruhe kommt. Seit sieben Jahren kommen wir immer wieder in dieses kleine Örtchen – so gerne und so oft, dass wir letztes Jahr eine Ferienwohnung dort gekauft haben. Und die wir vermieten. Und Ihr könnt auch dorthin! Denn wir verlosen zwei Nächte in der Ferienwohnung, direkt an der Schlei.
Weiterlesen

Ein Kinderbuch zum Thema Wachkoma und Sterben: Interview und Lesetipp vom Herzen

*Werbung, Interview und Buchtipp*

Es gibt Themen, die man nicht unbedingt sofort mit einem Kinderbuch in Verbindung bringt. Das ist das Thema Tod, das aber so präsent in unserem Leben ist, dass es einfach auch in Kinderbüchern behandelt werden sollte. Um das Thema kindgerecht aufzubereiten, denn Geschichten können beim Erklären helfen, wo uns Erwachsenen manchmal die richtigen Worte fehlen. Aber das Thema Wachkoma, dieser Zustand, der sich dem Begreifbaren entzieht, das hätte ich mit einem Kinderbuch nicht wirklich in Verbindung gebracht. Jedenfalls nicht für jüngere Kinder – eher in einem Buch für Jugendliche. Aber das Buch „Als mein Bruder ein Wal wurde“ von Nina Weger hat mir gezeigt: Es kommt nur auf die richtige Herangehensweise, die richtige Geschichte an, um auch solche eher schwierigen Themen kindgerecht aufzubereiten. Ohne den Kindern Angst zu machen. Nina Weger ist ein trotz des schwierigen Themas hoffnungsvolles, ja, sogar stellenweise humorvolles Buch gelungen, zu dem sie mir einige Fragen beantwortet hat – auch zu dem generellen Thema „Kinder und der Umgang mit Tod“. Weiterlesen