Die besten Bücher für Leseanfänger: Lesen lernen leicht gemacht

Mein Großer ist ja nun seit September in der Schule – und seit kurz vor den Herbstferien hat er tatsächlich angefangen, seine ersten Bücher zu lesen. Da die Bücher, die wir ihm bisher vorgelesen haben, für den Lesestart noch ein wenig zu kompliziert und kleingedruckt sind, habe ich mich einmal nach speziellen Leseanfänger-Büchern umgesehen und bei verschiedenen Verlagen wirklich gute Konzepte und Bücher entdeckt, die ich Euch einmal vorstellen möchte.  Mit diesen eigens für Leseanfänger konzipierten Bücherreihen werden Leseanfänger dazu motiviert, selbst zu lesen – und haben beim Lesen schnelle Erfolge.  Was wiederum motiviert, weiterzumachen. Und psst… ist ja bald Weihnachten: Diese Bücher sind auch tolle Geschenkideen zum Nikolaus oder Weihnachten!

Weiterlesen

Mein neues Buch ist da! Ein Erziehungsratgeber zum Thema „Wenn das zweite Kind kommt“

Heute ist ein besonderer Tag. Denn ein Baby von mir kommt auf die Welt. Quasi im übertragenen Sinne. Nein, noch nicht das echte Baby, das hat noch vier Wochen Zeit. Aber etwas, was mir sehr am Herzen liegt: Mein neues Buch ist da! Es heißt „Willkommen Geschwisterchen: Entspannte Eltern und glückliche Kinder“ und ist im Trias Verlag erschienen. Worum es geht? Rund um das Thema „Wenn das zweite Kind kommt„. Und das Besondere: Es ist nicht nur ein Buch, das beschreibt, wie man sein großes Kind auf das Baby vorbereitet, sondern es ist ein Begleiter für alle offenen Fragen in den ersten Jahren mit zwei Kindern. Denn je älter die Kinder werden, umso spaßiger wird ja das Ganze. Was noch besonders ist an dem Buch? Es ist undogmatisch, ohne erhobenen Zeigefinger und voll mit Praxistipps von anderen Eltern.

Weiterlesen

„Alles wie immer, nichts wie sonst“: Buchtipp und Interview über das Leben als Mutter mit MS

Heute möchte ich Euch ein besonderes Buch vorstellen: Meine geschätzte Bloggerkollegin Julia Hubinger hat nämlich ein Buch über ihr Leben mit multipler Sklerose geschrieben. „Alles wie immer, nichts wie sonst: Mein fast normales Leben mit multipler Sklerose“ heißt es und kaum war es auf dem Markt, war auch schon ruckzuck die erste Auflage vergriffen und die zweite Auflage kam heraus! Mit gutem Grund: „Alles wie immer..“ ist trotz der ernsten Thematik ein hoffnungsvolles, super geschriebenes und leicht zu lesendes Buch geworden, aus dem so viel Optimismus spricht. In einem Interview hat Julia mir von ihrem Umgang mit der Krankheit Multiple Sklerose und dem Leben als dreifache Mutter mit MS erzählt.  Weiterlesen