Schwedischer Apple Crumble: Apfelkuchen mit Krümelteig wie bei Astrid Lindgren

Ich mag diese einfachen, schwedischen Kuchenrezepte, für die man die Zutaten eigentlich immer im Haus hat. Wie dieser schwedische Krümelkuchen – ein Apple Crumble, der ganz schnell gezaubert ist, wenn sich spontan Gäste ankündigen. Oder auch so, wenn man einfach mal spontan Appetit auf einen schnellen Apfelkuchen mit Knusperkrümeln hat. Diesen Apfel-Krümel-Kuchen habe ich im Restaurant bei der Astrid Lindgren Näs, dem Elternhaus der großartigen Schriftstellerin in Vimmerby, gegessen und zuhause ein wenig abgerundet und nachgebacken. Dieser Apfelkuchen ist ein richtig klassischer schwedischer Apfelkuchen!

Weiterlesen

Ruckzuck-Apfelkuchen – ein leckerer Herbstkuchen

Zu keiner Jahreszeit schmecken die Äpfel besser als jetzt direkt vom Baum geerntet. Ich liebe vor allem die säuerlichen Apfelsorten, die es jetzt ganz frisch vom Baum gibt, und Ihr? So frisch und knackig schmecken diese Äpfel eigentlich nur im September und Oktober. Wir hatten uns letztes Wochenende mit einem Riesensack Äpfel auf dem Wochenmarkt eingedeckt und als ich so in der Küche stand und sah, dass wir noch ein paar Eier im Haus hatten, hatte ich riesigen Appetit auf einen Apfelkuchen. Den machte ich nach einem alten Apfelkuchen-Rezept, was ich hier schon seit Ewigkeiten liegen habe und in grauer Vorzeit mal aus irgendeiner Frauenzeitschrift ausgerissen hatte… zu so einer Vorzeit, als man die Rezepte noch nicht einfach mit dem Smartphone abfotografierte. Also wirklich graue Vorzeit. Dieses leckere Apfelkuchen-Rezept geht ruckzuck und schmeckt superlecker. Weiterlesen

Rezept: Kladdkaka, der Schokoladenkuchen aus Schweden

Ein typisch schwedisches Rezept? Neben Köttbullar fallen den meisten wahrscheinlich sofort die schwedischen Zimtschnecken, die Kanelbullar, ein. Die sind auch superlecker und gerade jetzt im Sommer liebe ich sie! Aber es gibt noch ein Rezept, das sowas von typisch Schweden ist: der Kladdkaka. Das ist ein ganz weicher, innen noch ein wenig matschiger, also kladdiger, Schokoladenkuchen, der ohne Backpulver gebacken wird. Der schmeckt so richtig schokoladig und weil er innen noch ein bisschen matschig ist, kann man ihn auch noch zwei Tagen noch lecker essen (es bleibt nur normalerweise nichts davon so lange über…). Das Tolle am Kladdkaka: Er ist ganz leicht zu backen und geht superschnell! Denn er muss nur 15 Minuten in den Ofen. Und… Kinder lieben ihn!

Weiterlesen

Beerenkuchen mit Mandeln – schnelles easypeasy Rezept

Ich habe eigentlich immer tiefgekühlte Beeren im Haus. Ich werfe sie gerne in meinen Smoothie oder in meinen Joghurt. Aber man kann sie auch ganz einfach in Kuchen werfen. Zum Beispiel in die leckeren Himbeermuffins von letzter Woche. Oder gleich in einen ganzen Kuchen! Die Beeren machen den Kuchen nämlich unglaublich saftig. Wie wäre es also mit einem leckeren Beerenkuchen mit Mandeln? Die kommen gemahlen in den Teig und ersetzen einen Teil des Mehls. Schmeckt richtig lecker! Im Sommer nehme ich natürlich frische Beeren.

Weiterlesen

Unglaublich saftige Himbeermuffins – superschnelles Rezept mit wenig Zucker

Ich bin ja eigentlich gar nicht so ein Freund von Muffins. Muffins sind mir oft zu trocken und außerdem zu klein. Schokomuffins mag ich beispielsweise gar nicht. Lecker hingegen sind Blaubeermuffins, denn die Beeren machen die Minikuchen so schön saftig. Und noch leckerer sind Himbeermuffins! Wir haben da dieses schnelle, ruckzuck Rezept für Himbeermuffins, das man entweder mit frischen Himbeeren oder jetzt im Frühling genauso gut mit TK-Himbeeren machen kann.  Dieses Muffinrezept geht nicht nur richtig schnell, es kommt auch noch mit wenig Zucker aus.

Weiterlesen

Ruckzuck Blaubeerkuchen: Unser Lieblingsrezept

Da stand mein Mann vor mir und hatte diese Riesenschale Blaubeeren gekauft. „Blaubeerkuchen backen“ riefen da meine Söhne. Und wir holten den Mixer raus, schauten, was wir so im Schrank haben an Vorräten und heraus kam dieses schnelle Kuchenrezept: Ein Blaubeerkuchen aus Rührteig verfeinert mit Zitronenschale und das ganze so supersaftig, dass der Kuchen am nächsten Tag noch genauso gut schmeckte!

Weiterlesen

Schnelles Rezept für Kuchen mit Mandeln und Kandis

*Werbung

Ich bin ja zum Viertel Ostfriesin. Und deshalb gibt es eine Sache, die mich wohlig warm an meine Kindheit denken lässt: Ostfriesentee mit Kandis, oder vielmehr Kluntjes, wie man stilecht sagt. Bei uns war es früher ein Ritual zum Abendbrot. Eine Kanne Tee auf dem Stövchen, dann den Kandis in die Tasse und dann folgte dieses Knistern, wenn man den Tee auf den Kandis goss. Und natürlich rührt man nicht um, so dass der Tee mit jedem Schluck süßer wird. Als Kind habe ich die restlichen Kandis dann immer am Ende zerkaut. Tee mit Kandiszucker ist für mich der Inbegriff von Gemütlichkeit – aber wusstet Ihr, dass man mit Kandis auch noch wunderbar backen kann? Zum Beispiel einen leckeren Mandelkuchen. Und mit Zwiebeln lässt sich ein Hustensaft zaubern, ein Hausmittel, was dank des Kandis sogar Kindern schmeckt.

Weiterlesen

Pflaumenkuchen mit Rührteig: Einfaches Rezept, unglaublich lecker!

Es ist Pflaumenzeit! Oder Zwetschgenzeit. Je nachdem, was Euch besser schmeckt. Falls Ihr am Wochenende noch einen schnellen Kuchen backen wollt, kauft doch mal schnell ein Kilo Pflaumen/alternativ Zwetschgen und probiert dieses unglaublich leckere und kinderleichte Kuchenrezept. Mit einem leichten, saftigen Rührteig, den ich viel lieber mag als Hefeteig. Und nun ran an den Mixer und einen Pflaumenkuchen zaubern!

Rezept für Pflaumenkuchen mit Rührteig. Dieser Kuchen ist schnell zu backen und supersaftig. Zwetschgenkuchen geht auch mit tiefgefrorenen Zwetschgen oder Pflaumen

Weiterlesen