Hamburg mit Kindern: Tipps, Interview und Buchtipp

Als Lübeckerin lebe ich ja in einer Hansestadt und meine „kleine“ Hansestadt eine „große Schwester“: die Hansestadt Hamburg! (es gab eine Zeit, das war mein Lübeck „die Königin der Hanse“ und die zweitgrößte Stadt Deutschlands, aber das ist sehr lange her…) Heute ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands und auf jeden, jeden Fall eine Reise wert! Ich liebe die maritime Atmosphäre, die sonst keine Metropole in Deutschland so hat, das Weltoffene, für das Hamburg schon immer stand. Mit Kindern gibt es in Hamburg viel zu entdecken – die Highlights hat Ute Vaut vom famosen Blog Ahoikinder in ihrem Familien-Reiseführer „Dein Hamburg – mausschlaue Freizeittipps“ zusammengefasst. Auf eine großartige, ganz besondere Weise, denn der Maus-Reiseführer ist kein gewöhnlicher Reiseführer – es gibt nämlich noch viel mehr Wissenswertes, es werden typische Kinderfragen beantwortet, es gibt Anleitungen für Experimente und Spiele – eben typisch wie „Die Sendung mit der Maus„! Ein klasse Buch und umso mehr freue ich mich, dass Ute mir ein Interview gegeben hat und verrät, was ihre Lieblingsausflugsziele in Hamburg sind und was sie bei der Recherche überrascht hat – und was man auf keinen Fall in Hamburg verpassen sollte. Achja – und wer sich schon immer gefragt hat, wieso der Fischmarkt schon um 9.30 zumacht, der sollte jetzt weiterlesen:

Weiterlesen

Finnland-Reisetipps: Eine kleine Übersicht für Anreise und Urlaub im Norden

Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass wir gerade im Urlaub bei meiner Familie in Finnland sind. Wie jeden Sommer im Sommerhaus im Schärengarten vor der finnischen Stadt Turku. Ein kleines Paradies! Da ich in den vergangenen Tagen immer wieder Fragen bekam, ob ich ein paar Tipps für einen Finnlandurlaub habe oder ob ich bestimmte Reiseziele für Familien empfehlen kann, habe ich mir gedacht, Euch einfach mal eine kleine Übersicht zusammenzustellen über die Finnland-Texte, die es bei mir auf dem Blog gibt. Dann müsst Ihr Euch nicht durchs Archiv suchen, sondern habt alles auf einen Blick. Aber Vorsicht: Akute Fernwehgefahr! Weiterlesen

Reisen mit Kindern: Die besten Tipps (plus Buchtipp)

Die Urlaubszeit naht und auch wenn das Reisen in Zeiten von Corona anders aussieht als sonst, finde ich gute Reiseliteratur immer unglaublich inspirierend! Gabriela von Mami-bloggt.de hat ein neues Buch mit dem famosen Titel „Wenn ich groß bin, werd ich auch ein Machu Picchu“ geschrieben, das nicht nur Lust aufs Reisen macht, sondern auch voller praktischer Tipps für das Reisen mit Kindern und auch mit dem Baby ist. Wenn es eine Expertin fürs Reisen mit Kind gibt, dann ist es Gabriela – denn sie reist ungefähr die Hälfe des Jahres alleine mit ihrem Sohn durch die Welt. Ich habe sie nach ihren besten Tipps für das Reisen mit Kindern  gefragt, danach, was man beachten muss, was die größten Fallen sind, wie man den Hintern hochbekommt und die eigenen Zweifel überwindet – und was im Gepäck nicht fehlen darf und wie man Kinder auf langen Flügen, Bahnfahrten oder Autofahrten beschäftigt. Weiterlesen

Abenteuer mit Kindern: Das geht auch zuhause! Die besten Tipps.

Es muss nicht die große weite Welt sein, um mit seinen Kindern etwas zu erleben. Auch vor unserer Haustür warten große und kleine Abenteuer – für manche muss man mit seinen Kindern noch nicht einmal das eigene Grundstück verlassen! Mit meinen eigenen Kindern merke ich es immer wieder, dass es nicht die großen Highlights sind, die bei ihnen im Gedächtnis bleiben, dass es nicht immer nur um größer, schneller, weiter geht – sondern dass es ihnen vor allem darum geht, mit uns Eltern zusammen zu sein. Und so auch das Baumhaus im eigenen Garten oder das Übernachten unter freien Himmel auf der Terrasse zu einem Familienabenteuer werden, das die Kinder ihr Leben lang nicht vergessen. Und wir Eltern übrigens auch nicht. Sven Wehde, ein geschätzter Journalistenkollege von mir, mit dem ich vor vielen Jahren zusammen ein Volontariat bei den Lübecker Nachrichten machte und deshalb gut kenne, hatte sich vor einiger Zeit vorgenommen, mit seinen Kindern regelmäßig gemeinsam Abenteuer zu erleben. Größere wie das Besteigen eines Berges. Und kleinere vor der Haustür wie der morgendliche Spaziergang im Nebel auf dem Weg zum Kindergarten. Er hat darüber ein inspirierendes Buch geschrieben, das ich Euch wirklich ans Herz legen möchte – es macht Mut, es macht Lust, mit den Kindern loszuziehen und es bringt einen auf viele tolle Ideen. „Abenteuer mit Kindern – Inspiration, Geschichten, Tipps, Interviews“ heißt das Buch und ich habe Sven gefragt, wie er zu dem Buch kam und welche Tipps er für Eltern hat, die Abenteuer mit ihren Kindern erleben wollen. Weiterlesen

Ausflugstipp für Familien: Das Günter-Grass-Haus in Lübeck

Aus meiner Heimatstadt stammen zwei Literaturnobelpreisträger: Thomas Mann und Günter Grass (nun ja, er hatte sein Büro hier in Lübeck und lebte in einem Dorf in der näheren Umgebung). Beides Autoren, die ich übrigens sehr schätze. Als Lübeckerin habe ich sie natürlich in der Schulzeit lesen müssen – und dann auch (ganz wirklich freiwillig!) häufiger noch nach der Schulzeit zu ihren Büchern gegriffen (okay, ich gebe zu, vorm Schlafengehen nach einem anstrengenden Tag lese ich lieber etwas Seichteres). Beiden Literaturnobelpreisträgern ist hier in Lübeck je ein Haus mit einer eigenen Ausstellung gewidmet. Das Günter Grass Haus befindet sich dort, wo auch das Büro des Autoren war. Nun, Günter Grass ist jetzt nicht unbedingt als Kinderbuchautor bekannt. Ich weiß. Aber trotzdem gibt es im Günter Grass Haus einiges für Kinder zu sehen – und nicht nur zu sehen, sondern auch zum Anfassen, Ausprobieren und sogar Herumtoben. Und viele der Bilder, die Günter Grass, der nicht nur Autor sondern auch hervorragender Maler war, gemalt hat, sind wie für Kinder gemacht, denn es ist ganz erstaunlich, was Kinder in ihnen entdecken. Weiterlesen

Unsere Pläne für die Osterferien – mit Novasol-Gutschein

(Werbung und Gutschein)

Im Winter packt mich regelmäßig das Fernweh. Da es hier bei uns ja eher wenig Schnee, dafür aber viel Grau und Regen gibt, kann ich den Frühling gar nicht erwarten. Endlich wieder frisches Grün, längere Tage und die ersten Blumen! Ich dekoriere das Haus mit Tulpen, decke mich in der Bücherei mit Reiseführern ein und schaue mir bei Instagram vor allem Fotos mit dem Hashtag #Fernweh an. Für den Sommer steht bei uns schon mal eines fest: Es geht die Hälfte der Ferien nach Finnland ins Sommerhaus meiner Familie, wie immer und darauf freuen wir uns schon riesig! Und die andere Hälfte der Ferien? Schweden wie sonst auch? Oder doch mal Norwegen? Oder einfach noch länger in Finnland bleiben? Noch sind die Planungen nicht abgeschlossen, mich zieht es wie immer in den Norden, denn ich mag die langen Sommernächte im Norden, ich mag die herben Landschaften und die wenigen Menschen um mich herum. Sommer in Skandinavien ist für mich der perfekte Sommer. Für die Osterferien ist das anders. Denn in der Nebensaison mag ich auch den Süden. Wenn es dort noch menschenleerer ist. Noch nicht so heiß. Und dort der Frühling schon in voller Blüte ist, während er hier in Schleswig-Holstein erst ganz am Anfang ist. Dieses Jahr haben wir sage und schreibe 3 (!) Wochen Osterferien, da lohnt sich das Reisen! Weiterlesen

15 Lieblingsorte in Schweden: Ganz persönliche Schweden-Highlights

Schweden hat viele schöne Ecken. Wenn mich jemand fragt, welchen Urlaubsort ich empfehlen würde, dann kann ich eigentlich nur immer sagen „überall“. Es gibt einfach so viele schöne Orte, dass ich unsere Art, mit dem Wohnmobil durch Schweden zu reisen, eigentlich ziemlich perfekt finde. Ich habe auf dem Blog schon einige schöne Orte und Ecken vorgestellt  – und auch unsere liebsten Wohnmobilplätze (lest hier). Heute möchte ich einmal die 15 Orte in Südschweden vorstellen, an die es uns immer wieder hinzieht. Es sind Ausflugsziele, Dörfer, Städtchen oder auch einfach idyllische Badestellen. Orte, die nicht unbedingt zu den klassischen Schwedentipps gehören wie Bullerbü oder Katthult (wo es auch wunderschön ist, aber das sind halt keine wirklichen Geheimtipps mehr, dort werdet Ihr zur Hauptsaison viele deutsche Urlauber treffen – aber keine Panik, lääääängst nicht so viele wie auf Mallorca! Was in Schweden „voll“ ist, ist im Vergleich zu anderen Urlaubsgegenden immer noch leer). Einige der Orte, die ich hier vorstelle, sind im Juli recht voll, da sie bei den Schweden beliebte Ausflugsziele sind, aber das schreibe ich bei den Tipps dazu – wann die beste Reisezeit dafür ist. Viel Spaß beim Inspirieren lassen! Weiterlesen

Kiel mit Kindern – die besten Tipps

Ich bin ja Lübeckerin und wohne somit nur eine Stunde von Kiel entfernt – der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins. Und auch dort gibt es viel zu sehen und zu erleben, vor allem mit Kindern. Und was man in Kiel und Umgebung mit Kindern unternehmen kann, darüber weiß Katja Josteit bestens Bescheid! Selbst Mutter von zwei Kindern stellt sie auf ihrem famosen Blog kuestenkidsunterwegs regelmäßig Ausflugsziele in und um Kiel, aber auch Dänemark, vor. Und nun hat sie ein tolles Buch geschrieben, das ich Euch wärmstens ans Herz legen möchte! „111 Orte für Kinder in Kiel, die man gesehen haben muss“ heißt es und ist frisch im Emons Verlag erschienen. Über ihr Buch und wieso Kiel eine tolle Stadt für Familien ist und was ihr persönliches Kiel-Highlight ist, hat Katja mir in einem Interview verraten:

Weiterlesen

Mittsommer in Schweden: So wird es gefeiert

Eines der schönsten schwedischen Feste ist Mittsommer. Ich war einige Male zu Mittsommer in Schweden – und die gelassene, heitere Stimmung ist wirklich einmalig! Man wünscht sich einen „schönen Sommer“ – gibt es eigentlich einen schöneren Abschiedsgruß?! Aber wann feiert man eigentlich Mittsommer? (nein, es ist nämlich nicht zwangsläufig der 21. Juni, also der längste Tag des Jahres!) Wie feiern die Schweden Mittsommer? Was darf dabei nicht fehlen? Und wieso feiern unsere skandinavischen Nachbarn eigentlich den Sommer? (und die anderen nordischen Länder übrigens auch) Hier gibt es ein paar Fakten – und Tipps zum Nachfeiern ebenso! Weiterlesen

Unsere liebsten Feiertagstraditionen auch im Urlaub: Am besten in einer Ferienwohnung (gefunden bei BestFewo)

*Werbung*

Seit einigen Jahren fahren wir regelmäßig über Ostern in den Urlaub. Ostern bietet sich zum Verreisen perfekt an: Vier freie Tage am Stück, das spart Urlaubstage! Aber jedes Jahr kommt die bange Frage meiner Kinder: „Findet uns denn der Osterhase auch, wenn wir in den Urlaub fahren?“ Dabei geht es nicht nur um die Schoko-Eier und die Osternester – sondern auch um unsere Ostertradition: das gemeinsame Ostereiersuchen. Schon als ich klein war, gehörte der Spaziergang und die versteckten Eier und kleinen Ostergeschenke für mich zu Ostern einfach dazu. Glücklicherweise hat uns der Osterhase bisher noch jedes Jahr gefunden! Er scheint einen siebten Sinn zu haben wie der Weihnachtsmann. Da Familienfeste und Feiertage für mich mit Traditionen verbunden sind, verreise ich über die Feiertage mit meiner Familie lieber in ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung, auch wenn ich die Annehmlichkeiten eines Hotels eigentlich sehr schätze. Einmal waren wir bisher über Ostern in einem Hotel statt einer Ferienwohnung – und waren uns alle einig. Es fehlte etwas! Weiterlesen