Schwedischer Apfelkuchen mit Zimt: Schnelles und einfaches Rezept

Ich liebe, liebe, liebe Apfelkuchen! Ich kann ihn das ganze Jahr über essen, aber am allerbesten schmeckt er zur Erntezeit im Spätsommer. Denn jetzt sind die Äpfel am knackigsten. Dieses Rezept habe ich ein einem uralten schwedischen Kochbuch gefunden, das ich einmal auf einem Flohmarkt, einem Loppis, gekauft habe. Ein ganz bisschen habe ich es abgeändert – herauskam ein saftiger, fluffiger Apfelkuchen, der mit Zimt und Puderzucker verfeinert wird. Der Kuchenteig ist ruckzuck zusammengemixt. Er ist eigentlich eine Art Kladdkaka-Teig, nur mit etwas Backpulver und ohne Kakao. Und wer den schwedischen Kladdkaka kennt, weiß, wie schnell so ein Teig zusammengemixt ist! Am besten schmeckt dieser schnell Apfelkuchen mit leicht säuerlichen Apfelsorten.

Diese Zutaten braucht Ihr für den Apfelkuchen

(1 kleine Springform, Durchmesser etwa 24 cm)

  • 100 Gramm Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 125 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 3 kleine Äpfel
  • 1-2 TL Zimt
  • Puderzucker

So backt Ihr diesen Apfelkuchen

  • Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Butter schmelzen. Mehl mit Backpulver mischen, mit Zucker, Vanillezucker und Eiern mixen. Flüssige Butter untermixen. Den Apfelkuchenteig eine gefettete und Semmelbröseln ausgestreute Backform geben.
  • Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zimt bestreuen und über den Teig geben. Etwa 25-30 Minuten backen – Stäbchenprobe!
  • Vor dem Servieren je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit! Dieser schwedische Apfelkuchen schmeckt mit frischer Sahne oder aber auch typisch schwedisch mit Vanillesoße! Ich mag ihn am liebsten direkt lauwarm aus dem Ofen – aber dieser Kuchen ist so saftig, dass er sich super einen Tag lang hält.

Weitere Apfelkuchenrezepte findet Ihr hier:

Versunkener Apfelkuchen

Apple Crumble

Apfel-Streuselkuchen

Apfel-Polentakuchen

Gugelhupf mit Apfel

Blechkuchen mit Apfel

Kladdkaka mit Äpfeln

Acht Apfelkuchenrezepte auf einen Blick

Kennt Ihr eigentlich schon mein Kochbuch? „Das Familienkochbuch für nicht perfekte Mütter“ – dort findet Ihr mehr als 80 Rezepte – unkompliziert nachzukochen und zu backen!

Kennt Ihr auch  meine anderen Bücher?

 „Afterwork Familie: Wie du mit wenig Zeit dich und deine Familie glücklich machst.“
  Die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein: Das Selbsthilfebuch für gerade noch nicht ausgebrannte Mütter 

Willkommen Geschwisterchen: Entspannte Eltern und glückliche Kinder.“

Und mein Kinderbuch: Der Blaubeerwichtel

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest– ich freue mich auf Euch!

3 Kommentare zu “Schwedischer Apfelkuchen mit Zimt: Schnelles und einfaches Rezept

Schreibe eine Antwort zu Bettina Knoop Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.