Schwedischer Apple Crumble: Apfelkuchen mit Krümelteig wie bei Astrid Lindgren

Ich mag diese einfachen, schwedischen Kuchenrezepte, für die man die Zutaten eigentlich immer im Haus hat. Wie dieser schwedische Krümelkuchen – ein Apple Crumble, der ganz schnell gezaubert ist, wenn sich spontan Gäste ankündigen. Oder auch so, wenn man einfach mal spontan Appetit auf einen schnellen Apfelkuchen mit Knusperkrümeln hat. Diesen Apfel-Krümel-Kuchen habe ich im Restaurant bei der Astrid Lindgren Näs, dem Elternhaus der großartigen Schriftstellerin in Vimmerby, gegessen und zuhause ein wenig abgerundet und nachgebacken. Dieser Apfelkuchen ist ein richtig klassischer schwedischer Apfelkuchen!

Was Ihr für diesen schwedischen Apple Crumble  an Zutaten braucht?

Für ca. 4-6 Portionen benötigt Ihr:

4 kleine, säuerliche Äpfel
1 EL Mehl
1 TL Zimt
4 EL brauner Rohrzucker
nach Belieben etwas Haselnusskrokant

für den Teig:

100 gr Mehl
4 EL brauner Rohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
75 gr weiche Butter

 

So backt Ihr den schwedischen Apfelkuchen

Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, etwa 1-2 cm große Würfel. Nebeneinander in eine rechteckige Auflaufform geben (unsere ist etwa 20×30 cm groß und heraus kamen etwa 4-6 Portionen). Die Apfelstücke mit dem Esslöffel Mehl, den 4 EL Zucker bestreuen, etwas locker vermischen anschließend mit dem TL Zimt bestäuben.

Nun ist der Krümelteig für den Apfelkuchen dran! Mischt die Zutaten, zuerst die trockenen gut vermischen, dann die Butter in ganz kleine Stücke teilen und drunter mischen. Nur leicht vermixen, so dass die Masse krümelig und flockig bleibt. Also auf keinen Fall glatt rühren. Man kann das Verrühren auch  nur mit den Fingern machen und den Mixer auslassen.

Den Krümelteig über den Äpfeln gleichmäßig verteilen. Noch mit ein wenig Zimt bestreuen und je nach Geschmack mit ein wenig Haselnusskrokant.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober -und Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. Hmmm … das duftet! Es riecht nach Schweden, nach Spätsommer, einfach unglaublich lecker!

REzept für einen schwedischen Apple Crumble: Ein Apfelkuchen mit Krümelteig

Am besten schmeckt dieser schwedische Apple Crumble mit säuerlichen Äpfeln wie diesen direkt vom Apfelbaum.

Dieser schwedische Apfelkuchen schmeckt am besten direkt warm aus dem Ofen! Falls Ihr diesen Apple Crumble später servieren wollt, dann wärmt ihn kurz vor dem Servieren noch einmal im Ofen oder der Mikrowelle auf. Zu diesem Apfel Crumble Krümelkuchen schmeckt Sahne oder Vanillesauce – am besten etwas dickflüssigere, wie man es in Schweden sehr gerne zu Kuchen isst.

REzept für einen schwedischen Apple Crumble: Ein Apfelkuchen mit Krümelteig

Hmmm… entweder man isst diesen schwedischen Apple Crumble mit Sahne oder wie die Schweden mit Vanillesauce – und am liebsten noch warm aus dem Ofen!

Guten Appetit!

Und wenn Ihr noch Äpfel überhabt und statt eines Krümelkuchen-Apple-Crumble lieber einen klassischen versunkenen Apfelkuchen backen wollt, dann probiert doch mal mein Ruckzuck-Apfelkuchen-Rezept. Oder, wenn Ihr noch Pflaumen überhabt, schaut mal diesen Pflaumenkuchen mit Rührteig, der ebenfalls flott gebacken ist.

Rezept für einen schwedischen Apple Crumble: Ein Apfelkuchen mit Krümelteig schnell zu backen #backen #apfelkuchen

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

4 Kommentare zu “Schwedischer Apple Crumble: Apfelkuchen mit Krümelteig wie bei Astrid Lindgren

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s