Unsere liebsten Feiertagstraditionen auch im Urlaub: Am besten in einer Ferienwohnung (gefunden bei BestFewo)

*Werbung*

Seit einigen Jahren fahren wir regelmäßig über Ostern in den Urlaub. Ostern bietet sich zum Verreisen perfekt an: Vier freie Tage am Stück, das spart Urlaubstage! Aber jedes Jahr kommt die bange Frage meiner Kinder: „Findet uns denn der Osterhase auch, wenn wir in den Urlaub fahren?“ Dabei geht es nicht nur um die Schoko-Eier und die Osternester – sondern auch um unsere Ostertradition: das gemeinsame Ostereiersuchen. Schon als ich klein war, gehörte der Spaziergang und die versteckten Eier und kleinen Ostergeschenke für mich zu Ostern einfach dazu. Glücklicherweise hat uns der Osterhase bisher noch jedes Jahr gefunden! Er scheint einen siebten Sinn zu haben wie der Weihnachtsmann. Da Familienfeste und Feiertage für mich mit Traditionen verbunden sind, verreise ich über die Feiertage mit meiner Familie lieber in ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung, auch wenn ich die Annehmlichkeiten eines Hotels eigentlich sehr schätze. Einmal waren wir bisher über Ostern in einem Hotel statt einer Ferienwohnung – und waren uns alle einig. Es fehlte etwas! Weiterlesen

Ideen fürs Osternest -Kleinigkeiten unter 10 Euro, die der Osterhase bringt

Was bringt der Osterhase bei Euch? Nur bunt bemalte Eier? Schokolade? Oder auch einige Kleinigkeiten? Bei uns sind während des Osterspaziergangs natürlich die obligatorischen Schokoeier und bunt bemalten Eier versteckt. Im Haus hat der Osterhase aber auch immer je eine Kleinigkeit für die Kinder versteckt. Das kann ein Taschenbuch sein, aber auch ein Hörspiel, ein paar Spielkarten, ein Malbuch oder Ähnliches. Meine Eltern hielten es früher ähnlich und ich habe es geliebt. Außerdem kann man dann ein wenig Süßigkeiten einsparen, was auch kein schlechter Nebeneffekt ist… Ich habe mal ein paar Ideen unter 10 Euro zusammengestellt, die der Osterhase ins Osternest legen kann. Denn eines ist klar: Ostern soll bei uns definitiv kein zweites Weihnachten sein! Deshalb gibt es nur eine Kleinigkeit, die weniger als 10 Euro kostet. Aber die ist nicht immer sofort zu finden – denn es soll einerseits nicht zu teuer sein (wie gesagt, Ostern soll nicht in weihnachtlichen Kommerz ausarten), aber auch kein Blödsinn, den man einmal benutzt und dann wegwirft (im Sinne der Nachhaltigkeit finde ich Plastik-Wegwerf-Spielzeug einfach blöde). Ich habe einmal ein paar preisgünstige, aber dennoch sinnvolle Geschenkideen fürs Ostergeschenk recherchiert – vielleicht habt Ihr ja noch mehr Ideen und tragt sie unten in die Kommentare ein? Dann haben wir einen bunten Fundus mit vielen  Anregungen fürs Osternest (Text enthält Partner Links). Weiterlesen

Rezept für Spiegelei-Muffins: Diese Aprikosen-Muffins schmecken nicht nur zu Ostern

In einem Monat ist Ostern! Und dann ja auch hoffentlich Frühling. Ewig kann dieser Winter ja wohl nicht mehr dauern. Um uns auf Ostern einzustimmen, habe ich schon mal fruchtige Frühlingsmuffins gebacken. Mit Aprikosen und weißer Schokolade. Und die Aprikosen kommen nicht einfach in den Teig, sondern obendrauf – Spiegelei-Muffins! Das sieht nicht nur lustig aus, sondern schmeckt auch noch saftig und lecker. Und zwar nicht nur in der Osterzeit.

Weiterlesen

Buttermilchkuchen – ein Hefekranz als Kuchen

Ostern näher sich in großen Schritte – und damit wird es auch Zeit für Hefekranz! Ich liebe diesen lockeren süßen Teig von Hefekranz. Das schmeckt nicht nur zum Frühstück – wie wäre es mit einem Hefekranzkuchen zum Nachmittagskaffee? Ich habe ein Hefekranzrezept etwas abgewandelt, mit Buttermilch und Orangenschale verfeinert und einem Zuckerguss versehen (dafür aber im Teig mit Zucker gespart!). Heraus kam ein super lockerer und saftiger Teig. Dieser Buttermilchkuchen schmeckt nicht nur zu Ostern und das Beste: Der Hefekranz-Kuchen mit Buttermilch bleibt bis zu drei Tage richtig frisch und saftig. Wobei höchstwahrscheinlich schon nach einem Tag kein Stückchen mehr überbleibt…

Weiterlesen

Backen für Ostern: Lecker Hefekranz!

Ostern nähert sich in großen Schritten und meine Jungs und ich waren am Wochenende backtechnisch schonmal voll im Osterrausch: Es gab selbstgemachten Hefekranz. Diese Mini-Hefekränze waren nicht ganz so kinderleicht wie unsere sonstigen Backaktionen, das Ergebnis aber dafür superlecker! Weil es einfacher zu flechten war, entschied ich mich, aus dem Teig drei kleine Kränze zu machen statt einen großen Hefekranz. Da war das Erfolgserlebnis größer :-) Am leckeren Geschmack des Osterkranzes hat das nichts geändert!

Weiterlesen