Im Mobilheim an der Côte d’Azur: Ein perfekter Familienurlaub

Es ist erst eine Woche her, dass wir aus unserem Frankreichurlaub zurück sind – und ehrlich gesagt, könnte ich schon wieder losfahren. Die Zeit an der Côte d’Azur ist einfach viel zu schnell vergangen! In den nächsten Wochen erzähle ich Euch ein bisschen von unserer Frankreichreise, von der traumhaften Küste, den idyllischen Bergdörfern, dem guten Essen und zwei herrlich ausgeglichenen Kindern. Diese Ausgeglichenheit ist auch unserer Unterkunft zu verdanken: Denn wir waren auf einem unglaublich toll ausgestatteten Campingplatz. Und es gibt eigentlich kaum etwas Familienfreundlicheres als Urlaub auf dem Campingplatz! Aber es kommt noch besser: Wir haben eine Art Luxuscamping gemacht. In einem Mobilheim von Eurocamp. Und das war ein richtiges Ferienhaus – mit eigenem Bad, Geschirrspüler (!) und einer riesigen Terrasse.

Frankreich verbinde ich mit Camping. Denn ich habe quasi meine halbe Kindheit auf französischen Campingplätzen verbracht- naja, fast. Jedes Jahr ging es drei Wochen mit dem Wohnmobil auf nach Frankreich, so dass ich fast jede Ecke kenne. Das, was ich mit meinen Eltern noch nicht gesehen hatte, schaute ich mir während meines Studiums im Auslandsjahr an. Die Wohnmobil-Tradition setze ich heute mit meinem Mann fort – seit unserer Hochzeit vor zehn (!) Jahren fahren wir Jahr für Jahr im Sommer nach Schweden, erst mit einem alten VW Bus, seit die Kinder da sind mit einem Wohnmobil. Man kann also sagen: Wir lieben Camping. Und wir kennen viele Campingplätze.

Familienrlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Auf einem Eurocamp Campingplatz in der Provence bei St. Tropez, Port Grimaud. Camping und Glamping in Frankreich - Sehenswürdigkeiten und Unterkunft.

Camping ist perfekt für den Familienurlaub

Ein Campingplatz mit Kindern ist einfach die perfekte Urlaubsform! Die Kinder können herumtoben, sie treffen viele andere Kinder (ich habe so damals mein Französisch perfektioniert) und durch dieses Draußenleben ist man quasi rund um die Uhr an der frischen Luft.

Doch diesmal war unser Campingurlaub etwas Besonderes. Denn wir durften ein Mobilheim von Eurocamp testen auf Einladung von Eurocamp (über die ich mich riesig gefreut habe!). Mobilheime kannte ich aus den Frankreichurlauben meiner Kindheit, sie gehören zu Frankreich wie Baguette und Croissant. Aber die Mobilheime von heute sind wesentlich luxuriöser als die, die in meiner Kindheit auf den Campingplätzen zu mieten waren.

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Unsere Reise auf einen Eurocamp Campingplatz in der Provence

Jeden Morgen auf der Terrasse frühstücken: Das gehört zum Urlaub einfach dazu! Das Mobilheim Aspect von Eurocamp hat eine riesige Terrasse mit Sonnensegel und bequemen Gartenmöbeln.

Unser Mobilheim-Modell namens Aspect (der „Ferrari“ unter den Mobilheimen, das neueste Modell) war ein richtiges kleines Haus. Mit einer schicken, warmen Holzverkleidung, einem eigenen (überraschend geräumigen!) Bad, einer voll ausgestatteten Küchenzeile mit Mikrowelle, Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschine und – haltet Euch fest – Geschirrspüler! Ich muss ja gestehen, so sehr ich das Campen liebe und die Fahrten mit unserem Wohnmobil: Das Geschirrspülen ist etwas, was mich dann doch nervt. Umso besser, dass es mir diesmal erspart blieb! Außerdem gab es noch eine Klimaanlage, eine Heizung und einen DVD Player.

Unser Mobilheim: 40 Quadratmeter und eine Riesenterrasse

Auf 40 Quadratmetern waren das Bad, drei Schlafzimmer (eins mit einem Doppelbett, eins mit einem Stockbett und eines mit zwei Einzelbetten – also 6 Schlafplätze) und ein geräumiges Wohnzimmer mit Küchenzeile untergebracht. Viel Platz, so dass man sich auch bei Regenwetter nicht im Wege steht und auf die Nerven geht. Im Schlafzimmer mit dem Doppelbett wäre auch Platz genug für ein Babybett gewesen. Auf zwei Sofas im Wohnzimmer hätten übrigens noch zwei weitere Gäste schlafen können, so dass sogar 8 Personen darin unterkommen.

Alles nagelneu, blitzeblank sauber, geschmackvoll und dennoch äußerst funktionell eingerichtet. Genug Stauraum, überall Schränke, Regale und Haken, so dass das Gepäck nicht in der Gegend herumflog. Die Schlafzimmer waren außerdem alle mit Verdunkelungsrollos ausgestattet. Sitzerhöhungen für die Kinder konnte man flexibel ohne Aufpreis dazu buchen.

Da man aber in Südfrankreich von Mai bis September eh fast nur draußen lebt, wurde der Wohnraum noch um eine riesige Holzterrasse mit Geländer ergänzt. Dazu Sonnenliegen, Stühle, Tisch und Wäscheständer – was will man eigentlich mehr?! Noch mehr Platz zum Spielen? Gab es vor der Terrasse auch. Denn unser Campingplatz Domaine des Naiades war super großzügig angelegt und zwischen den Mobilheimen war Platz genug für meine Jungs Boule oder Federball zu spielen.

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Die Eurocamp Mobilheime auf dem Campingplatz Domaine des Naiades haben großzügig Platz – und eine traumhafte Aussicht auf die Hügel der Provence.

Eurocamp-Mobilheime bieten viel Komfort und zubuchbare Extras

Ich muss gestehen, ich war wirklich baff, als wir das Eurocamp-Mobilheim zum ersten Mal betraten. Denn mit soviel Luxus hatte ich nicht gerechnet! Man nennt diese Art von Camping nicht ohne Grund neuerdings Glamping. Doch es kam noch besser: Wenn man dieses Mobilheim Aspect bucht, bekommt man gemachte, bezogene Betten dazu und auch noch Handtücher und Strandhandtücher. Was, wenn man so wie wir mit dem Flugzeug anreist, natürlich superpraktisch ist. Abgesehen davon, dass man als Familie eh froh ist über jedes Gepäckstück, was man spart, oder?!

Auf Wunsch kann man bei Eurocamp auch noch ein Willkommenspaket für die Küche dazubuchen – da gibt es dann Salz, Öl, Wein, Zucker, Geschirrspülmittel und Schwämme, so dass man noch mehr Gepäck sparen kann. Ein ähnliches Paket gibt es auch fürs Bad – dann bekommt man wie im Hotel Duschgel und Shampoo dazu.

Ja, genau. Wie im Hotel! Die Endreinigung ist auch noch inklusive. Eigentlich sogar besser als im Hotel, denn so ein Mobilheim hat mehr Platz als ein kleines Hotelzimmer!

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Auch die kleineren Mobilheim-Kategorien von Eurocamp sind gepflegt und immer mit Terrasse und Gartenmöbeln ausgestattet (und alle haben ein eigenes Bad!).

Wir hatten zwar die größte Mobilheim-Kategorie, aber ein Spaziergang über unseren wunderschönen Campingplatz Domaine des Naiades zeigte mir, dass die kleineren Kategorien ebenso so schöne Stellplätze hatten und auch ausreichend Platz zwischen den Terrassen. Ich kenne andere Campingplätze und weiß, dass so viel Großzügigkeit und Platz nicht unbedingt selbstverständlich ist! Auch die kleineren Mobilheimklassen (es gibt ganz verschiedene von einem Wohnzimmer plus ein Schlafzimmer aufwärts, die kleinen sind dann zum Beispiel 25 Quadratmeter groß) haben ein eigenes Bad. Gepflegt sahen die Eurocamp-Mobilheime alle aus, an denen wir vorbeispaziert sind.

Campen an der Côte d’Azur – nicht weit von St. Tropez

Apropos vorbeispaziert. Auf unserem Campingplatz konnte man tatsächlich toll spazieren gehen. Eurocamp wählt die Campingplätze, wo die Mobilheime hinkommen, mit Bedacht aus. Der Campingplatz Domaine des Naiades ist erst seit einem Jahr im Eurocamp-Programm – und Eurocamp hat eine gute Wahl getroffen!

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Die idyllischen Bergdörfer im Hinterland von St Tropez wie das hübsche Gassin sind nur wenige Fahrminuten vom Campingplatz entfernt.

Unser Campingplatz war sehr idyllisch gelegen inmitten von typisch provenzalischen Hügeln. Ruhig und immer wieder mit toller Aussicht. Und trotzdem nur 900 Meter vom Strand entfernt! Und 1,5 Kilometer vom nächsten Ort: Port Grimaud, ein Touristenort mit Kanälen wie in Venedig, vielen Restaurants und einem hübschen Marktplatz. Nicht weit entfernt das Bergdorf Grimaud, wo man sogar mit einer Touri-Bimmelbahn hinfahren konnte. Wieso sich der Besuch von Port Grimaud und Grimaud so lohnt, schreib ich Euch nächste Woche in einem Reisetipp! (dranbleiben lohnt sich!) Ganze 10 Kilometer war es auch nur nach St. Tropez– ja genau. Dem Glamourort. Der trotz der ganzen Riesenjachten wirklich sehenswert und wunderschön ist mit seinen kleinen Gassen und dem Hafen. Auch darüber schreibe ich demnächst mehr.

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Saint Tropez ist wunderschön und hat neben dicker Jachten auch eine sehenswerte Altstadt.

Zurück zum Campingplatz, wo unser Eurocamp-Mobilheim stand. Obwohl für französische Verhältnisse mit ca 350 Plätzen  relativ klein, gab es dort, was das Herz begehrt: ein beheiztes Schwimmbad mit Rutsche, Kinderbecken und Olympiabecken. Ein Restaurant. Ein kleiner Supermarkt. Ein Spielplatz. Diverse Angebote wie Yoga, Aerobic und Tanzen. Ein Volleyballfeld, Tischtennisplatten, einen Bouleplatz – und wer bei Eurocamp unterkam, brauchte auch keine eigenen Tischtennisschläger oder Boulekugeln mitbringen. Die kann man sich nämlich ganz unkompliziert an der Eurocamp-Rezeption ausleihen, genau wie diverse Gesellschaftsspiele, Sandspielzeug, Poolnudeln, Bücher oder Federballsets (kostenlos ausleihen!). Gegen eine Gebühr von 3 Euro am Tag gab es auch noch einen Bollerwagen.

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Die Kinderanimation ist bei Eurocamp im Preis inklusive.

Und wenn den Kindern dann trotzdem langweilig werden sollte, gibt es auch noch die Kinderanimation von Eurocamp: verschiedene Angebote für verschiedene Altersklassen. Schwimmen lernen, Radfahren lernen, Kinderschminken… dazu ein Spielzelt mit Bällebad, Rutscheautos und Spielsachen für die Allerkleinsten.

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Hier können die Kinder auch spielen, wenn die Kinderanimation nicht geöffnet hat- und in dem Zelt kann man auch an den (seltenen) Regentagen wettergeschützt spielen.

Also alle Voraussetzungen für den perfekten Familienurlaub erfüllt 🙂

Was soll ich sagen? Es war unser erster Urlaub in einem Eurocamp-Mobilheim und wir hatten eine richtig tolle, entspannte Zeit mit  zwei glücklichen Kindern. Tolle Unterkunft, toller Campingplatz, wunderschöne Umgebung und dann noch diese unglaublich leckere Küche: Was will man mehr?! (Ein bisschen mehr Zeit als eine Woche wäre toll gewesen, aber das ist ja immer so…)

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Eine Rutsche, ein Olympiabecken und ein Kinderbecken mit Babyrutsche: Das Schwimmbad auf dem Campingplatz.

Wart Ihr schon mal in einem Mobilheim? Mit  Kindern ist es wirklich eine tolle Urlaubsform. Eurocamp-Campingplätze mit Mobilheimen gibt es übrigens überall in Europa, schaut mal auf der Webseite. Da fällt es schwer, sich für ein Ziel zu entscheiden. Die Nordsee in Holland? Kroatien? Italien? Spanien? Oder Frankreich? Habt Ihr schon Sommerpläne? Falls nicht, dann schaut doch mal bei Eurocamp auf der Webseite: Es gibt teilweise auch noch richtig gute Last-Minute-Angebote (man kann auf einigen Plätzen auch Zelte oder richtige Lodges mieten).

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Ich würde am liebsten jetzt schon wieder zurück – der Urlaub im Mobilheim hat uns echt überzeugt. Es wird auf jeden Fall nicht unser letzter gewesen sein! Die Auswahl an Campingplätzen ist auch einfach riesig.

Kurzinfos auf einen Blick:

Wo gibt es Eurocamp-Mobilheime?

Auf ausgewählten Campingplätzen in 10 europäischen Ländern, darunter Campingplätze für jeden Geschmack – von klein und familiär bis groß und trubelig, fast alle haben 4 oder 5 Sterne, einen kleinen Supermarkt und ein Restaurant.

Welche Arten von Unterkünften gibt es?

Je nach Campingplatz hat man die Wahl zwischen verschiedenen Zelten, Safarizelten, Mobilheimen verschiedenster Kategorien (alle mit Bad und WC!) bis hin zu kleinen Lodges und Bungalows. Terrassenmöbel gehören immer dazu, die Küchen sind alle voll ausgestattet. Geschirr oder ähnliches muss also nicht mitgebracht werden. Auf Wunsch gibt es verschiedene Pakete dazu – wie Bettwäsche, Handtücher, Küchenpakete, usw.

Familienurlaub im Mobilheim an der Cote d'Azur: Camping auf einem Eurocamp Campingplatz in der Nähe von St Tropez

Was ist im Preis mit drin?

Die komplette Stellplatzgebühr, Reservierungsgebühren, Nebenkosten wie Gas oder Wasser und Strom, alle Personen im Mobilheim, Parkplatz, Babybett, Sitzerhöhungen, Endreinigung. Dazu Betreuung von Eurocamp-Mitarbeitern vor Ort und die Animationsangebote.

Wie hoch sind die Preise?

Sie variieren je nach Mobilheim-Typ und Campingplatz. Unser Mobilheim Aspect hätte in dieser Himmelfahrtswoche, die auch in Frankreich ein Brückentag war, um die 900 Euro gekostet. Aber das war ja auch die teuerste Kategorie, andere Mobilheime gibt es schon deutlich günstiger. Im Juni beispielsweise kann man auf verschiedenen französischen Campingplätzen in Eurocamp-Mobilheimen ab 70-90 Euro die Nacht übernachten, je nach Typ gehen die Preise dann bis 120 Euro/Nacht. Es gibt immer wieder Lastminute-Angebote – für ganz Spontane sogar noch jetzt in den Pfingstferien.

Wie kann ich buchen?

Über die Eurocamp-Webseite Eurocamp.de. Dort kann man nach Regionen suchen, die Seite ist sehr übersichtlich aufgebaut, Endpreise sind schnell zu finden – dazu gibt es ausführliche Campingplatzbeschreibungen und Bewertungen von anderen Gästen.

IMG_2675

Lust aufs Reisen bekommen? Dann probiert einen Mobilheim-Urlaub aus – mit Kindern ist es eine tolle Urlaubsform. Und wenn Ihr mehr über Südfrankreich, die Provence und Côte d’Azur lesen wollt, dann bleibt dran: Ich werde Euch in den nächsten Wochen mit Reisereportagen und Reisetipps aus der Gegend rund um St. Tropez „versorgen“, Fernwehfotos inklusive.

Herzlich Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

SONY DSC

Mehr Reisetipps? Dann folgt mir doch!

*Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung  von Eurocamp, über die wir uns sehr gefreut haben! Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit! Aber Ihr wisst: Meine Meinung bleibt von solchen Einladungen unberührt – abgesehen davon, dass ich mir vorher genau überlege, was ich annehme. Was ich schreibe, sind meine eigenen Eindrücke und Gedanken, egal, ob Pressereise oder selbst organisiert.

4 Kommentare zu “Im Mobilheim an der Côte d’Azur: Ein perfekter Familienurlaub

  1. Hallo Nathalie, ein toller Reisebericht! Ich wohne seit 3,5 Jahren an der Cote d´Azur und liebe es hier auch sehr. Als meine Tochter 5 Monate alt war, waren wir auch einmal auf einem Campingplatz mit Mobile Homes bei St. Tropez und haben es sehr genossen. Solltest du also noch einmal kommen dann probiert unbedingt das Kontiki Village direkt am Sandstrand aus 🙂

    Liebe Grüße
    Miriam
    http://www.howimetmymomlife.de

    Gefällt mir

  2. Wir waren zweimal in Mobilheimen, einmal mit Homair, einmal mit Eurocamp – ind Eurocamp ist um längen besser. Da kann ich dir absolut zustimmen! Tolle Mpbilheime, sehr gepflegt und die Auswahl der camingplätze scheint auch sehr gut zu sein. Eigentich wollten wir dieses Jahr mit einem Zelt los, aber du hast mich auf die Idee gebracht, es doch wieder in einem Mobilheim zu machen! Schöner Text, ich freue mich schon auf die nächsten Folgen!

    Gefällt mir

  3. Ein schöner Reisebericht! Wir hatten tatsächlich schon ein paarmal überlegt, ob ein MMobilheim etwas für uns ist. Ich dachte immer, es wäre zu unkomfortabel und dann kann man ja gleich ein richtiges Ferienhaus nehmen. Aber jetzt hast du mir echt Lust gemacht. Denn das hört sich richtig gut an – Eurocamp scheint sehr viel Wert auf gute Mobilheime und Komfort zu legen. Das ist bei anderen Anbietern anders, da habe ich nämlich nicht immer positives gehört. Und Euer Campingplatz hört sich auch super an! Danke für den Tipp!

    Gefällt mir

  4. Hallo Nathalie, ich stimme dir zu: es gibt mit Kindern keinen schöneren Urlaub als Campingurlaub! Dort sind viele Familien mit Kindern und das Areal ist abgegrenzt, die Kinder können sich also nicht verlaufen. Und vor vielen Jahren als unsere Kinder noch klein waren 😉 haben wir Mobilheime entdeckt. Besonders schön ist es, ein eigenes Bad zu haben und trotzdem die Gemeinschaft des Campingplatzes genießen zu können! Ich wünsche dir noch viele schöne Urlaube mit deinen Kindern.
    Lg Astrid

    Gefällt 1 Person

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s