Wieso ich um Weihnachtsmänner in der Fußgängerzone einen Bogen mache

Abgesehen von der überfüllten Innenstadt gibt es einen guten Grund, weshalb ich an den Adventssamstagen nicht in die Fußgängerzone, in Einkaufszentren oder auf den Weihnachtsmarkt gehe: Der Weihnachtsmann treibt dort sein Unwesen. Nicht nur ein Weihnachtsmann, sondern ein Dutzend. Der eine hat eine Jeans und Turnschuh unter seinem viel zu kurzen roten Mantel an. Der andere einen weißen Rauschebart und eine Brille. Der nächste einen grauen Strubbelbart und keine Brille. Beim übernächsten schaut aus dem Mantel eine dicke Plusterjacke hervor, so eine modische Daunenjacke und der eine Straße weiter ist keinen Tag älter als 21. Sie alle verteilen Süßigkeiten und während der eine ungefragt den Kinder etwas in die Hand drückt, fragt der andere  „Warst du denn auch immer brav?“, der dritte ruft einfach nur „hohoho“ und rauscht vorbei ohne Süßigkeitensack. Was denn jetzt? Wer ist denn nun der richtige Weihnachtsmann? Oder gibt es den etwa nicht? Ist das alles nur gespielt? Damit mein Mittlerer gar nicht erst auf diesen unaussprechbaren Gedanken kommt, mache ich einen Riesenbogen um alle Weihnachtsmänner und Nikoläuse, die die Innenstädte bevölkern. Weiterlesen

Buchtipp für Kinder: Wo der Weihnachtsmann wohnt


Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, wo eigentlich der Weihnachtsmann wohnt? Klar, in Finnland! Dort wohnt er mit all seinen Wichteln, die dort am Fuße des Berges Korvatunturi die Geschenke für die Kinder der Welt bauen und mit ihren Rentierschlitten Heiligabend die ganze Welt beschenken. So glauben es meine Kinder. Und ich habe es auch genauso geglaubt, als ich klein war. Denn so steht es schließlich in einem meiner Lieblingsbücher aus der Kindheit Wo der Weihnachtsmann wohnt
Weiterlesen

Der Glaube an den Weihnachtsmann – ein toller Zauber!

Bei meinem Großen dreht sich grad alles, absolut alles um den Weihnachtsmann. Er ist dreieinhalb und kann es gar nicht mehr erwarten, bis endlich Heiligabend ist. Letztes Jahr war er schon furchtbar aufgeregt zu Weihnachten, aber dieses Jahr toppt das Ganze noch.

Wo wohnt der Weihnachtsmann? Was macht der Weihnachtsmann jetzt? Wieso kommt er denn nicht schon heute abend? Was macht der denn im Sommer? Und wieso bringt er die Geschenke nur zu Weihnachten? Der Glaube an den Weihnachtsmann ist grad unerschütterlich!

Weiterlesen

Glänzende Kinderaugen: Weihnachten mit Kindern ist zauberhaft!

Weihnachtszeit ist Kinderzeit. Klar, die Adventszeit war immer kuschelig, gemütlich mit all den Süßigkeite, Lebkuchen, Plätzchen, dem Glühwein, dem Weihnachtsmarkt – und natürlich den Weihnachtsgeschenken, über die man sich ja auch als Erwachsener freut. Aber der richtige Weihnachtszauber, der stellt sich erst ein, wenn man Weihnachten mit kleinen Kindern erlebt. Geschichten vom Weihnachtsmann erzählt, auf dem Weihnachtsmarkt mit der Märcheneisenbahn fährt anstatt am Glühweinstand bibbert, jeden Morgen den Adventskalender mitöffnet, sich an der Freude der Kinder freut, mit den Kindern den Weihnachtsbaum schmückt und die Tage bis Heiligabend zählt. Diese glänzenden Augen der Kinder zu Weihnachten – sie geben dem ganzen Weihnachtsfest einen ganz eigenen Sinn. Und seitdem ich Kinder habe, erlebe ich die Adventszeit viel intensiver. Denn Weihnachten mit Kinder ist einfach… zauberhaft! Weiterlesen