Schweden Reisetipp für Familien: Süd-Småland und der Åsnen-See

Der Sommer geht zu Ende – Zeit, schon mal den nächsten Sommerurlaub zu planen! Wie wäre es mit einem Familienurlaub in  Schweden? Vielleicht inspirieren Euch ja meine „Schweden-Wochen“: Ein Artikelserie mit verschiedenen Reisetipps, Cafétipps, schwedischen Rezepten, Produktvorstellungen, schwedischen Buchtipps und vielen schönen Fotos. Wir verbringen seit unserer Hochzeitsreise vor neun Jahren jeden Sommer mit dem Wohnmobil in Schweden. Wieso es für uns das schönste Sommer-Reiseziel ist – gerade mit Kindern! – und was man dort erleben kann, erzähle ich Euch in den kommenden Wochen. Lasst uns noch mal vom Sommer in Schweden träumen. Den Anfang macht der Schweden Reisetipp: die wunderschöne Region rund um den See Åsnen im südlichen Småland.

SONY DSC

Zauberhaft:Blick auf den Asnen See im südlichen Smaland, eine tolle Gegend für den Schwedenurlaub mit Kindern.

Es war nicht das erste Mal, dass wir in der Gegend südlich von Växjö im südlichen Smaland waren – und ich bin mir sicher, auch nicht das letzte Mal. Denn rund um den See Åsnen und die Stadt Växjö gibt es einfach auf kleinem Raum (jedenfalls für das Flächenland Schweden ein relativ kleiner Raum) auf kurzen Distanzen unglaublich viel zu entdecken, auch und gerade, wenn man mit Kindern reist. Gerade für Schweden-Einsteiger gibt es hier den perfekten ersten Eindruck und glaubt mir, wenn Ihr hier einmal im Schwedenurlaub wart, kommt Ihr immer wieder! Die kurzen Entfernungen zwischen den Ausflugszielen im südlichen Smaland sind für einen Urlaub mit kleinen Kindern bestens geeignet.

Der Åsnen See in Småland: perfekt für den Urlaub mit Kindern

Denn rund um den Åsnen gibt es alles, was Schweden ausmacht: Unmengen zauberhafter roter Holzhäuser, viele Seen und viel Wasser, kleine Hügel, mal mit Wäldern, mal mit saftigen grünen Weiden und den typischen schwedischen Holzzäunen und Steinmauern, knorrige alte Eichen, niedlichen Sommercafés mit hausgebackenen Kuchen und unglaublich stilvoller Einrichtung und im Sommer die vielen Haus- und Scheunenflohmärkte, auf schwedisch Loppis genannt, wo wir schon viele Flohmarktfunde erstanden haben. Sehr typisch Smaland.

Der Åsnen ist der zweitgrößte See in Småland und hat durch seine zerklüftete Uferform eine Strandlinie von insgesamt 700 Kilometern, denn überall gehen kleine Fjorde ins Land. Man kann an einem Tag drumherum fahren – aber es gibt so viel zu sehen, dass man das lieber aufteilen sollte. Rund um den See gibt es schöne, naturnah gelegene Campingplätze, die wie fast alle Campingplätze in Schweden auch kleine Hütten zum Mieten anbieten, viele Ferienhäuser und urige Bed & Breakfast und Pensionen. Die Webseite von Visitsmaland bietet da einen guten Überblick – auch was Ausflugstipps und Restaurants und Cafés  in Smaland betrifft. Ausflugstipps für Familien mit kleinen Kindern sind auch dabei. Die Tourismusvereinigung der Region Smaland hat übrigens auch tolle Broschüren in den Touristeninformationen ausliegen mit vielen, vielen praktischen Tipps und Adressen von Cafés, Museen, Campingplätzen, usw. Ein schöner Reiseführer ist zum Beispiel Schweden: Småland, Öland, Blekinge

Apropos Kartenmaterial: Die Schweden haben von ihren Regionen immer sehr gute, detaillierte Straßenkarten in den Touristinformationen . Kostenlos. Mit Campingplätzen und Cafés im Verzeichnis. In Schweden braucht man kein Navi! Das führt Euch nur auf den Hauptstraßen entlang. Vergesst das Navi, nehmt die Karte und die kleinen Straßen. Es fährt sich entspannter und auf den Nebenstrecken gibt es so viel zu entdecken. Wer nur die großen Schnellstraßen fährt, verpasst das Schönste! Und in Smaland gibt es so viele schöne Ecken abseits der großen Straßen.

Foto 1

Sonnenuntergang am Asnen-See. Um Mitternacht.

Achja, Småland lässt sich perfekt mit Kindern entdecken 🙂 Hab ich das schon erwähnt?!

Camping in Schweden mit Kindern ist immer naturnah

Wir haben uns diese Jahr einige Tage mit unserem Wohnmobil auf den Naturcampingplatz Getnö Gård gestellt, wo man auch kleine Ferienhäuser mieten kann. Der Campingplatz Getnö Gard ist einfach einmalig schön gelegen: auf einem 15 Quadratkilometer privatem Naturschutzgebiet. Eine Halbinsel mit vielen kleinen Inseln, einem wunderschönen Archipel, umgeben von weiteren Naturschutzgebieten – dieser Teil des Sees wird übrigens nicht zuletzt wegen der Vogel- und Pflanzenwelt zum Nationalpark erklärt. Auf Getnö Gård gibt es keine schnurgerade aufgestellten Wohnwagen, zwischen denen grademal drei  Meter Platz ist. Die Plätze sind in die Natur eingefügt, es gibt tolle Plätze mit Seeblick, Zeltplätze auf der Wiese umgeben von Hecken, Plätze am Waldrand, Stellplätze neben moosbewachsenen Felsen – alles in der Natur mit so wenig Eingriffen wie möglich. Man hat das Gefühl, als ob die ganze Natur Smålands hier in diesem Naturschutzgebiet zu erleben ist.

SONY DSC

Viel Platz und vor allem viel schöner Platz: der familienfreundliche  Campingplatz Getnö Gard am Asnen in Smaland.

SONY DSC

Einer der campingplatzeigenen Strände auf Getnö Gard.

Unglaublich ruhig, unglaublich schön. Mehrere campingplatzeigene Badestellen, Wanderwege, die auf dem Gelände und dem angrenzenden Naturschutzgebiet verlaufen, eine Sauna, ein kleiner Kiosk, ein Café und Restaurant, ein kleiner Spielplatz und die Möglichkeit Kanus zu mieten – was man auf jeden Fall tun sollte, denn vom Wasser aus erlebt man die wunderbare Natur am Åsnen am besten. Eine Kanutour auf einem See in Smaland ist unglaublich entspannend, wenn das Boot so ruhig übers Wasser gleitet und man nur die Paddel klatschen hört.

(wenn nicht gerade ein Zweijähriger einen Trotzanfall bekommt, weil er im Kanu nicht einfach aufstehen darf, aber das ist eine andere Geschichte)

Reisetipp für das südliche Schweden: Der Süden von Smaland ist einfach wunderschön, insbesondere der Asnen See, an dem man nicht nur toll Kanu fahren kann. Ein Tipp für den Familienurlaub mit Kindern.

Der Asnen See ist einer der Höhepunkte in Süd-Smaland.

Um den See Asnen herum kann man auch tolle Radtouren unternehmen, es gibt einen ausgeschilderten Weg rund um den See mit zauberhaften Ausblicken auf die smaländische Natur, teilweise direkt am Wasser, zum Beispiel auf einem alten Bahndamm entlang mit beiderseits Seeblick. Die Radwege „Asnen runt“ sind gut ausgeschildert, meist flach und abseits der Straße, so dass man so eine Radtour auch sehr gut mit Kindern unternehmen kann.

Campen in Schweden: Tipps für den Urlaub im Wohnmobil in Smaland und Süd-Schweden. Sehenswürdigkeiten und Natur rund um den Asnen See, auch für den Urlaub mit Kindern.

Wer übrigens Mittsommer auf dem Campingplatz Getnö Gard am Åsnen verbringt, sollte sich unbedingt fürs Mittsommer-Buffet anmelden – typisch schwedisch, kein Touriquatsch, denn hier kommen auch Einheimische aus der Umgebung, und sooooooo lecker!

Wo ich grad bei Mittsommer bin: Die beste Reisezeit in Südschweden ist von Mittsommer Ende Juni bis Ende Juli. Die Hauptsaison ist kurz in Schweden, ab Mitte August, wenn die Tage wieder kürzer werden und die schwedischen Kinder wieder zur Schule gehen, werden die Sommercafés zumindest unter der Woche geschlossen und alles wird ein wenig ruhiger. Ende und im Juli hat man die langen hellen Tage, die beste Infrastruktur, das wärmste Wetter (und ich sag Euch: Glaubt nicht, was Ihr über kalte Sommer in Skandinavien gehört habt!) und ich kann Euch beruhigen: Überlaufen ist es selbst in der Hauptsaison nur an wenigen Orten. Denn die Schweden haben Platz ohne Ende.

Der See Asnen in Süd-Smaland: Ein Schweden-Reisetipp nicht nur für den Familienurlaub. Eine tolle Region in Südschweden.

Cafés, Flohmärkte und immer wieder schöne Aussicht – Reisetipps für Smaland

Man kann eigentlich ohne Langeweile seine Ferien hier auf dem Campingplatz Getnö Gård verbringen. Aber Ausflüge in die Umgebung im südlichen Smaland lohnen sich! Alles aufzulisten würde hier den Rahmen sprengen, den die Gegend rund um Växjö ist voller Sehenswürdigkeiten, gerade für Kinder spannende Sachen. Deshalb fasse ich mich relativ kurz und liste einige der Highlights hier im südlichen Småland rund um den Åsnen auf. Innerhalb von einer Stunde erreicht man von Getnö aus sehr viele Ausflugsziele, wie Växjö, Älmhult mit dem tollen Café und kleinem Freilichtmuseum Linnés Råshult, nördlichen Ende des Sees ist die Huseby Bruk, eine alte Fabrik, wo es heute ein Restaurant, Kunst und ein Café gibt.

SONY DSC

Linnes Rashult: Café mit kleinem Freilichtmuseum.

Wer alte Autos und ein wenig morbiden Charme mag, der sollte zum Autofriedhof Kyrkö Mosse bei Ryd fahren. Hunderte verrostete, dem Zahn der Zeit überlassene alte Autos rosten hier in Wald und Moor vor sich hin. Hier war mal eine Autowerkstatt, die übrigens auch noch da ist – ein alter Schuppen, der so aussieht, als sei der Werkstattmeister mal eben einen Kaffee trinken gegangen. Was es mit diesem besonderen Reiseziel auf sich hat, habe ich hier aufgeschrieben. Auch ein Stück typisch Småland und für den Urlaub mit Kindern empfehlenswert! Man läuft  durch den Birkenwald vorbei an rostigen Autos, die die Kinder auch ruhig anfassen dürfen. Eine schwedische Touristenattraktion ganz ohne Postkartenständer und Souvenirkitsch. Einfach so mitten im Wald, kostenlos.

Die Gegend im südlichen Småland zwischen Växjö und Åsnen ist voller Flohmarktscheunen wie zum Beispiel der Östregard Loppis bei Moheda (nur am Wochenende geöffnet) mit eigenem Landcafé.

Dort in der Nähe in Öhr lohnt auch eine Pause bei den Systrarna Skogström im Lantcafé, so unglaublich liebevoll und nostalgisch eingerichtet. Es gibt dort auch herrlich altmodische Bonbons zu kaufen. Und leckere, hausgemachte Kuchen.

Nördlich von Växjö ist das Pfannkuchenhaus Frunas Hage bei Tolg, eingebettet in einer so schönen Landschaft, dass die Augen wehtun, wo es nicht nur Pfannkuchen sondern auch andere leckere Sachen und einen Kinderspielplatz gibt.

Ganz um die Ecke vom Campingplatz Getnö Gard ist auch ein kleiner Loppis mit einem angeschlossenen Café mit kleiner Designbutik , direkt an der Kreuzung, wo es in sieben Kilometern zum Campingplatz geht.

SONY DSC

Loppis: Schwedisch für Flohmarkt.

Folgt meinen Schweden-Wochen mit vielen  Tipps für den Schwedenurlaub

Ich könnte nun noch ewig weiterschwärmen. Das südliche Småland zwischen Växjö und Åsnen ist einfach perfekt für den unkomplizierten Urlaub mit Kindern, es gibt unglaublich viele familienfreundliche Ausflugsziele, viel viel viel Natur und eine gute Infrastruktur. Von Deutschland aus ist das südliche Småland zudem schnell zu erreichen – von Malmö und Trelleborg aus, wo die Fähren aus Deutschland anlegen, bzw die Brücke über den Öresund führt, sind es zwei bis drei Stunden Fahrt bis nach Växjö.

SONY DSC

Der echte Katthult-Hof: Hier wurden die Michel-Filme gedreht und hierhin nehme ich Euch auch mit in den nächsten Wochen!

Wie man nach Schweden kommt, darüber schreibe ich in der nächsten Folge meiner Schweden-Reisetipps für Familien! Wir sind diesmal mit der TT-Line von Travemünde aus gefahren, wo es im Sommer auf den Tagüberfahrten ein Piraten-Kinderprogramm gibt. Darüber mehr beim nächsten Mal. Wieder mit vielen Reisetipps für Familien.

Und dann nehme ich Euch in den kommenden Wochen weiter auf unserer Familienreise durchs südliche Schweden. Nach Vimmerby in die Astrid Lindgren Welt, auf den Spuren der Michel Filme rund um Mariannelund, zu Astrid Lindgrens Elternhaus. Dazu gibt es schwedische Rezepte, schwedische Produkte und Verlosungen von schwedischen Produkten, Buchtipps … und und und…

Aber Achtung: Akute Fernwehgefahr! (und zwischen all den Schwedentipps kommen auch noch einige lustige Ganznormalemama-Glossen)

Astrid Lindgren Welt, Villa Kunterbunt

NA, wer kennt dieses Haus? Hierher führte uns unsere Smaland-Reise auch. Mehr über die Astrid Lindgren Welt in den nächsten Wochen!

Wer jetzt schon mehr über den Urlaub in Schweden wissen möchte, der kann sich schon mal in diesem Reisetipp über die Insel Öland einlesen, wo wir auch dieses Jahr waren – und in den Jahren zuvor auch schon mehrmals… Noch mehr Schwedenfotos gibt es auch auf meinem Instagram-Profil (@eineganznormalemama), wo ich viele viele Fotos aus Schweden gepostet habe und regelmäßig poste… folgt mir doch, ich freu mich!

Herzlich Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch

Und nun mal alle Schweden-Fans Hände hoch! Wo wart Ihr schon? Welche Gegenden Schwedens könnt Ihr empfehlen? Und wieso findet Ihr, dass Schweden das perfekte Urlaubsziel für das Reisen mit Kindern ist?

SONY DSC

Typisch Sommer in Schweden: Leider nicht unser Haus, aber ich wünschte, das wäre es 😉

.

20 Kommentare zu “Schweden Reisetipp für Familien: Süd-Småland und der Åsnen-See

  1. Ein schöner Bericht, der sich auch mit unserem in diesem Jahr deckt – genau die Vorbehalte „zu kalt, teuer“ etc. konnten wir nicht nachvollziehen. Natürlich, wenn man in der Großstadt wäre und immer abends essen geht, ist es aber auch bei uns teuer. Ab und an ein günstiger Mittagstisch findet sich nahezu überall. Wir haben es Anfang August genossen und die Ruhe schätzen gelernt.

    Liebe Grüße
    Sven

    Gefällt mir

  2. Sehr schön deine Anregungen haben uns vor 3 Jahren ein Haus in smaland gekauft dieses Jahr endlich mal für 3 Wochen da sonst immer nur für eine Woche und dann wird gearbeitet im und am Haus das wird diesen Sommer anders freuen uns sehr darauf werden einige Orte die du beschrieben hast besuchen 😀

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s