Rezept für vegane Linsensuppe mit Curry und Zitronengras

Ich mag die indische Küche sehr und esse auch gerne mal vegan. Diese Linsensuppe ist an indische Linsensuppen angelehnt, wird mit Curry, Ingwer und Zitronengras gewürzt und hat sogar meinen beiden Jungs so gut geschmeckt, dass sie einen Nachschlag wollten. Das hört sich doch vielversprechend an, oder? Diese Linsensuppe wärmt so richtig schön durch – und macht durch das Protein und die Ballaststoffe der Linsen auch richtig schön satt. Und das Rezept ist auch noch ganz einfach zu kochen – versprochen!

Diese Zutaten braucht Ihr für die vegane Linsensuppe (4 Portionen)

  • 1 Tasse braune Linsen (so eine größere Tasse mit etwa 0,2 l Fassungsvermögen)
  • 1 Tasse rote Linsen
  • etwas Brühe
  • 1 große Mohrrübe
  • 1 halbe Dose stückige Tomaten
  • 1 habe Dose Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 cm Ingwerknolle
  • Curry
  • Zitronengras als Pulver

E1D5F8BF-0290-4D69-B775-42A32E317AAB

So kocht Ihr diese indische Linsensuppe

  1. Die braunen Linsen waschen und mit der dreifachen Wassermenge zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebel und Mohrrübe würfeln, Knoblauch und Ingwer klein hacken. Mit etwas Rapsöl andünsten.
  3. Wenn die braunen Linsen etwa 30 Minuten gekocht haben, mit etwa 0,75-1 Liter Wasser auffüllen, etwas Brühpulver hinzutun. Weniger als es für die Menge laut Packungsangabe sein sollte, ich habe etwa 1 TL in die Suppe getan. Das angebratene Gemüse, Knoblauch, Ingwer und die roten Linsen dazugeben. Etwa 15 Minuten weiterkochen lassen.
  4. Die halbe Dose Tomaten dazugeben, je nach Geschmack auch eine Dreivierteldose.
  5. Mit etwa 1 TL Curry und 1 TL Zitronengras abschmecken. Dann einen Schuss Kokosmilch hinzugeben.
  6. Beim Würzen der Linsensuppe müsst Ihr wirklich nach Eurem Geschmack abschmecken. Ich habe eher reichlich Zitronengras hinzugegeben und einen großzügigen Schuss Kokosmilch, das hat auch den Kindern gut geschmeckt. Beim Curry war ich für die Kinder sparsam und habe mir selbst kräftig nachgewürzt, denn ich mag es gerne pikant. Die Linsensuppe soll angenehm fruchtig schmecken, leicht scharf und eine deutliche Zitronengrasnote haben. Wer es mag, kann auch noch einen Spritzer Limettensaft dazu geben.

Guten Appetit! Wer nicht so viel Zeit zum Kochen hat, kann auch ohne Weiteres nur rote Linsen nehmen, die benötigen dann nur 15 Minuten Kochzeit. Ich mag die gemischten Linsen lieber, da ich die Geschmackskombination von braunen und roten Linsen sehr mag.

Wer lieber eine italienische Suppe mag, dem möchte ich meine – ebenfalls vegane- Minestrone ans Herz legen. Oder aber diese Pastinaken-Buttermilch-Suppe, die das ganze Jahr über super schmeckt!

Rezept für Linsensuppe mit Curry und zitronengras Vegan indische Suppe lecker und gesund mit hülsenfrüchten

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir per Email,  auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

 

Und wusstet Ihr, dass mein neues Buch Die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein: Das Selbsthilfebuch für gerade noch nicht ausgebrannte Mütter auf dem Markt ist?  Und natürlich immer noch erhältlich ist mein Ratgeber zum Thema zweites Kind: „Willkommen Geschwisterchen: Entspannte Eltern und glückliche Kinder

Ein Kommentar zu “Rezept für vegane Linsensuppe mit Curry und Zitronengras

Beim Kommentieren stimmt Ihr meiner Datenschutzerklärung (siehe Menü) zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.