Reisetipp: Familienhotel Gut Nisdorf an der Ostsee in der Nähe vom Darss

Wir haben ein wunderbar entspanntes Familien-Wochenende hinter uns. In einem alten Guthaus waren wir. Unweit der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. An der Boddenküste. In einem kleinen, persönlichen Familienhotel: Das Gut Nisdorf. Wieso uns dieses Familienhotel an der Ostsee so begeistert hat und warum wir gerne noch einmal wiederkommen – lest selbst!

Foto 3(7)

Tunnelrutsche, Kettcars, Trecker: Wir hatten ein tolles Wochenende im Familienhotel Gut Nisdorf.

Der Große steigt noch ganz verschlafen von der Fahrt aus dem Auto. Reibt sich die Augen, schaut sich um, stutzt und auf einmal ist die Müdigkeit wie weggeblasen: „Mama, kann ich rutschen?“ Direkt vor ihm steht nämlich ein Spielplatz. Mit Tunnelrutsche, Wackelbrücke und was so dazu gehört. Ehe wir uns versehen, ist das vorhin noch so müde Kind auf dem Turm verschwunden. Der kleine Bruder reibt sich kurz die Augen und flitzt im nächsten Moment schon hinterher. Kaum aus der Tunnelrutsche raus, haben die Jungs die Kettcars entdeckt und sind etwas maulig, dass sie mit uns erstmal einchecken sollen in unsere Ferienwohnung im herrschaftlichen Gut Nisdorf unweit der Halbinsel Darss-Zingst-Fischland an der Bodden-Küste.

Familienurlaub im Familienhotel gut Nisdorf am Bodden. Unweit von Darss und Zingst an der Boddenküste liegt Gut Nisdorf, ein Familienhotel, ein Reisetipp für das Reisen mit Kindern an der Ostsee.

Die Mauligkeit ist ruckzuck vergessen, als sie den Tischkicker im Spielzimmer des Familienhotels entdecken. Und die Spielecke im Flur. Und dann auch noch vom Fenster der Ferienwohnung aus die Schaukel und die Schafe sehen (mein Mann und ich freuen uns derweil über den herrlichen Ausblick auf den Bodden, der Teil der Ostsee, der hier wenige hundert Meter entfernt ist). Während mein Mann und ich noch den Koffer abstellen, hat der Sohnemann schon eine To-Do-Liste für den Rest des Tages aufgestellt:

„Also heute möchte ich noch rutschen, Kettcarfahren, den Roller ausprobieren, schaukeln, auf das Trampolin, Tischkicker mit Papa spielen, Tischtennis spielen und die Schafe angucken.“

Als ich einfüge, dass es auf Familienhotel-Gelände auch noch Frösche gibt, setzt er die auch kurzerhand auf seine Liste. Zu seiner Enttäuschung sagen wir: „Erstmal gibt es jetzt Kaffee und Kuchen.“

Gut Nisdorf: Kinderfreundliche Ferienwohnungen mit Hotelkomfort

Denn wir haben zu unserer Ferienwohnung auf Gut Nisdorf die Dreiviertel-Pension hinzugebucht. Das bedeutet: Frühstücksbuffet (mit verschiedenen Müslisorten, Käseplatte, Wurstplatte, Rohkost, Obst, verschiedene Brot- und Brötchensorten, Marmeladen und Co.), Lunchtüte vom Frühstücksbuffet, selbstgebackener Kuchen am Nachmittag und warmes Abendessen (drei deftige, eher Hausmannskost-Gerichte zur Auswahl, darunter immer ein vegetarisches, Salat und Nachtisch). Die Gutshofküche des Familienhotels ist direkt neben dem Speisesaal und man mag es hier, wie im ganzen Hause, unkompliziert: Der Speiseplan hängt aus, wer etwas nicht mag oder verträgt, kann einfach Bescheid sagen, auch auf Allergiker oder Veganer ist man beim Gut Nisdorf eingestellt.

Ich mag es, wenn ich Urlaub mal nicht kochen muss, mir keine Gedanken über den Speiseplan oder den Einkauf machen muss. Wenn ich mich durch ein Frühstücksbuffet futtern kann. Aber ich mag auch den Platz einer Ferienwohnung. Und am besten finde ich die Kombination Hotelverpflegung plus Ferienwohnung. So wie hier auf dem Gut Nisdorf am Bodden. Gibt es leider viel zu selten – Ferienwohnung mit Hotelkomfort. Und dann noch unweit der Ostsee!

Habe ich schon erwähnt, dass das Gut Nisdorf ein Familienhotel ist und zudem noch ein Bio-Hotel?!

Das bedeutet, dass hier im Hause Nisdorf Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird. Es ist alles Bio: nicht nur das Essen, sondern auch die Pflegeprodukte, die Reinigungsmittel, das Papier – sogar die Strohhalme, die hier aus echtem Stroh statt aus Plastik sind! Die Möbel der Ferienwohnungen sind aus Massivholzmöbeln. Beim Essen wird zusätzlich noch auf Regionalität geachtet.

Und Familienhotel bedeutet: kinderfreundlich. Und zwar so richtig. Zum Essen gibt es auch immer eine Auswahl an Kinderbreigläschen und Getreidebreien. Es gibt ausreichend Hochstühle im Speisesaal, natürlich auch einen in der Ferienwohnung. Es gibt Lätzchen zum Essen. Alle Steckdosen sind kindergesichert. In den familienfreundlichen Zimmern sind Kindgarderobenhaken, es gibt natürlich Kinderbetten, Wickeltische, Flaschenwärmer und Kinderbecher.

Familienhotel mit Kinderbetreuung, Wellnessanlage und überall Spielmöglichkeiten

Und es gibt viel, viel Platz zum Spielen auf Gut Nisdorf! Die 12 Ferienappartements (es sind 2-3 Zimmer Ferienwohnungen) erstrecken sich auf zwei Etagen und in jedem Flur des Herrenhauses gibt es eine Spielecke und Bücherregale. Neben dem Speisesaal ist ein weiteres großes Spielzimmer mit Tischkicker, Ritterburg, Gesellschaftsspielen und noch mehr Büchern. Ein Spielzimmer neben dem Essenssaal erleichtert vieles: Die Kinder verschwinden in Rufweite zum Spielen, die Eltern können in Ruhe essen und auch mal den einen oder anderen ungestörten Satz miteinanderwechseln.

Unter der Woche wird auf Gut Nisdorf auch noch eine Kinderbetreuung angeboten – auch Ponyreiten ist möglich. Falls den Eltern dann ohne die Kinder allzu langweilig wird, ist gleich gegenüber von der Kinderbetreuung noch eine Wellnessanlage mit Sauna, Erlebnisduschen, Dampfbad, zweimal wöchentlich Massagen und einmal wöchentlich Yoga.

Foto 5(7)

So lässt es sich aushalten!

Da wir aber an dem Himmelfahrtswochenende so wunderschönes Wetter hatten, waren wir eigentlich nur draußen an der frischen Ostsee-Luft. Es gab auch genug zu tun, vor allem für die beiden Jungs: Kettcar fahren, Riesentrecker umherbugsieren, Rutschen und Rutschen,  Trampolin springen, Anhänger an das Kettcar hängen, Tretroller fahren, Anhänger wieder vom Kettcar abmachen, im großen Badeteich Frösche beobachten, geschäftig mit Wassereimern hin und her laufen – was man halt so macht den lieben langen Tag lang als Kind in einem Familienhotel an der Ostsee. Wir saßen derweil im Strandkorb, lagen in der Hängematte, lauschten den quakenden Fröschen und bestellten ab und an ein Sandeis mit grünen Streuseln bei den Kindern, was sie uns auch fleißig herbeischleppten.

Foto 4(7)

Frösche beobachten am Badeteich.

Die Anlage rund um das Gutshaus ist wunderschön angelegt und sehr gepflegt. Ein Rundweg führt um den Badeteich, alte Bäume geben Schatten, überall stehen Strandkörbe oder Gartenstühle zum Pausieren. Die Kinder haben viel Platz zum Toben, es gibt Schafe, eine Ziege, ein Pony, ein Pferd und viele Frösche. Im Herbst und Frühjahr gesellen sich noch ein paar Kraniche auf Durchreise hinzu.

Ein liebevoll saniertes Herrenhaus dient heute als Familienhotel

Das Gutshaus war nach der Wende total verfallen – das Eigentümerehepaar hat es in mühsamer Arbeit Ende der 90er Jahre wieder saniert. Fotos an den Wänden in der Eingangshalle geben einen guten Eindruck, wie viel Arbeit das gewesen sein muss. Herausgekommen ist ein stimmiges, konsequent durchgeführtes Konzept: ein familiäres Hotel mit Ferienwohnungen, in dem Eltern oder auch Großeltern mit ihren Kindern Urlaub machen können. Obwohl viele Ecken in dem Gutshaus entkernt werden mussten, ist der alte Charme erhalten geblieben: Man sieht es an den Holzfußböden, den alten Türen oder den Dachbalken in den Dachgeschosswohnungen.

Die Ostsee, der Darß und die Insel Rügen sind nicht weit entfernt

Nachdem wir ein bisschen entspannt hatten, die Kinder sich im Garten ausgetobt hatten, erkundeten wir die Umgebung. Mit einem Vierrad. Kennt Ihr das? Ein vierrädriges Fahrrad mit vier Sitzplätzen? Man konnte zwar auch normale Fahrräder ausleihen, aber meine Jungs fanden das Vierrad sofort klasse. Auf ihren Sitzplätzen waren sogar kleine Lenkräder (die ein Glück nicht funktioniert, sonst wären wir nie angekommen), die sie mit Begeisterung kurbelten.

Der kleine Ort Nisdorf war schnell erkundet, ein paar Häuschen an der Boddenküste, ein kleiner Anglerhafen (wo man übrigens auch zum Gut Nisdorf gehörige Boote mieten kann), ein großes Rapsfeld. Wir fuhren also den Radweg direkt am Bodden (das ist das flache Küstengewässer zwischen Festland und der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst) entlang und fanden nach einem Kilometer eine kleine Badestelle im Bodden mit herrlich flachem, klaren Wasser. Es war sogar schon so warm, dass meine Jungs sich hineinstürzten und eine Weile mit Wassertreten beschäftigt waren. Der Bodden gehört zur Ostsee, ist aber so flach, dass das Wasser im Sommer schnell angenehme 25 Grad erreicht.

Foto 4(4)

Es war nicht leicht, die Kinder wieder ins Vierrad zu locken, als wir es schafften, fuhren wir noch ein wenig den Radweg direkt am Bodden entlang, an dem sich Felder und knorrige Wälder abwechselten. Eine wunderschöne Landschaft hier im Hinterland der Ostsee und der Halbinsel Darss-Zingst-Fischland!

Wären wir ihn noch etwa 15 bis 20 Kilometer weitergefahren, hätten wir es bis nach Stralsund geschafft. In die andere Richtung führt der Radweg die Boddenküste entlang bis in den Ort Barth. Wer mal „richtige“ lange Ostseestrände erleben möchte, ist ineiner halben Stunde in Zingst, auch die Insel Rügen ist nicht weit weg. Ausflugsziele für Familien in der näheren Umgebung von Gut Nisdorf gibt es so einige – Stralsund, das Künstlerdorf Ahrenshoop, die Halbinsel Darss-Zingst, Rostock, und und und.

Ein wirklich famoses Ziel für einen Familienurlaub an der Ostsee, dieses ruhige, kleine Familienhotel. Es hat einfach alles gepasst auf dem Gut Nisdorf: die Spielmöglichkeiten, die Anlage, die Ferienwohnung, die Umgebung, das Essen und dann auch noch das Wetter!

Wir wollen auf jeden Fall noch einmal wiederkommen an die Boddenküste- und wenn Ihr jetzt Lust bekommen habt, auf einen Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern: Schaut mal auf die Webseite! Es gibt nach Pfingsten, Ende Mai und im Juni noch freie Kapazitäten im Familienhotel Gut Nisdorf!

Foto 1(6)

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung vom Gut Nisdorf – vielen Dank dafür!

Herzlich Willkommen bei der GanznormalenMama! Ich freue mich, wenn Euch meine Texte gefallen – sagt es doch weiter! Wenn Ihr nichts verpassen wollt, dann folgt mir doch bei Facebook oder per Email, auf Pinterest oder gerne auch auf Instagram. Ich freue mich über jedes Herz von Euch!

 

5 Kommentare zu “Reisetipp: Familienhotel Gut Nisdorf an der Ostsee in der Nähe vom Darss

  1. Toller Artikel! Wir überlegen gerade, ob wir eine Woche im Sommer hin fahren. Unsere Tochter ist dann 1,5 Jahre alt. Meinst du das wäre auch alles was für sie oder ist der Gutshof eher für ältere Kids? Zur Auswahl hätten wir noch ein familotel (Borchards Rookhus), das aber deutlich teurer ist. Danke schonmal für deine Einschätzung 🙂
    LG
    Steffi

    Gefällt mir

    • Also ich finde Gut Nisdorf auch für jüngere geeignet. Es gibt dort zwar kein Hallenbad, aber den Naturbadeteich mit einem kleinen Strand, der richtige Strand ist nicht weit weg und die sind sehr auf kleine Kinder eingestellt – Spielzimmer, usw… Ich fand es wirklich klasse!

      Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s