Shopvorstellung und Verlosung – Knaki, skandinavisches Design für Kinder

*Verlosung

Die Schweden-Wochen gehen weiter! Wie schön, dass Ihr mich auf unserer Reise durch Südschweden begleitet. Ich mag Schweden übrigens nicht nur wegen der wunderschönen Natur, sondern auch weil die Schweden einen tollen Sinn für Design haben. Es gibt so viele tolle schwedische Designmarken, egal ob Möbel, Glas, Klamotten oder Accessoires fürs Kinderzimmer. Ich freue mich, wenn ich auch hier in Deutschland ein kleines Stück Schweden entdecke. So wie bei Knaki, einem Laden, den ich wunderschön finde und Euch genau deshalb heute vorstellen möchte. Ein Besuch im Laden in Hamburg macht sofort Laune! Wem Hamburg zu weit ist, der kann sich im Onlineshop wunderbar austoben. Die Besitzerin von Knaki, Kath Sternberg-Rivoire, ist übrigens ein echter Schwedenfan und verrät mir, was sie an dem skandinavischen Land so schätzt. Und ganz am Ende des Textes könnt Ihr noch schwedisches Spielzeug aus dem Knaki-Angebot gewinnen!

20160718_130335_resized

Einfach schöne Sachen: Der Knaki-Laden in Hamburg. Foto Knaki

Ich lernte Kath von Knaki auf Instagram kennen – immer wieder fielen mir ihre wunderschönen schwedischen Kinderzimmer-Accessoires ins Auge, dazwischen traumhafte Bilder aus der schwedischen Natur. Genau mein Geschmack! Wir folgten uns gegenseitig und stellten fest: Uns verbindet die große Schwedenliebe! Gepaart mit den schönen schwedischen Produkten aus ihrem Laden passt Knaki so perfek meinen Schwedenwochen, dass ich Euch heute diesen Shop und Kath genauer vorstellen möchte – und mich sehr freue, dass ich unter Euch ein Spielzeugpaket aus ihrem Shop verlosen darf!

 

 

Mompreneur und Schwedenfan: Kath von Knaki

Der Laden heißt übrigens Knaki, weil Kaths Tochter den Namen Knäred, wo die Familie ihr Ferienhaus hat, nicht richtig aussprechen konnte und immer Knaki sagte. Kath lebte in Helsinki und im schwedischen Karlstadt und lebt in einem skandinavisch eingerichteten Haus. Und genau diese Liebe zu Skandinavien spiegelt sich im Laden wieder. Da sind die Mumins, zwar finnisch, aber dennoch so wunderbar, die Handtücher, Bettwäsche oder Emaillegeschirr zieren, da ist Pippi- Langstrumpf auf dem Spielzeug, da sind Musikinstrumente und Spielsachen aus Holz, traumhafte Einrichtungsgegenstände fürs Kinderzimmer (Aufbewahrungsboxen, Kleinmöbel, Mobiles, Wimpelketten, Lampen, Textilien, Geschirr, Kindertrolleys, und und und. Immer skandinavische Marken, darunter viele schwedische, immer dieses klare, nordische Design, viel Holz, viel Liebe zum Detail. Knaki verkauft übrigens nur die Pippi Produkte mit dem Originaldesign aus Schweden. Auch die Bücher gibt es nur mit den Originalzeichnungen von Ingrid Nyman.

foto-1-9

Pippi-Spielzeug wie diese Kinder-Kegel gibt es bei Knaki.

 

Kath hat sich übrigens schon mit 15 Jahren in Schweden verliebt, erzählt sie. „Nein, nicht in einen speziellen Schweden, sondern in das Land und die Menschen allgemein.“ Ein Schulaustausch in Stockholm war der Auslöser: “ Ich war total verknallt in diese schöne Stadt und die Freundlichkeit der Menschen. Sie waren aufgeschlossen, interessiert und tolerant.“ Nach dem Abitur zog sie nach Karlstad und seither verbrint sie mit ihrer Familie (ihr Mann ist übrigens Franzose) so viel Zeit wie möglich in Schweden, feiert die schwedischen Feiern wie Midsommar, Lucia, Namenstage und natürlich das schwedische Weihnachten.  „Meine Kinder sprechen zwar nur Deutsch und Französisch, aber das Pippi Langstrumpf Lied singen sie auf Schwedisch.“

Und wie kam sie auf die Idee, Knaki zu gründen?

Kath: „knaki gibt es nun fast seit einem Jahr. Nach dem Studium arbeitete ich zunächst bei IKEA, bin dann aber zu Airbus gewechselt und habe dort viele Jahre in sehr spannenden, aber auch zeitintensiven Jobs verbracht. Mit dem Mutterwerden und Muttersein begann bei mir persönlich eine andere Art der Reflexion auf das Leben. Mein Mann war und ist ebenfalls viel auf Dienstreise und stark in internationale Projekte eingebunden, so dass wir gemeinsam beschlossen, unser Leben mit 2 kleinen Kindern zu entschleunigen, indem ich etwas anderes mache. Wir hatten viele Brainstorming Abende. Mein Mann bot an, in Teilzeit zu arbeiten. Wir überlegten, ob ein Sabbatical etwas für uns wäre, etc. Aber ich spürte, dass ich etwas ganz anderes machen wollte – quasi einen richtigen Neuanfang UND es sollte etwas mit Schweden zu tun haben.“

Laden und Onlineshop mit schwedischem Design

Und wie kamst Du dann darauf, einen Kinderladen zu eröffnen?

Kath: „Wir wohnen recht zentral in Hamburg, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Innenstadt, am Michel. In unserem Stadtteil (Neustadt) gibt es 9 Kindergärten, eine Vorschule und jede Menge Angebote für Kinder, aber keinen Kinderladen! Das war’s. Meinen Job bei Airbus habe ich gekündigt und dann knaki e.K. gegründet. Nun hat knaki direkt am Großneumarkt ein Ladengeschäft mit Produkten designed in Schweden und Finnland. Die Renner sind Mumin-Produkte – ob als Geschirr, Handtücher oder Spiele, Holzspielsachen von JaBaDaBaDo und natürlich Pippi Langstrumpf. “

Was ist das Besondere am Laden?

Kath:  „Knaki ist von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Shopping-Termine können aber individuell im Zeitrahmen 8 bis 20 Uhr vereinbart werden. Das wird immer mehr genutzt. Zum Laden gehören auch ein Malraum sowie ein Spielraum. Der Spielraum dient auch häufiger zum Füttern und Stillen. Ab und an gibt es Aktionen im Laden. An Samstag Nachmittagen, ca. einmal im Monat, lesen wir Kinderbücher in verschiedenen Sprachen. Wir hatten bisher französische Lesenachmittage, russische, englische und deutsche. Die Lesungen sind kostenfrei und sollen eher dem Vernetzen dienen und den Kindern Spaß bringen, vor allem an verregneten Nachmittagen im norddeutschen Schietwettergebiet 😉 Auch hatten wir schon eine professionelle Fotografin vor Ort, die Familien- und Kinderfotos gemacht hat.“

 

 

90 Prozent der Produkte aus dem Laden sind übrigens online zu finden und werden innerhalb Deutschlands verschickt. Was das Schöne ist: Kath legt viel Wert darauf, alles individuell und persönlich zu gestalten – auch den Online-Shop: „Da knaki von mir inhabergeführt ist ergo sehr klein ist, können viele individuelle Dinge erfüllt werden. Noch habe ich eine gute Übersicht!“ Sie freut sich übrigens, Instagram-Follower und Online-Kunden persönlich kennenzulernen und verspricht: „Bei vorheriger Ankündigung gibt es selbstgebackenen Kuchen und frischen Kaffee, schwedischen Kaffee.“ Auch sehr schwedisch!

foto-2-8

Gewinnt ein Pippi-Langstrumpf-Paket!

 

Knaki hat mir – und darüber freue ich mich sehr! – ein Pippi-Langstrumpf-Paket zur Verlosung zur Verfügung gestellt, passend zu meinen Schweden-Wochen und meiner Reise auf den Spuren Astrid Lindgrens! Was in diesem Paket drin ist? Eine Pippi-Puppe, ein 20 teiliges Holzpuzzle mit Pippi-Motiv und ein kindgerechtes Springseil, alles vom schwedischen Spielzeughersteller Micki.

Teilnahmebedingungen: Gewinnt ein Pippi-Paket!

Wie Ihr ins Lostöpfchen kommt? Hinterlasst mir bis Freitag, 17. September 2016, 22 Uhr, einen Kommentar unter diesem Text und verratet mir, was Euch an schwedischen Kinderzimmer-Accessoires so gut gefällt! Wenn Ihr mir folgt, freue ich mich umso mehr und wenn Ihr dieses Gewinnspiel teilt noch viel mehr, denn wie Ihr wisst, leben wir Blogger von unserer Reichweite… Ist aber beides keine Pflicht, um in den Lostopf zu kommen 🙂

Das Los entscheidet, keine Barauszahlung, keine Weitergabe der Adressen an Dritte, der Gewinner wird per Email benachrichtigt, Teilnahme nur innerhalb Deutschlands möglich. Das Gewinn steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.

Ich wünsche Euch viel Glück!

Die Schweden-Wochen gehen weiter – kommt mit nach Smaland!

Nächste Woche führen Euch meine Schweden-Wochen wieder in die Gegend rund um Vimmerby und ich verrate Euch, was man dort rund um Vimmerby mit Kindern erleben kann. Und dann folgen noch weitere Reise- und Buchtipps, ein Besuch von Astrid Lindgrens Elternhaus, ein Gewinnspiel mit schwedischen Kinderklamotten und ein Highlight, wenn man mit Kindern nach Schweden reist: Unser Besuch in der Astrid Lindgren Welt.

Und ganz zum Abschluss darf ich noch etwas ganz ganz Besonderes an Euch verlosen! Also: Bleibt dabei und folgt mir doch! Hier, auf Facebook oder Instagram.

SONY DSC

Unter anderem werde ich Euch zeigen, wie schwedische Bonbons in der Karamellkokeri Mariannelund in Handarbeit hergestellt werden.

Wohin die Schweden-Wochen bisher führten? In die Gegend rund um den Asnen-See im südlichen Smaland, an die Drehorte der Bullerbü- und Michelfilme und über die Ostsee mit der Fähre von Travemünde nach Trelleborg. Schaut doch mal rein und lasst Euch inspirieren!

 

SONY DSC

Schönes Schweden. Auch zu dieser Wassermühle in Mörtfors führe ich Euch.

48 Kommentare zu “Shopvorstellung und Verlosung – Knaki, skandinavisches Design für Kinder

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s