Geschwisterstreit: Typische Streitgründe meiner Kinder

Geschwister, die sich nie streiten? Gibt es nicht – oder hat hier jemand den Gegenbeweis?! Meine Kinder können wunderbar miteinanderspielen. Um sich dann urplötzlich von der einen Minute zur anderen total zu zoffen. Geschwisterstreit kann sowas von nerven! Die Streitgründe? Aus Elternsicht  meistens sowas von banal. Aus Kindersicht gerade das wichtigste Problem der Welt. Die 10 typischten Gründe für einen Streit unter Brüdern habe ich einmal für Euch zusammengetragen – wem kommt das noch bekannt vor?!

Foto 2(10)

Ein Herz und eine Seele? Ja. Können diese beiden Brüder sein. Aber aus für Eltern nicht immer klar ersichtlichen Gründen mutieren sie urplötzlich zu veritablen Streithähnen!

Weiterlesen

10 Dinge, die Jungsmamas manchmal vermissen

Ich habe zwei reizende Jungs. Was bedeutet, dass unser Haus voll ist mit Lastern, Baggern und was noch so unter die Kategorie laut, schmutzig und Baustelle fällt. Der Siegeszug der Eisprinzessin fand bei uns nicht statt, sie tauchte nicht einmal ansatzweise hier im Jungshaushalt auf. Ich bin auch nicht böse drum. Nein, ich vermisse auch keine Lilifee, Fillypferdchen und Barbiepuppen. Aber so ein paar Dinge, die vermisst man als Jungsmama, manchmal, so insgeheim…

dinner-favorites Weiterlesen

10 Dinge, an denen ich merke, dass ich urlaubsreif bin

Achja, man arbeitet so vor sich hin. Tagaus. Tagein. Und je wärmer das Wetter wird und umso mehr man auch das Gefühl hat „Ey, jetzt ist Sommer!“, umso mehr merkt man: „Ich bin urlaubsreif.“ Weil einem Dinge nicht mehr so leicht von der Hand gehen. Weil man manche Dinge total verschusselt. Weil man mehr meckert als man eigentlich wollte. Oder weil man bei jedem sommerlichen Foto in jeglichen Medien unstillbares Fernweh bekommt Ohja, ich bin urlaubsreif. Und an diesen zehn Dingen, merke ich es besonders…

S'archittu Sardinien Familienurlaub

Achja. Das wär’s jetzt. Am Strand liegen. Den Tag vertrödeln. Ich bin urlaubsreif.

Weiterlesen

10 Dinge, die unsere Kinder nicht mehr kennen

„Mama, was ist das?“ – „Eine Telefonzelle. Da kann man telefonieren.“ – „Aber wie denn? Das ist doch viel zu groß für deine Handtasche.“ Ja, und einen Touchscreen hat so eine Telefonzelle auch nicht! Dieser Dialog am heutigen Morgen brachte mich staunend darauf, wie sehr sich die Welt seit meiner Kindheit und Jugend verändert hat. Und wie viele Dinge, die für uns selbstverständlich waren, meinen Kindern gänzlich unbekannt sind. Die Spannung, wenn man die entwickelten Fotos aus dem Laden abholte. Die gefürchteten Verkehrsnachrichten beim Kassetteaufnehmen. Und noch viel mehr…

10 Dinge, die unsere Kinder nicht mehr kennen - von der diskette über die Fotonegative bis zur Telefonzelle - die Zeit vergeht! Lustiger Text, Kolumne mit lustigen Sprüchen

Weiterlesen

Mütter-Olympiade: In diesen 10 Disziplinen sind wir top!

Geht Euch das auch so? Als Mutter lernt man ja erstaunliche Dinge, von denen man früher keine Ahnung hatte. Man lernt nicht nur, die Vorliebe für Kellerasseln zu teilen, sondern erwirbt auch unglaublich nützliche Fähigkeiten, die den Alltag mit Kinder erleichtern. Fähigkeiten, ohne die man regelrecht aufgeschmissen wäre. Wie das Ein-Hand-Emailtippen beim Stillen. Oder die Paradedisziplin, beim 25. Pups-Kacka-Witz nicht die Fassung zu verlieren. Willkommen zu meiner Mütter-Olympiade mit den 10 Top- Disziplinen, die nur Eltern beherrschen!

Filzstift, Parkett, Kinder malen, Chaos

Eltern brauchen starke Nerven und ungeahnte Fähigkeiten.

Weiterlesen

8 Zeichen, dass in diesem Haus ein Kindergeburtstag war

Die Geburtstagsparty meines Sohnes liegt hinter uns. Geschafft! War der 3. Geburtstag noch ein harmloser Einstieg in die Kindergeburtstag-Karriere (die Kinder waren zufrieden am Spielzeug ausprobieren), der 4. auch noch recht pflegeleicht (bis auf einmal Topfschlagen wollten die Kinder auch kein Unterhaltungsprogramm), ist der 5. Geburtstag schon etwas fordernder. Das normale Spielen reicht nicht mehr. Topfschlagen ist super. Aber dauert auch nicht den ganzen Nachmittag. Ohne Schatzsuche kein anständiger 5. Geburtstag, findet mein Sohn. Schatzsuche = Lärm, = Hausverlassen mit einer Horde wilder Kinder (Straßen! Autos!), = Vorbereitung. Und dann geben die Eltern auch noch ihre Kinder einfach so ab und verschwinden frohgemut in ihren freien Nachmittag. Das heißt: Fullhouse, full Stimmung und am Ende des Tages kann man an genau diesen Zeichen erkennen, dass in diesem Haushalt ein Kindergeburtstag war:

Geburtstagskuchen, Kindergeburtstag, Schokokuchen

Merke: Was für ein Kuchen ist total egal. Hauptsache Smarties und Gummibären. Die werden runtergepult, der Rest landet in kleinen Krümeln unterm Tisch.

Weiterlesen

10 Dinge, die ich von meinen Kindern gelernt habe

Was würde ich nur ohne meine Kinder machen? Wie langweilig war das Leben ohne sie! Und wie unglaublich viel lerne ich von Ihnen – geht es Euch auch so? Teilweise sind das ganz erstaunliche Sachen. Also ich meine jetzt: wirklich erstaunliche Sachen. Die ich ohne meine Kinder gewiss nie gewusst hätte!

Weiterlesen

10 Dinge, die ich über Mamas dachte, bevor ich selbst eine wurde (und alles revidieren musste)

So ein Kind kann alles auf den Kopf stellen. Hätte ich nie gedacht. Ist aber so. Ich hielt den Satz immer für Laberei. Das Leben geht doch weiter. Und man ist doch immer noch derselbe Mensch – denkste! Das ist einer dieser Sätze, den ich ganz schnell aus meinem Repertoire streichen musste, als mein erstes Kind auf die Welt kam. Und es gibt noch eine Menge mehr dieser Sätze, die ich über Mütter dachte, bevor ich selbst eine wurde… Weiterlesen