Buchtipp für Kinder: Wenn die Mutter Krebs hat

Es gibt Themen, die sind für uns Erwachsene einfach unfassbar schwer zu erklären. Themen, bei denen es nicht leicht fällt, unseren Kindern gegenüber die richtige Sprache zu wählen. Die richtigen Wörter zu finden. Die richtige Balance zu finden zwischen Ernsthaftigkeit zeigen und keine Angst machen. Eines dieser Themen ist Krebs. Noch schwieriger wird dieses Thema, wenn es auch noch die eigene Mutter ist, die an Krebs erkrankt ist. Wie bringt man das seinem Kind bei? Was geht in Kindern vor, wenn sie von der Diagnose erfahren? Bei schwierigen Themen helfen Bücher, die das Thema kindgerecht aufbereiten. Eines dieser Bücher ist „Mut im Hut- meine Mama hat Krebs„, das im Sommer im kleinen, feinen Kilian Andersen Verlag erschienen ist und das eigentlich unbegreifbare Thema „Wenn Eltern Krebs haben“ mit viel Feingefühl und dennoch einer Portion Leichtigkeit für Kinder begreifbar macht.

Die Autorin Anne Spiecker weiß, wovon sie schreibt. Denn sie erkrankte an Krebs, als ihre Tochter noch sehr klein war. Sie weiß, welche Gedanken im Kopfe einer Mutter kreisen, wenn sie die Diagnose erfährt. Sie weiß, wie es einem Kind geht, dass mit der Krankheit der Mutter konfrontiert wird. Sie weiß, wie sich die Lebenssituation der gesamten Familie mit einem Schlag verändert, wenn die Diagnose Krebs bei einem Elternteil  gestellt wird.

Mut im Hut: Buchtippp zum thema Wenn Eltern Krebs haben. Krebs kindgerecht erklärt und aus Sicht eines Kindes geschrieben, ein einfühlendes und dennoch leicht zu lesendes Buch

Ein Kinderbuch, das die Krankheit Krebs erklärt

Und so findet sie in dem Kinderbuch „Mut im Hut“ auch die richtigen Worte, die Kinder verstehen und in dieser Situation auch  brauchen. Aus der Sicht von Klara, einem kleinen Mädchen, dessen Mutter an Krebs erkrankt, wird die Geschichte erzählt. Klara erzählt von den Fragen, die Kinder beschäftige: Woher kommt der Krebs? Wer hat Schuld daran? Wird Mama sterben? Muss ich jetzt immer lieb zu ihr sein? Ist Krebs ansteckend? Trotz der ernsten Thematik gelingt es Anne Spiecker, die richtigen, kindgerechten Worte zu finden und das mit einer überraschenden Leichtigkeit, die hilft, die Ernsthaftigkeit gleich viel leichter zu ertragen. Vor allem macht sie eines mit „Mut im Hut„: Mut. Und Hoffnung. Sie zeigt die Ängste aller Betroffenen, sie macht aber auch Hoffnung und sie zeigt, wie man mit diesen Ängsten umgehen kann.

Mut im Hut: Buchtippp zum thema Wenn Eltern Krebs haben. Krebs kindgerecht erklärt und aus Sicht eines Kindes geschrieben, ein einfühlendes und dennoch leicht zu lesendes Buch

„Mut im Hut“ ist ein sehr liebevoll und dennoch leicht geschriebenes Buch, das hilft, mit Kindern ins Gespräch zu kommen und sie in dieses schwierige Thema Krebs bei Eltern einzuführen. Die Bilder der Illustratorin Karin Tauer sind ebenfalls von einer angenehmen Leichtigkeit, gleiten aber nie ins Alberne ab.

Das Buch „Mut im Hut“ ist ein gebundenes Bilderbuch mit 48 Seiten und beim Kilian Andersen Verlag für 16,95 Euro erhältlich. Ich würde es für Kinder ab 5 Jahren empfehlen, Grundschulkinder können es schon selbst lesen, wobei ich auch bei jüngeren Selbstlesern das Vorlesen empfehlen würde – einfach um ins Gespräch zu kommen und n zu beantworten, was ich bei diesem Thema sehr wichtig finde.

Mut im Hut: Buchtippp zum thema Wenn Eltern Krebs haben. Krebs kindgerecht erklärt und aus Sicht eines Kindes geschrieben, ein einfühlendes und dennoch leicht zu lesendes Buch

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

 

 

 

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s