Reisetipp: Familotel Landhaus Averbeck

Seit einer Woche fragen meine Kinder mehrmals am Tag, wann wir denn wieder zurückfahren. Dahin, wo sie so viel spielen konnten. Wo es das gute Essen gab. Wo die Kettcars waren, die Strohballen und vor allem die riesige Tobewelt. Wohin es gehen soll? Ins Familotel Landhaus Averbeck im südlichen Teil der Lüneburger Heide. Ein Paradies für Kinder – und nicht nur für die Kinder!

Beim Abschied kullerten dicke Tränen. Mein Kleiner saß in seinem Autositz und als ihm klar wurde, dass es nun tatsächlich nach Hause geht, konnte er die Tränen nicht mehr zurückhalten. Der Große fragte nur: „Wann kommen wir wieder zurück?“ Nun, diese Frage hat er seit unserer Abreise tatsächlich mehrmals gestellt. Auch wenn wir nur übers Wochenende im Landhaus Averbeck waren, die kleine Auszeit hat uns richtig gut getan!

Das Familotel Landhaus Averbeck ist einfach wunderbar für Familien mit kleinen Kindern.

Kleines, feines kinderfreundliches Hotel in der Lüneburger Heide

Das Landhaus Averbeck ist ein kleines, feines Familienhotel, das sich Familotel angeschlossen hat. Ein alter Bauernhof, ein Ensemble aus Backsteingebäuden umgeben von Wiesen, aus denen morgens und abends der Nebel steigt, zwischen Soltau und Celle gelegen. Eine ruhige Gegend. Auf dem Weg von der A7 fährt man durch Dörfer mit Fachwerkhäusern, vorbei an großen Heidehöfen und den obligatorischen Heidekartoffeln-Verkaufsständen. Schon auf der Anfahrt beginnt die Entschleunigung, wenn man das Auto zwischen den alten Bäumen geparkt hat und über das autofreie Kopfsteinpflaster zum Haupthaus schlendert, fällt der Stress der Woche von einem ab und spätestens beim Anblick der Kettcars neben der Tobescheune mit den großen Strohballen ist es um die Kinder geschehen!

Das Landhaus Averbeck ist ein alter Heidehof, dessen Geschichte bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Lange Zeit ein Milchbetrieb, dann baute man Spargel an. Heute ist im alten Bauernhaus die Rezeption untergebracht, gleich neben der modern und stilvoll eingerichteten Eingangshalle mit ihren alten Öfen und hundert Jahre alten Fliesen.

Landhaus AVerbeck

Modern trifft alt in der Eingangshalle.

41 Zimmer und Appartements gibt es auf dem Gelände des Landhaus Averbeck, aufgeteilt auf drei Gebäude – für jede Familiengröße gibt es das passende Zimmer. Das alte Schweinehaus wurde zu Ferienwohnungen, der Pferde- und Kuhstall zum Schwimmbad (mit Babybecken!), die alten Kinderzimmer der Familie Averbeck zu den heutigen Kinderbetreuungsräumen.

FAmilotel Landhaus Averbeck Wegweiser

Das Familotel Landhaus Averbeck war früher ein Heidehof mit Milchwirtschaft. Heute ist es ein Kinderparadies!

Gemeinsam haben alle Zimmer die Kinderfreundlichkeit. Gesicherte Steckdosen sind hier eine Selbstverständlichkeit, genaus wie Hocker im Badezimmer, Wickeltische, Kinderbetten, Rausfallschutz und was man sonst so alles benötigt. Babywippen, Hochstühle, Töpfchen – wer  ins Familienhotel anreist, kann sich eine Menge Gepäck sparen! Und man schleppt ja sonst gerade mit Baby und Kleinkind eine Menge Sachen mit sich herum… als ob man auf eine Weltreise geht…

Familienfreundliches Hotel mit Spielplatz, Tobescheune, Ponyreiten, Streicheltieren und Indoorspielplatz

Unser modern eingerichtetes Zimmer zeigte auf die Wiesen und die Pferdeställe – am liebsten wäre ich einfach auf dem Balkon stehengeblieben, hätte die Aussicht genossen und ein paar Weintrauben vom bereit gestellten Obstteller geknabbert. Aber meine Jungs wollten gleich den Hof erkunden, zumal wir vom Balkon aus auch Ausblick auf einen großen Spielplatz hatten. Rutsche, Klettergerüst, Sandkiste, Wasserpumpe, Schaukeln für jedes Alter und gleich daneben die kleine Schafweide (natürlich mit den zur Heide gehörenden Heidschnucken!), die Pferdekoppel und die Kleintierställe.

Jeden Morgen können die kleinen Gäste in diesem familienfreundlichen Hotel beim Füttern der Hühner, Ziegen, Schafe, Kaninchen und Pferde helfen. Regelmäßig wird Ponyreiten angeboten, wer möchte, kann auch gleich richtigen Reitunterricht nehmen. Das ist wie Urlaub auf dem Bauernhof – aber mit einem sehr hohen Komfort.

Gleich nach dem Spielplatz zog es die Kinder in die Tobescheune mit ihren großen Strohballen, dann auf die Kettcars – und dann kam der Höhepunkt, der ihnen das ganze Wochenende lang nicht langweilig wurde! Das Landlümmels. Eine 250 Quadratmeter große Spiel- und Tobewelt in eine alten Scheune, direkt neben dem Bistro und Café. Ein Indoorspielplatz mit Riesenrutsche, Klettermöglichkeiten, Seilbahn, Trampolin, Bällebad und und und…

Die Kinder zogen einfach die Schuhe aus, flitzten rein und kamen nur ab und zu mit roten Bäckchen heraus, um einen Schluck zu trinken. Sie kletterten um die Wette, hopsten und rannten umher, dass uns Großen schwindelig wurde beim Zusehen. Doch bald war uns klar: Die Jungs brauchen uns gar nicht. Also setzten wir uns mit Kaffee und Zeitschrift in das durch eine Glasscheibe getrennte Bistro und schafften es doch tatsächlich, mal mehr als drei Sätze miteinander zu wechseln, ohne dass die Kinder dazwischen krähten!

kinderfreundliches Hotel Landhaus Averbeck in der Südheide

Blick auf das Gebäudeensemble.

Kinderbetreuung und Vollpension inklusive

Ich bezweifle, dass es irgendeinem Kind langweilig werden könnte auf diesem riesigen Indoorspielplatz – aber falls doch, gibt es im Familienhotel natürlich auch noch Tischtennis, Tischkicker, einen großen Raum mit Malsachen und unendlich vielen Gesellschaftsspielen, eine Puppenecke, Legos, Bauklötze, Hüpfbälle und Dreiräder… Nicht zu vergessen das Schwimmbad (wo es für die Eltern auch eine Sauna und ein dazubuchbares Wellnessprogramm gibt) und dann natürlich noch das Kinderprogramm, das im Landhaus Averbeck an sieben Tagen die Woche an 56 Stunden angeboten wird. Es gibt drei Altersstufen, so dass ein altersgerechtes Programm angeboten wird – natürlich können die Kinder auch nur an einzelnen Programmpunkten teilnehmen, also nur am Tierefüttern oder nur an der Schnitzeljagd oder nur am nachmittäglichen Basteln. Unsere Jungs waren übrigens so mit Landlümmels, Spielplatz und Kettcarfahren beschäftigt, dass sie gar keine Zeit für die Kinderbetreuung hatten 🙂

Spielzimmer im Landhaus Averbeck

Das eigene Spielzeug kann zuhause bleiben – im Spielzimmer gibt es mehr als genug!

Eigentlich hatten wir ja geplant, eine kleine Wanderung in der Lüneburger Heide zu machen. Aber im Familotel Landhaus Averbeck gab es so viel zu erleben, dass wir das Auto einfach stehen ließen. Stattdessen ließen wir uns durch den Tag treiben. Die Mahlzeiten und die Kinder gaben den Takt vor – ein Takt, der uns wunderbar entspannen ließ. Im Landhaus Averbeck gibt es Vollpension, das heißt, neben einem leckeren Frühstücksbuffet gibt es ein Mittagsbuffet, Kaffee und Kuchen und ein Abendbuffet. Getränke gibt es an mehreren Stationen im Haus rund um die Uhr. Neben einem kleinen Spaziergang entlang eines der umliegenden Felder blieben wir tatsächlich das ganze Wochenende auf dem Hof – ohne dass irgendeinem von uns langweilig wurde!

Urlaub im Landhaus Averbeck

Spaziergang durch die Umgebung – aber dann auch schnell wieder zurück zum Toben.

Ich muss gestehen: An Vollpension könnt ich mich gewöhnen! Ich liebe es, im Urlaub mal nicht kochen zu müssen, mich nicht mit Essensplänen und Einkaufslisten herumzuschlagen. Das ist für mich wirklich Urlaub. Weshalb wir im Urlaub so oft wie möglich Essen gehen. Aber wenn einem die Entscheidung, welches Restaurant man aufsuchen möchte, auch noch abgenommen wird, dann ist die Entspannung komplett. Vor allem, wenn das Essen dann auch noch lecker ist. Einfach, abwechslungsreich, regional und saisonal. Und natürlich kindgerecht – denn die Kinder stehen in einem Familotel natürlich im Mittelpunkt. Die Auswahl war nicht übermäßig riesig, aber so, dass für jeden etwas dabei war. Suppe, Salat, Nachtisch, mit Fleisch, ohne Fleisch, Nudeln, Kartoffeln, Reis – frisch gekocht. Ich mag es sowieso nicht, am Buffet von der Auswahl erschlagen zu werden. Lieber weniger und das dann gut und frisch.

Wir haben uns ein Wochenende herrlich treiben lassen – und es war tatsächlich ein Abtauchen in eine eigene Welt. Alles drumherum fiel von mir ab, ich konnte die Arbeitsstapel auf dem Schreibtisch einfach mal vergessen und muss sagen: Auch ich wäre gerne länger geblieben! Mein Mann übrigens auch.

Ein Wochenende im Landhaus Averbeck war zu kurz: Wir kommen wieder!

Natürlich hat ein Familotel mit vier Familotel-Kronen seinen Preis, aber dafür bekommt man auch eine Menge… eine große Portion Kinderfreundlichkeit, supernettes Personal, das auf alle individuellen Wünsche einging, Vollpension mit gutem Essen, so viele Getränke wie man will (abgesehen von Wein und Spirituosen) und die Spielmöglichkeiten auf einer gepflegten Anlage  mit modernen Zimmern. Ganz zu schweigen von der Tiefenentspannung! Schaut mal auf die Webseite, gerade in der Nebensaison gibt es immer wieder besondere Angebote, gerade außerhalb der Ferien und unter der Woche.

Urlaub im FAmilotel Landhaus Averbeck

Wir werden wiederkommen!

Unseren Kindern können wir auf ihre tägliche Frage, wann wir denn wieder ins Landhaus Averbeck fahren, zwar noch keine genaue Antwort geben. Aber soviel wissen wir schon: Wir kommen auf jeden Fall wieder! Dann vielleicht mit etwas mehr Zeit, um auch die wunderschöne Umgebung in der Südheide zu erkunden. Denn man kann dort toll wandern, dann sind Ausflugsziele wie der Heide Park, der Vogelpark Walsrode, der Serengeti Park und natürlich die schöne kleine Stadt Celle nicht weit weg. Bei einem längeren Aufenthalt lässt sich also eine Menge in der Lüneburger Heide unternehmen. Wenn man denn die Kinder vom Hof fortbewegen kann zu einem kleinen Familienausflug…

Urlaub im Hotel Landhaus Averbeck

Und abends steigt der Nebel aus den Wiesen: Die Umgebung in der Südheide ist wunderschön!

Das Familotel Landhaus Averbeck hat uns zu diesem Aufenthalt eingeladen – wofür ich mich ganz herzlich bedanke! Meine Meinung bleibt aber wie immer von der Einladung unberührt. Transparenz ist mir wichtig 🙂

Herzlich Willkommen bei der ganznormalenmama! Folgt mir doch, wenn Ihr über neue Rezepte, Reisetipps oder lustige Anekdoten benachrichtigt werden wollt. Ganz einfach per Email in der Seitenleiste, auf Facebook, Twitter oder auf Instagram oder Pinterest!

 

 

8 Kommentare zu “Reisetipp: Familotel Landhaus Averbeck

  1. Danke für den tollen Tipp mit den tollen Fotos! Ich habe vorhin reserviert, dein Text hat mich überzeugt 🙂 Ich freue mich wie verrückt, denn so eine Auszeit kann ich gut gebrauchen.

    Gefällt mir

  2. Wie schön! Sieht nach einer tollen Zeit aus☃️
    Online angeschaut hatten wir uns dieses Familotel auch schon. Für uns geht’s Ende Februar für ein paar Tage ins familotel Rookhus am Labussee. Meine Familie und ich werden hoffentlich auch so schön schwärmen🤸🏼‍♀️

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s