10 ungelöste Rätsel des Familienalltags

Dass wir Eltern zumindest in den ersten Jahren in einer Art Parallelwelt leben, darüber hatte ich mich ja schonmal ausgelassen. Und in diesem Paralleluniversum gibt es viele ungelöste Rätsel und Fragen – von den Socken auf Partnersuche, den endlos tropfenden Kindernasen bis hin zur großen Frage, wie es manchen Eltern gelingt, doch tatsächlich VOLLSTÄNDIGE Puzzle mit 54 Teilen auf dem Flohmarkt zu verkaufen.

Socken gehen verloren, Socken suchen, Waschmaschine frisst Socken

Socken auf Partnersuche! Wo sind sie nur alle hin, die passenden Strümpfe?

Rätsel No. 1: Wo sind die Socken hin?

Kennt Ihr das auch? Im Kleiderschrank tummeln sich lauter einsame Socken auf Partnersuche? Ich bin mir sicher: Es gibt irgendwo da draußen ein Paralleluniversum, wo die fehlenden Socken ein Leben in Saus und Braus führen.

Rätsel No. 2: Wieso wachen Babys immer genau dann auf, wenn man selbst die gerade die Tiefschlafphase erreicht hat?

Meine Kinder haben dieses perfekte Gespür fürs Timing auch jetzt noch mit 2 und 4 Jahren. Nachts auf Klo müssen sie grundsätzlich dann, wenn man selbst gerade so richtig tief schläft. Also so tief, dass man beim Aufgewecktwerden mit halbgeschlossenen Augen Richtung Badezimmer taumelt.

Das Familienleben ist voller Rätsel

Rätsel No. 3: Wieso ziehen sich fast alle Kinder die Schuhe falschherum an?

Ich habe ja schon die Theorie aufgestellt, dass wir Erwachsenen es eigentlich falsch machen und die Kinder richtig. Es ist schon erstaunlich, wie vehement Kinder die Schuhe als Entenfüße anziehen. Eine Beobachtung im Kindergarten hat mir bestätigt: Es ist nicht nur eine Marotte meiner Jungs.

Rätsel No. 4: Wo kommt bloß die ganze Schnotter her, die aus so einer Kindernase tropft?

Das ist etwas, was einem vor der Geburt des Kinder keiner erzählt: Wie so eine Kindernase laufen kann. Ein nimmerstoppender Quell an Rotz und Schnotter. Unermüdlich fließend, kaum weggewischt, schon wieder da. Wie passt dieser ganze Rotz in so einen kleinen Kinderkörper?!

Rätsel No. 5: Wieso interessieren sich Kinder erst dann für ein Spielzeug, wenn andere es gerade benutzen?

Kennt Ihr, das Phänomen, oder? Ein Spielzeug liegt seit Wochen unbenutzt in der Ecke – doch kaum nimmt es der kleine Bruder in die Hand, will der Große es auch auf einmal haben. Ganz dringend muss das sein. Unbedingt jetzt. Auch zu beobachten auf den Spielplätzen der Stadt.

Der Familien-Alltag ist voller Rätsel. 10 ungelöste Rätsel in dieser Kolumne- das Leben mit Kindern ist wunderbar aber auch manchmal sonderbar! #familie #kinder

Das Leben mit Kindern ist voller Überraschungen

Rätsel No. 6: Wie schaffen es Eltern, vollständige Kinderpuzzle mit 65 Teilen auf dem Flohmarkt anzubieten?

Ihr wisst, ich zähle eher nicht gerade zu den Ordentlichsten. Bei mir gilt: Lieber die Zeit mit den Kindern verbringen, als aufzuräumen. Ich will nicht mit 60 auf mein Leben zurückblicken und sagen: Mensch, da haste ja stolze 45 Jahre mit Aufräumen verbracht. Ich gebe zu, ich habe auch kapituliert vor dem Chaos, das meine Kinder Tag für Tag verursachen. Kaum ist der Boden gesaugt, wird der Reis ausgekippt. Umso mehr bewundere ich es, wenn Eltern auf dem Flohmarkt ein vollständiges Puzzle oder Gesellschaftsspiel anbieten. Was können die, was ich nicht kann? Geheimrezept – her damit?

Obwohl ich predige und mich schon selbst dabei nicht mehr hören kann: „Immer erst ein Puzzel einräumen, bevor ihr das nächste auspackt“ verschwinden die Teile auf mysteriöse Art und Weise. Und tauchen nicht mehr auf – auch nicht unter Teppichen oder hinter Schränken. Vielleicht führen auch sie ein Brause-Leben bei den Socken im Paralleluniversum, who knows?

Kinderpuzzle, Babypuzzle, Aufräumen im Kinderzimmer

Unvollständige Puzzle sind bei uns an der Tagesordnung, trotz aller Aufräumbemühungen. Wie machen das andere Eltern???

Rätsel No. 7: Wieso können Kinder überall anders aufräumen nur nicht in ihrem Zimmer?

Wo wir beim Aufräumen sind: Bei der Tagsmutter, im Kindergarten, selbst bei Freunden glänzen meine Jungs durch strukturiertes, zügiges, äußerst gründliches Aufräumen. Nur zuhause glänzt dieses Talent höchstens durch Abwesenheit. Alle Taktiken ausprobiert – keine hat funktioniert.

Rätsel No. 8: Wieso kommt man mit Kindern jeden Morgen zu spät – egal, wann man aufsteht?

Es gibt nicht nur den Sockenfresser. Sondern auch den Minutenklauer. Wer weiß, die werden vielleicht auch ins Paralleluniversum gesaugt. Jedenfalls ist es sch..egal, wann morgens der Wecker klingelt. Wir sind immer auf dem letzten Drücker. Egal, wann wir aufstehen. Da ist irgendetwas im Gange und ich weiß nicht was.

Rätsel No. 9: Wieso essen die Kinder im Kindergarten alles und zuhause nix?

Zuhause wird jede kleine Zwiebel zielsicher aus der Tomatensoße gefischt und bei Spinat gibt es Generalstreik. Im Kindergarten hingegen musste ich mit Staunen vernehmen, dass alles gegessen wird. Sogar mit Nachschlag. Sogar gelber Paprika. Als ich den zuhause auch mal anbot, gab es lange Gesichter und das Essen wurde angeekelt mit der Gabel vom Teller gestupst.

Rätsel No. 10: Wo bleibt die Zeit, wo geht sie hin?

Es ist ja nicht nur so, dass sich morgens auf unerklärliche Weise Minuten in Luf auflösen. Die ganze Zeit ist aus den Fugen geraten, seit ich Kinder habe. Die Zeit rast nur so dahin. Gerade frisch geschlüpt, schon läuft er vor mir weg, schon geht er zur Schule, schon hat er den Führerschein in der Tasche. Halt! Wo ist denn das kleine Baby hin? Und wieso bin ich auf einmal 35? Und wieso feiern wir schon wieder Geburtstag? War es nicht erst gestern, dass dieser kleine Mann auf meinem Bauch lag und mich zum ersten Mal anlächelte? Seit ich Mutter bin, will ich ständig die Zeit anhalten und schöne Momente konservieren. Stattdessen rast sie umso schneller dahin und ich merke: Genieß die Zeit, sie werden so schnell groß, ist kein blöder Spruch oder Ratschlag. Es ist die Wahrheit.

Babyfuß, Kinderfuß, die Zeit vergeht

Grad noch ein Baby, jetzt schon so groß: Wohin geht sie, die Zeit?

Das Leben verändert sich, wenn man Mutter wird: Und damit kommen viele Fragen

Kennt Ihr auch solche Rätsel und ungelösten Fragen, die man sich als Eltern stellt? Oder habt Ihr Antworten auf meine Rätselfragen? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare. Lasst uns eine große Eltern-Rätsel-Sammlung machen 🙂

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

10 Kommentare zu “10 ungelöste Rätsel des Familienalltags

  1. Oh ja, davon kommt mir auch vieles sehr bekannt vor. Und ich frage mich ebenfalls, warum Kinder immer am Wochenende früh aufwachen, während sie in der Woche durchaus bis zu einer akzeptablen Zeit schlafen können? Außerdem wundere ich mich, wie bei ebay gebrauchte Jeans für einen Fünfjährigen in einem großen Paket angeboten werden können, an denen wirklich nichts dran war? Also, bei uns kann ich die Jeans nicht einmal für das zweite Kind aufbewahren, geschweige denn verkaufen… Wie kann es bei anderen Leuten, die kleine Kinder haben, aufgeräumt sein, während man bei uns überall über irgendein Spielzeug stolpert, welches ich doch gerade vor wenigen Sekunden weggeräumt habe?

    Gefällt mir

  2. Ich verstehe nicht, warum jeder außer mir die Socken in der Wäsche verliert. 😮 Meine Lösung für dieses Rätsel ist: Socken ausziehen und direkt in den Wäschekorb. Wenn der Wäschekorb voll ist, alles in die Waschmaschine. Alles von der Waschmaschine auf den Kleiderständer. Vom Kleiderständer aus direkt zusammenlegen. Ich kann mich nicht erinnern, so jemals eine Socke verloren zu haben. Funktioniert allerdings, zugegebenermaßen, nur mit Kindern, die sich ihre Socken noch nicht selbst ausziehen.

    Gefällt mir

  3. Pingback: #meibestElternblogbeitragdeMo X | Die Kellerbande mit Herz und Seele

  4. Neues Rätsel:
    Warum läuft mir mein Kind immer, aber auch wirklich IMMER im Weg rum? Egal wohin ich gerade laufe, ob in der Wohnung oder draußen, das Kind hat ein Gespür dafür, wo Mama gerade hin muss und da will das Kind auch hin. BESONDERS WENN MAN ES EILIG HAT!!!!
    Aaaaaaaaaaaaaahhhh 😠

    Gefällt 1 Person

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s