Schleswig-Holstein-Reisetipp: Mit dem Raddampfer von Kappeln an die Schlei-Mündung

(Pressefahrt und Ausflugstipp)

Seit sieben Jahren fahren wir regelmäßig nach Maasholm an die Schlei, seit eineinhalb Jahren haben wir sogar eine Ferienwohnung in dem kleinen Ort, den wir sofort ins Herz geschlossen haben. Maasholm liegt dort, wo die Schlei in die Ostsee mündet – fast jedenfalls. Denn die wirkliche Schleimündung, dort, wo Schlei und Ostsee aufeinandertreffen, ist nur auf dem Wasserweg erreichbar: Schleimünde, die Lotseninsel mit dem Leuchtturm. Von Maasholm aus kann man Schleimünde sehen, die markanten Bäume, den Leuchtturm und seit Jahren wollte ich unbedingt einmal mit dem Boot hinfahren. Mangels eigenem Boot (es gibt natürlich einen Gästehafen in Schleimünde) haben wir es nun endlich mit einem Ausflugsschiff geschafft: dem Raddampfer Schlei Princess. Mit seinem roten Schaufelrad ist er schon von Weitem erkennbar und meine Jungs haben jedes Mal, wenn er an uns vorbeifuhr, gefragt: „Wann fahren wir endlich mal damit?“ Nun haben wir es gemacht!

3885C0D1-430A-41B2-A804-B4D2A8AAB128.jpeg

„Das Rad dreht sich!“, aufgeregt kommt mein Sohn auf mich zugelaufen. Es geht los! Während unten im Restaurant die ersten Gäste eine Mahlzeit bestellen, stehen wir am oberen Deck und lassen uns den Wind um die Nase pusten. Zur Saison steht hier sogar ein kleiner Spielplatz für die kleinen Gäste,  aber das Deck wurde grad frisch gestrichen. Egal, die Fahrt ist so schon aufregend genug!

Die „Schlei Princess“ legt in Kappeln ab, der netten kleinen Stadt 15 Kilometer von Maasholm entfernt (übrigens auch einen Ausflug wert). In Maasholm legt das Ausflugsschiff nach 30 Minuten gemächlicher Fahrt an, hier kann man dazusteigen (oder auch aussteigen), dann geht die Raddampferfahrt weiter – in noch einmal 30 Minuten ist man an der Lotseninsel angelangt. Hier hat man 30 Minuten Aufenthalt, dann geht es wieder zurück (man kann auch Fahrten kombinieren und so die Aufenthaltszeit in Schleimünde verlängern).

Die Altstadt von Kappeln verschwindet langsam, grüne Felder  und Wälder säumen  die Schlei, die übrigens kein Fluss ist sondern eine Meeresarm, der sich von der Ostsee bis nach Schleswig erstreckt. (was uns an Maasholm und der Schlei so gefällt, hatte ich hier mal zusammengefasst) Vorbei an dem kleinen Strand von Rabelsund geht es, an dem drei für diese Gegend so typische weiße Reetdachhäuser liegen – ein Paradies!

Schifffahrt mit den Raddampfer von Kappeln nach Schleimünde

Rabelsund: Typische Reetdachhäuser

Wir überholen Segelboote, kleine Motorboote, denn grad ist Heringszeit und überall auf der Schlei wird nach dem Fisch geangelt, der zu Tausenden zum Laichen die Schlei heraufzieht.

A0EC3951-8140-440A-AC63-53FC058AF187.jpeg

Da kommt auch schon Maasholm und nach kurzem Halt geht es weiter. Das Sonnenlicht funkelt auf dem Wasser, das links und rechts der Fahrrinne schnell flach wird. Der Leuchtturm von Schleimünde nähert sich und neben den Bootsanlegern kommt ein karibisch anmutender weißer Sandstrand in Sicht. Das klare Wasser leuchtet  türkis-blau.

Schleimünde - die lOTSENINSEL. Ausflugstipp mit dem Raddampfer die Schlei von Kappeln hoch

Gleich daneben: die „Giftbude“, ein Cafe und Imbiss. Die Lotseninsel ist eigentlich eine Halbinsel, aber nur auf dem Wasserweg zu erreichen, da sie zu größten Teil Naturschutzgebiet und Vogelbrutgebiet ist. Das Betreten des (wunderschön aus Dünen und Kiefern bestehenden) Naturschutzgebietes ist nicht erlaubt, aber es lohnt sich, bis zum Zaun zu gehen und hinüber zu luschern.

Ausflug mit dem Raddampfer von Kappeln nach schleimünde - die Schlei hoch

Auf der einen Seite der Lotseninsel ist ein wilder Ostseestrand, auf der anderen der geschützte karibikblaue Schleistrand. Dazwischen: Dünen, Wiese, Kiefern. Schnell erforscht, aber wunderschön!

Ich konnte mich nicht sattsehen an den Farben und der Natur auf diesem kleinen Stück Land. Viel zu schnell tutete der Käptn der „Schlei Princess“ und die Fahrt ging zurück über Maasholm nach Kappeln.

Ein herrlich entspannter Ausflug auf der Schlei, den ich Euch wärmstens empfehlen kann!

Ausflugstipp mit dem Raddampfer von Kappeln

Fischkutter, Möwen, Leuchtturm: Ostsee-Trio.

Es gibt so viel zu gucken, dass die Zeit schnell vergeht – und für Kinder ist schon allein das riesige rote Schaufelrad ein Erlebnis. Kinderfreundlichkeit wird auf der „Schlei Princess“ groß geschrieben, es gibt nicht nur den kleinen Spielplatz an Bord, auch auf der Lotseninsel können die Kinder nach einem kleinen Schatz suchen. Die „Schlei Princess“ ist übrigens barrierefrei. Es entspannt übers Wasser zu fahren und ist eine tolle Gelegenheit, die Schlei zu entdecken – vom Wasser aus sieht die Gegend noch einmal ganz anders aus und es gibt noch einmal ganz neue Dinge zu entdecken! Übrigens kann man auch die andere Richtung die Schlei entlangfahren – es gibt auch Touren bis nach Schleswig, Sieseby oder Lindaunis.

Ausflugstipp mit dem Raddampfer von Kappeln nach schleimünde

Blick über den (noch leeren) Gästehafen von Schleimünde.

Mehr Informationen, Fahrplan und Ticketpreise gibt es auf Schleiraddampfer.de . Die Fahrt Kappeln-Schleimünde und zurück kostet 15 Euro, für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren 7,50 Euro. Eine Familienkarte (2 Erwachsene und 3 Kinder) kostet 37,50 Euro, eine Single-Familienkarte (1 Erwachsener und 3 Kinder) 22,50 Euro. Karten gibt es direkt an Bord.

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir per Email,  auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

Und wusstet Ihr, dass mein neues Buch Die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein: Das Selbsthilfebuch für gerade noch nicht ausgebrannte Mütter auf dem Markt ist?  Und natürlich immer noch erhältlich ist mein Ratgeber zum Thema zweites Kind: „Willkommen Geschwisterchen: Entspannte Eltern und glückliche Kinder

Ein Kommentar zu “Schleswig-Holstein-Reisetipp: Mit dem Raddampfer von Kappeln an die Schlei-Mündung

  1. Hach – das erinnert mich gerade an unseren letzten Urlaub in Kappeln Ende Oktober 2018. Wir haben die letzte Fahrt der Saison mit dem Raddampfer nach Schleimünde gemacht und fanden es toll. Es war natürlich entsprechend kalt und man konnte nur drinnen im Schiff sitzen. Aber bei einer leckeren Mahlzeit haben wir die Fahrt sehr genossen. Einzig den Karibikstrand haben wir nicht gesehen, da es uns zum Leuchtturm zog und man in den 30 Minuten natürlich nicht viel unternehmen kann. Aber beim nächsten Kappeln-Urlaub fahren wir nochmal und steigen dann auch in Maasholm aus, um uns dort umzuschauen.

Schreibe eine Antwort zu Tina Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.