Tipps, um ein krankes Kind zu beschäftigen

Schnupfenzeit! Dazu kursiert noch der Norovirus. Der Winter ist wirklich fies und dieses Jahr scheint er es in sich zu haben. Gefühlt 80 Prozent meiner Facebook-Timeline war Weihnachten und Silvester krank. Die ganznormalemama inklusive. Die Kinder hatte es ein Glück bis auf ein kleines Scharlach-Intermezzo an Heiligabend verschont. Aber leider ist das keine Garantie, dass es so bleibt. Im Kindergarten reihen sich die Zettel mit den umgehenden Infektionen wieder aneinander. Und jedes Mal, wenn meine Jungs zuhause bleiben müssen, stellt sich mir von Neuem die Frage: Wie beschäftige ich mein krankes Kind? Wie kann ich mein krankes Kind unterhalten? Ich bin leider nicht dazu in der Lage 12 Stunden nonstop vorzulesen und vor dem Fernseher will ich meine Kinder auch  nicht mehr als 30 Minuten am Stück „parken“.

Wenn meine Kinder krank sind, würden sie ja am liebsten zwei Sachen haben, um unterhalten zu werden. Den ganzen Tag. Entweder: Mama liest vor. Und zwar von morgens bis abends ohne Pause. Gerne auch ein und dasselbe Buch zehnmal hintereinander. Oder aber alternativ: Fernsehen oder auf Youtube lustige Kinderfilme gucken. Das dann auch gerne von morgens bis abends und ohne Pause. Ich lese gerne vor, um meine kranken Mäuse zu unterhalten. Auch mal mehr als nur ein Pixibuch am Stück. Ich lasse mich auch erweichen, zum dritten Mal „Bastian, der Baggerfahrer“ zu lesen und selbst beim dritten Mal noch die Stimme zu verstellen.

So beschäftigst Du Dein krankes Kind: unsere besten Tipps. Kranke Kinder wollen Unterhaltung, aber wir Eltern können ja nicht nonstop Vorlesen und Fernsehschauen ist auch keine Lösung. Tipps, die Spaß machen und auch fr Kinder unter 3 sind.

Aber irgendwann ist auch bei mir die Luft raus. Und es ist ja nicht so, dass man auch noch was zu erledigen hat. Ich arbeite ja im Home Office und das eine oder andere muss trotzdem erledigt werden. Und dann ist da ja auch noch der Haushalt, der zumindest so ein bisschen vorwurfsvoll zu mir rüberschielt. Bequem ist es da, den PC anzuwerfen und die kranken Kinder mit lustigen Sesamstraßen oder Petersson und Findus Clips zu beschäftigen. Das wäre das einfachste, um mein krankes Kind zu unterhalten. Und der Patient wäre garantiert begeistert!

Wie beschäftigt man ein krankes Kind?

Den ganzen Tag nur Tee trinken reicht nicht. Wie beschäftigt man ein krankes Kind?

Kranke Kinder mit Fernsehen beschäftigen ist keine Dauerlösung

Aber spätestens nach dem dritten Clip regt sich in mir ein schlechtes Gewissen. Dem Kind ist es egal, wie hypnotisiert starrt es auf die Flimmerkiste und will immer wieder nur noch einen Clip, nur noch einen Mama, und dann noch einen und noch einen. Ist schon bequem das Ding mit dem Fernsehen. Denn das ist natürlich beste Unterhaltung für so ein krankes Kind! Die Versuchung ist groß und viel zu oft erliege ich ihr. Ich kann nebenher was erledigen und das Kind ist still. Aber irgendwie… nein, das geht doch nicht. Also wieder vorlesen?! Geht auch nur begrenzt. Der Tag kann schon lang werden, wenn man krank ist! Langeweile krähen die kranken Mäuse, jedenfalls, wenn sie fit genug sind.

Spielideen für kranke Kinder

Was tun, um ein krankes Kind zu beschäftigen? Ein krankes Kindergartenkind, das noch nicht alleine lesen kann. Ein krankes Kind, das sagen wir mal eine Mandelentzündung hat oder eine Mittelohrentzündung. Das nicht in den Kindergarten kann, nicht im Haus rumtoben kann, aber auch nicht schwer krank ist und den ganzen Tag schläft. Das ist gar nicht so einfach! Ich habe mir mal ein paar Spielideen für kranke Kinder überlegt. Meinen Großen kann ich mit folgenden Dingen unterhalten, wenn er krank ist:

Rätselbücher

Sowas wie Der dicke Vorschulblock (*Affiliate Link, wie alle anderen auch), diese Blöcke mit Suchbildern, Schwungübungen und einfachen Rechenübungen. Das bringt ihm Spaß und es hat auch noch einen pädagogischen Sinn. Das Problem dabei: Nicht alle Rätsel erklären sich selbst und bei jeder neuen Seite heißt es: „Mama, was muss ich hier machen?!“

Malen

Mein Großer ist so kreativ wie Fünfjährige nur sein können und hat einen wahnsinnigen Output an Kunstwerken. Er malt mit einer Begeisterung und Ausdauer. Das geht auch ,wenn er krank ist. Allerdings nur, wenn er so fit ist, dass er am Tisch sitzen kann. Denn so halb im Liegen auf dem Sofa oder im Bett malt es sich leider schlecht.

So haben kranke Kinder keine Langeweile. Ideen und Tipps, wie man ein krankes Kind zuhause beschäftigt und das Familienleben damit etwas leichter macht.

Tipps, die kranke Kinder unterhalten und beschäftigen

Ketten auffädeln

Das macht sogar mein Kleiner gerne, auch wenn er krank ist: Ketten zum Auffädeln  (Affiliate Link wie die weiteren Links auch) – kleine Steinchen auf Faden auffädeln. Das machen meine Kinder mit einer richtigen Akribie, der Große noch ausdauernder als der Kleine. Aber wenn die Kette fertig ist, ist sie fertig und dann kommt auch gleich die Frage: „Mama, mir ist langweilig, was kann ich jetzt machen?“

Kneten

Geht im Liegen schlecht, aber wenn die Kinder nicht zu krank sind, um auf dem Sofa zu sitzen, ist das Kneten mit einer entsprechenden Unterlage eine gute Beschäftigung. Knete geht immer!

Puzzlen

Auch das geht im Liegen schlecht, aber wenn die Kinder fit genug sind, um zu sitzen, können sie sich damit gut beschäftigen. Allerdings merke ich, dass bei ihnen,  wenn sie krank sind, die Konzentration schnell nachlässt und sie dann doch die Lust daran verlieren.

Tiptoi

Das ist ja so ein Ding, wo ich erst skeptisch war. Aber gerade mein Großer kann den Tiptoi mit seinen fünf Jahren schon gut bedienen und sich damit gut allein beschäftigen. Das Problem ist, dass wir nur ein Buch zuhause haben, die anderen Bücher holen wir uns immer aus der Bücherei. Wenn man grad keins davon im Haus hat, wird das eine Buch schnell langweilig. Also in der Erkältungszeit besser immer eins auf Vorrat im Haus haben!

Gesellschaftsspiele

Da muss Mama zwar mitspielen, aber es ist eine gute Abwechslung zum stundenlangen Vorlesen. Geht aber nur, wenn die Kinder nicht zu krank sind, um auf dem Sofa zu sitzen. Denn im Liegen spielt es sich schlecht.

Hörspiele

Das mit den Hörspielen geht gut, wenn die Kinder liegen müssen und zu krank sind, um sich auf Bilder und Bücher zu konzentrieren. Hörbücher sind immer ein guter Joker, um kranke Kinder zu beschäftigen.

Es ist gar nicht so einfach, kranke Kinder bei Laune zu halten. Vor allem, wenn sie wie meine Jungs, tagsüber nicht mehr schlafen, selbst dann nicht, wenn sie krank sind. Denn dann kann so ein Tag schon mal lang werden… Beim Kleinen ist es altersbedingt noch schwieriger, denn mit seinen drei Jahren kann er sich noch nicht so lange auf ein Hörspiel konzentrieren oder verliert beim Malen auch schnell die Lust. Und vor lauter Langeweile wird der Patient dann auch noch wahnsinnig meckerig.

Habt Ihr noch Tipps, wie man ein krankes Kind beschäftigen kann? Was unterhält Eure Kinder? Was funktioniert nicht so gut?

… und wenn Du keine Texte von der ganznormalemama verpassen willst, dann folge mir doch per Email (in der Seitenleiste), auf Facebook, Instagram, Twitter oder bei Pinterest. Ich freue mich!

2 Kommentare zu “Tipps, um ein krankes Kind zu beschäftigen

  1. Und ich hatte die letzten Tage ein total schlechtes Gewissen weil ich mit Robin nicht „Adda“ gegangen bin. Er wollte unbedingt nach draußen, aber sein Fieber war so hoch dass einfach nicht ging 😦

    Danke für die Tipps!

    Gefällt mir

  2. Bei uns sind Bügelperlen schwer angesagt. Ist aber wegen der Feinmotorik auch eher was für die Größeren. Ansonsten ruhig mal langweilen lassen, dann kommen den Kindern die besten Ideen. Im Haushalt helfen macht den Kindern teilweise auch Spaß. 😉

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s