Windeln per Windel-Abo? Erfahrungen mit Lillydoo

*Werbung und Verlosung

Seit einiger Zeit ist auch mein Kleiner windelfrei – aber ich erinnere mich noch gut an das Schleppen der Windelpakete nach Hause, an die vollen Windeleimer und das ständige schlechte Gewissen, ob der Müllberge, die so ein kleiner Mensch schon in den ersten Lebensjahren hinterlässt. Vor allem das Einkaufen und Schleppen der Windelpakete nervte mich, da ich in der Stadt wohne und immer zu Fuß einkaufen gehe. Da wurde ich neugierig, als ich von Lillydoo hörte: Windeln und Feuchttücher, die man sich bequem per Windel-Abo nach Hause bestellen kann. Dazu noch Windeln frei von Parfümen, Lotionen und Farbstoffen, hautschonend, vegan und tierversuchsfrei und obendrein noch lokal und nachhaltig produziert. Hören sich gut an die Windeln, oder?

Lillydoo, Windeln, Monatsabo

Stilvolle Designs, hautfreundlich und nachhaltig produziert: Lillydoo-Windeln, die es ganz praktisch im Windel-Abo gibt. (Foto Lillydoo).

An dem Thema Wickeln scheiden sich ja in Mamakreisen die Geistern. Ob nun Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln ökologisch besser sind, wird je nach Gesinnung ganz unterschiedlich beantwortet. Einige Eltern verzichten sogar ganz auf Windeln, das nennt man dann windelfrei. Soll klappen, war mir aber zu viel Stress. Bei mir war es letztlich ein ganz praktisches Thema: Wegwerfwindeln sind immer zur Hand, auch unterwegs, einfach zu handeln und ganz ehrlich, Wäscheberge hat man mit Baby und Kleinkind eh schon genug… Aber es blieb immer ein Rest schlechtes Gewissen. Angesichts der Müllberge, die so ein kleiner Zwerg mit den Windeln produziert. So zumindest meine Erfahrungen.

Ein Windel-Abo ist praktisch

Ich erinnere mich noch gut an die erste Zeit (der Windelverbrauch sinkt ja ein Glück mit zunehmenden Alter), als ich das Gefühl hatte, außer Wickeln, Stillen und Schlafen (von letzterem viel zu wenig) zu nichts zu kommen. Ständig Windelpakete aus dem Drogeriemarkt durch die Stadt schleppen  (und noch schlimmer, den Windelkauf zu vergessen und sonntags mit drei Windeln da zu sitzen!) und dann immer dieser volle Windeleimer…Ganz abgesehen von den vielen Kunststoffen der Windel an Babys Po, der nicht immer so rosigzart ist wie am Tag der Geburt.

nachhaltig wickeln

Gerade am Anfang haben Babys einen unglaublich hohen Windelverbrauch. Da ist ein Windel-Abo schon bequem.  (Foto Lillydoo).

Das sind drei Punkte, die eine junge Mama schon sehr beschäftigen – Ihr wisst, von welchen Erfahrngen ich spreche, oder? Und genau an diesen drei Punkten setzt die Windel- Marke Lillydoo an, die seit fast einem Jahr am Markt ist. Witzigerweise wurde Lillydoo von zwei kinderlosen Männern gegründet, die sich aber Fachexpertise von einer Hebamme einholten. Und wie man am Konzept sieht, Ahnung hatten, was Eltern von einer guten Windel erwarten.

Lillydoo Windel Abo

Bequem sollen die Lillydoo-Windeln auch sein, versichern die Windelexperten. Ich habe es nicht persönlich getestet, aber sie sehen schon so aus mit ihren weichen Bündchen. (Foto Lillydoo)

Hautfreundliche Windeln ohne Plastikgeruch, dafür mit weicher Innenlage

Lillydoo-Windeln sind mit Mikrokügelchen gefüllt, die das 30-fache ihres Gewichts an Flüssigkeit aufnehmen können, dazu kommt so genannter Verteilerfließ und ein Nässestopp. Moderne Windeltechnik  bei Lillydoo – und dazu eine Innenlage, die sich wirklich anfühlt wie Baumwolle und nicht wie ein Kunststoffgemisch wie bei anderen Windelmarken. Die Außenlage der Lillydoowindel ist atmungsaktiv und lässt die Luft zirkulieren. Das alles ohne Lotionen, Parfüme und Farbstoffe, Parabene, hormonaktive Substanzen oder PEG-Emulgatoren, also beste Voraussetzungen, um Babys Po auch weiterhin rosig zu halten.

Mich hat bei den herkömmlichen Wegwerf-Windeln immer dieser Geruch und diese plastikähnliche Oberfläche gestört – umso mehr freut mich diese Lillydoo-Windel-Alternative! Schade, dass es sie noch nicht gab, als ich noch zwei Wickelkids im Hause hatte! Die weiche Oberfläche der Windeln ist wirklich überzeugend, schon allein beim Drüberstreichen merkt man: Das tut Babys Po gut! Und beim Öffnen der Windelpackung gibt es keinen chemischen Geruch wie bei einigen anderen Konkurrenzprodukten – dicker Pluspunkt Lillydoo! Diese Erfahrung Mit Lillydoo hätte ich meinen Jungs schon gern gegönnt!

Lillydoo Windelabo

Für Kinder ab vier Kilo gibt es die kleinste Windelgröße von Lillydoo, die es natürlich auch im Windel-Abo gibt. (Foto Lillydoo)

100 Prozent kompostierbare Feuchttücher: Kein schlechtes Gewissen mehr

Ohne diese Zusatzstoffe kommen auch die Lillydoo-Feuchttücher aus, die ebenfalls wie die Windeln auch für sensible Haut geeignet sind. Die Feuchttücher der Windelmarke Lillydoo sind übrigens zu 100 Prozent kompostierbar! Das finde ich sehr bemerkenswert, denn eigentlich sind Feuchttücher ja umweltmäßig betrachtet eher eine Sünde. So kann man ohne schlechtes Gewissen Feuchttücher verwenden. Ich habe Feuchttücher nämlich immer mit einem schlechten Gewissen verwendet – aber die Bequemlichkeit hat mich schon nach wenigen Wochen zu Feuchttüchern greifen lassen statt zum Waschlappen. Und unterwegs sehe ich einfach kaum eine Alternative zu Feuchttüchern. Aber ich kam mir immer vor wie eine riesige Umweltsünderin. Umso mehr freut mich, dass es tatsächlich möglich ist, diese Feuchttücher kompostierbar zu produzieren! Ein weiterer Riesenpluspunkt an Lillydoo- Windeln! Großartige Idee und ein super Beitrag zum Umweltschutz. Dafür bezahle ich tatsächlich gerne ein bisschen  mehr.

Das Innenleben dieser Windeln stimmt also – und das Äußere auch, denn das Design ist auch noch recht geschmackvoll (wobei mir das persönlich bei einer Windel sehr egal ist – Hauptsache sie hält dicht und zwar lange und macht keinen wunden Po).

Lillydoo Feuchttücher umweltfreundlich

Die Feuchttücher von Lillydoo sind zu 100 Prozent kompostierbar. (Foto Lillydoo)

Windeln im Monatsabo: Damit spart man bei Lillydoo sogar noch Geld

Lillydoo-Windeln bekommt man in einem praktischen Monatsabo direkt ins Haus, spart sich also das Schleppen der großen Pakete. Man kann die Windel-Abo- Pakete auch einzeln bestellen, spart aber beim Windelabo fast 3 Euro pro Packung. Mit etwa 11 Euro (bzw 8,25 im Windel-Abo) für (je nach Größe) 21 bis 33 Windeln liegen die Lillydoo- Windeln etwas über den Preisen der Discounter oder Drogerie-Eigenmarken, aber noch unter den Preisen der Premiumwindeln von Markenherstellern. Es gibt verschiedene Windelpakete und Windel-Abo- Möglichkeiten, die man flexibel zusammenstellen kann – nach Windelgrößen, Windelanzahl und Lieferintervall.

Mir gefällt die Flexibilität des Lillydoo-Windel- Abos. Und  ganz ehrlich: Ein Windelabo ist eine unglaublich Alltagserleichterung. Wir Eltern haben doch gerade in den ersten Jahren nach der Geburt genug um die Ohren! Und genug einzukaufen. Wenn man sich dann sparen kann, die Windelkartons mit sich herumzuschleppen und vor allem nicht selbst dran denken muss „Ah die Windeln sind fällig“, sondern einfach unaufgefordert ein Windelpaket mit der Post kommt – großartige Lösung so ein Windel-Abo! Das ist einmal wirklich eine praxisnahe Lösung für den Elternalltag.

Ihr seht: Mich hat das Lillydoo-Konzept überzeugt. Sowohl die Qualität der Windel und der Feuchttücher, die Umweltfreundlichkeit und der Windel-Abo- Service. Da fang ich fast an zu bedauern, dass meine Jungs aus dem Wickelalter raus sind 🙂

Verlosung: Eine Lillydoo-Monatspackung gewinnen

Dieses Gewinnspiel ist leider abgelaufen! Aber schaut doch mal in der Kategorie Gewinnspiele, dort findet Ihr immer die aktuellsten Verlosungen auf diesem Blog. Die Windelmonatspackung hat Leo Tra gewonnen.

Und psst: Wenn Ihr Lillydoo-Windeln günstig kaufen wollt, schaut bei Einerschreitimmer auf dem Blog nach, dort bekommt Ihr einen Rabattcode bei Lillydoo. – für Zwillingseltern gibt es 5 Prozent Rabatt.

 

 

Lillydoo Windel Design

Aus diesen drei Windeldesigns könnt Ihr eines auswählen: Die Pusteblumen, die Schriftzüge oder die coolen Vögel. Und mit etwas Glück eine Monatspackung Lillydoo-Windeln gewinnen. (Foto Lillydoo)

Wie Ihr ins Lostöpfchen kommt? Hinterlasst mir doch einfach genau hier unter diesem Text bis Freitag, 21. Oktober 2016, 22 Uhr, einen netten Kommentar und verratet mir, welches Windeldesign in welcher Größe Ihr haben möchtet.

Fürs Teilen bei Facebook gibt es noch einmal ein Extralos, schreibt mir das dann doch bitte in den Kommentar, damit ich nichts übersehe.

Keine Barauszahlung. Der Gewinner wird per Los ermittelt und per Email benachrichtigt, der Gewinnername unter diesem Blogpost veröffentlicht. Versand erfolgt durch Lillydoo, das auch den Gewinn zur Verfügung stellt. Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.

Ich wünsche Euch viel Glück und drücke die Daumen!

Und sagt mir doch mal: Habt Ihr schon mal daran gedacht, Windel im Windel-Abo zu kaufen? Wie sind Eure Erfahrungen mit Lillydoo-Windel-Abos?

71 Kommentare zu “Windeln per Windel-Abo? Erfahrungen mit Lillydoo

  1. Moin,
    ich habe die Lillydoo-Windeln schon einmal ausprobiert und finde sie klasse. Allerdings schreckte mich der (absolut gerechtfertigte aber dennoch höhere) Preis dann doch ab. Aber vielleicht habe ich ja Glück und gewinne bei dir ein Paket in Größe 5 mit Pusteblumenmotiv? Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben…
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

  2. Das klingt ja alles toll.
    Da würde ich als Papa sogar Mama und Tochter glücklich machen.
    Suchen schon lange solche Windeln.

    Mir würden auch die pusteblumen am besten gefallen und das gerne in Größe 3 für meine kleine Dame.

    Ist natürlich auch auf Facebook geteilt.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s