Stille Nacht, alles schläft, nur Mama nicht – juhu, das Kind schläft durch, ich dafür nicht!

Kinder sind verschieden. Während mein Großer schnell zuverlässig seine sieben Stunden am Stück schlief, entpuppte sich sein kleiner Bruder als Dauertrinker und Morgengrauennuckler. Durchschlafen? Kann ich, wenn ich groß bin, dachte er sich wohl. Wieso faul vor sich hinschlummern, wenn man doch Mamas T-Shirt hochziehen und bequem andocken kann? Nein, mit dem Schlafen hat er es nicht so, der kleine Mann. Ist er eingeschlafen, darf man ihn bloß nicht bewegen, sonst wacht er wieder auf. Ich brauche Euch wohl nicht zu erzählen, wie viele Abende ich mit ihm auf dem Sofa saß, nach dem Einschlafen auf dem Schoß liegend, bloß nicht bewegend, auch wenn die Füße einschliefen. Eigentlich jeder Abend seit 17 Monaten. Füße und Kind schliefen und wachten wieder auf sobald ich den Gang zum Bett antrat.

Weiterlesen