In der Weihnachtsbäckerei gibt es mehr Kleckerei als Leckerei – Chaos beim Plätzchenbacken

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Die Zeitschriften sind voll mit Rezepten, die Cover jagen einem schon im November ein schlechtes Gewissen ein: Backen, aber zackig, sonst ist Weihnachten vorbei! Aber wehe es ist der stinknormale Mürbeteig (den kann ja jeder), es soll dann schon etwas Besonderes sein, schließlich ist nur einmal im Jahr Weihnachten und überhaupt. Was sollen denn die Nachbarn denken! Pistazienmakronen mit Orangenzimtüberzug und dann noch die geflochtenen Limettenherzchen mit Espressostaub und zu allerletzt das fünf mal mit verschiedenen Zuckergüssen überzogene Marzipan-Kakao-Männchen mit Kirsche im Ohr. Naja, so ungefähr lauten sie jedenfalls diese Rezepte. Weiterlesen