Manche Tage haben es echt in sich: Hilfe, die Infektsaison hat begonnen!

Manche Tage haben es echt in sich. Vor allem, wenn sie solchen Nächten folgen. Denn die haben es bei uns zurzeit auch echt in sich. Seit einer Woche hat uns die Infektsaison im Griff, aber so richtig. Von Freitag bis Montag hatte ich drei kranke, fiebernde Kinder zuhause. Aber sie  waren so fit, dass sie sich immerhin noch streiten konnten, langweilen konnten, beschäftigt werden wollten. Eine heftige Erkältung legte uns der Reihe nach um. Als letzte traf es mich, logisch, oder? Wenn du drei fiebernde, hustende Kinder neben dir im Familienbett liegen hast, die nicht nur ihre Viren verbreiten, sondern dich auch noch nicht länger als zwei Stunden am Stück schlafen lassen, kannst du noch so viel Ingwershots runterkippen, hilft alles nix. Irgendwann haben sie dich, die Viren und hauen dich um. Naja. Sie versuchen es zumindest, aber weil es einfach nicht geht, weil ich einfach nicht ausfallen darf, schaffen sie es nicht so ganz. Denn ein bisschen laufende Nase und Halskratzen ist doch kein Grund, liegenzubleiben. Schon gar nicht, wenn drei Kinder unterhalten werden wollen und der Stapel auf dem Schreibtisch immer weiter wächst. Ganz abgesehen von den Wäsche- und Geschirrbergen, die ich aber mittlerweile an solchen Tagen ganz gut einfach ignorieren kann. Herzlich willkommen, lieben Schnupfenzeit, ich hoffe, bei uns ist es nicht allzu gemütlich und du verschwindest bald wieder! Weiterlesen