Mein Plädoyer fürs Familienbett

Immer wieder hört man:

„Unser Kind schläft endlich in seinem Zimmer.“

Das Kind, um das es geht, ist dann zwei oder drei Monate alt.

Auch unser Sohn hat ein eigenes Bett. Und ein eigenes ZImmer. Aber das heißt nicht, dass das Bett in seinem Zimmer auch von ihm benutzt wird. Jedenfalls nicht ständig und schon gar nicht die ganze Nacht. Zurzeit lagern hier die Kuscheltiere drauf und er springt auch tagsüber gerne darauf herum. Aber schlafen? Unser Sohn zieht es vor, bei uns im Familienbett zu schlafen, zwischen uns, gerne eine Hand unter meinem Kissen und eine Hand unter Papas Kissen. So kann er auf uns beide aufpassen.

 

Mein Kind schläft durch – aber nur im Familienbett

Weiterlesen