Die kleine Eule: Nun auch als Bilderbuch für Größere, als Buggybuch und Hörspiel

*Werbung/Buchtipp*

Die Pappbilderbücher mit der kleinen Eule von Susanne Weber haben schon meine Jungs geliebt. Diese niedlichen Reime und die kleine Eule mit der Beule – das ist nicht nur süß zum  Anschauen, da bringt auch das Vorlesen Spaß. Umso mehr freue ich mich, dass es nun auch ein Bilderbuch für etwas größere Kinder von der kleinen Eule gibt: „Die kleine Eule fliegt zu den Sternen“ (Affiliate Link). Und nicht nur das: Der Oetinger Verlag hat auch Eule-Buggy-Bücher (die ich ja auch für Autofahrten sehr praktisch finde) und sogar ein Eule-Hörspiel zu dem neuen Bilderbuch herausgebracht. Und noch mehr: Es gibt ein richtiges kleines Fan-Paket für Eule-Fans. Eine supersüße Spieluhr, ein Fädelspiel und auch noch ein Wärmekissen. Das ist auch im Hinblick auf Weihnachten oder Nikolaus eine tolle Geschenkidee!

Die „neue“ kleine Eule ist wieder hinreißend niedlich mit ihren großen Augen. Ich mag die Illustrationen von Tanja Jacobs, diese Stimmung, die sie in ihre Bilder hineinzaubert. Und die vielen Blautöne! Die Bilder in „Die kleine Eule fliegt zu den Sternen“ (Affiliate Link) strahlen wieder so viel Liebe aus, sie schaffen es, eine ganz bestimmte Art von Geborgenheit zu vermitteln, was ich bei einem Kinderbuch gerade zum Vorlesen beim Einschlafritual sehr schön und passend finde.

D3DE4750-E820-4C66-BB99-FE10C3FAE53A.jpeg
Auf den 32 Seiten in diesem Bilderbuch hat Susanne Weber mehr Platz für ihre Eule-Geschichte als in den kleineren Pappbilderbüchern, so dass diesmal eine richtige, etwas längere Geschichte entwickelt wird. Wie gewohnt in liebevollen Reimen, die sich auch tatsächlich gut vorlesen lassen. Ich bin ja eigentlich ein Reimmuffel, denn oft trifft man dann auf diese „Reim dich oder ich fress dich“-Reime, die so platt und gekünstelt wirken – aber Susanne Weber hat es wirklich drauf! Beispiel? Bitte schön: „Der eine ist besonders hell, die Eule reckt die Flügel schnell und macht sich dann so groß sie kann, doch kommt sie an den Stern nicht ran.“ Das liest sich flüssig und mit einer angenehmen Leichtigkeit! Und Kinder lieben diese Reime – sie wissen schon immer vorher, welcher Reim als nächstes kommt und sprechen den Text ziemlich schnell einfach mal mit.

AC45972A-741D-4B37-87E7-B708B95C9946.jpeg

Worum geht es in „Die kleine Eule fliegt zu den Sternen“?

Die kleine Eule sitzt auf ihrem Ast und möchte gerne die Sterne berühren. Doch so sehr sie sich auch reckt und streckt – sie reicht einfach nicht ran! „Hmm, wie komm ich zu den Sternen? Ich hab’s: Ich muss wohl fliegen lernen.“ Aber dann sieht sie, wie tief der Boden unter ihr liegt – und traut sich nicht. Da versucht ihr ein Spatz zu helfen „Die Brust muss raus und nicht der Bauch!“ Und tatsächlich, die kleine Eule hebt ab! Sie fliegt, tatsächlich immer höher… aber die Sterne sind dann doch zu hoch, egal, wie sie sich anstrengt.

Am Ende kuschelt sich die kleine Eule an ihre Eltern ins Nest und beobachtet in sicherer Wärme die Sterne. Bis… ganz am Ende des Buches eine Sternschnuppe vom Himmel fällt und sie zufrieden sagt „Jetzt hab‘ ich alles Glück der Welt“.

Die kleine Eule fliegt zu den Sternen“ ist eine warmherzige Geschichte über Mut, sich trauen, sich etwas zutrauen und über das Glück, sich in ein warmes Nest zu kuscheln. Eine wunderschön geschriebene Geschichte mit niedlichen Illustrationen, die man gerne vorliest – und die Kinder gerne hören. Sehr schön ist auch das Hörbuch zu dem Buch geworden, das Ursula Illert ebenso warmherzig liest. Dazu gibt es sogar zwei Eulen-Lieder, die gerade kleinere Kinder lieben!

Die kleine Eule fliegt zu den Sternen“ ist im Oetinger Verlag erschienen und kostet 14 Euro. Ich würde es für Kinder von 3 bis 4 Jahren empfehlen, aber auch meine Kleine mit ihren fast 2 Jahren mag die Geschichte sehr. Für kleinere Kinder finde ich übrigens auch die Buggybücher klasse, die man am Buggy befestigen kann (so muss man sie nicht ständig hochheben) oder auch am Autositz oder Hochstuhl. Als Buggybuch gibt es zum Beispiel die Eulen-Klassiker „Die Eule mit der Beule“ oder „Gute Nacht kleine Eule“ – im kleinen, praktischen Format für unterwegs! Und durch die Pappe schön strapazierfähig. (und eine tolle Sache für den Adventskalender, finde ich!)

E827A8AA-85DC-41A9-85CD-6D7882421A36.jpeg

Kennt Ihr schon meine Bücher?

„Afterwork Familie: Wie du mit wenig Zeit dich und deine Familie glücklich machst.“

Willkommen Geschwisterchen: Entspannte Eltern und glückliche Kinder.“

Und mein Kinderbuch: Der Blaubeerwichtel

F6E3EF40-BDE1-40D5-B07D-317FA7CCC3C6

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest– ich freue mich auf Euch!

 

Beim Kommentieren stimmt Ihr meiner Datenschutzerklärung (siehe Menü) zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.