Schwedischer Rhabarberkuchen mit Haferflocken-Streuseln

Nun beginnt die Zeit, mit meinen absoluten Lieblingslebensmitteln! Spargel, Erdbeeren, Blaubeeren – und Rhabarber! Kaum habe ich den ersten Rhabarber auf dem Markt gesehen, musste ich einen Rhabarberkuchen backen. Ich liebe diesen fein säuerlichen Geschmack. Als klassische Grütze mit Vanillepudding – aber vor allem auch als Kuchen! Mit einem Rhabarberkuchen beginnt für mich der Frühling. Und deshalb habe ich gestern einfach mal einen gebacken. Diesmal nicht den klassischen schnellen mit Rührteig, dessen Rezept Ihr hier findet, sondern einen Rhabarberkuchen mit Streuseln aus Haferflocken und Kokosblütenzucker. Einen ähnlichen Kuchen mit Rhabarber hatte ich mal in Schweden in einem Sommercafé und ich finde, dieser hier ist mir ganz ähnlich gelungen :-) Durch den Kokosblütenzucker schmecken die Streusel aus Haferflocken leicht karamellig, ich mag diesen Geschmack sehr gern. Ihr könnt aber auch genauso normalen Zucker, besser noch Rohrohrzucker nehmen!

Schwedischer Rhabarberkuchen mit Haferflocken Streuseln und kokosblütenzucker

Diese Zutaten braucht  Ihr für diesen Rhabarber-Streuselkuchen

  •  200-250 Gramm Rhabarber
  • 175 Gramm weiche Butter
  • 2 große Eier
  •  150-200 Gramm Kokosblüten oder Rohrohrzucker (ich nehme eher 125 Gramm, da ich unseren Zuckerkonsum reduziert habe)
  • 180 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Backstärke (es geht auch Mehl)
  •  30 -50 Gramm feine Haferflocken

Rezept für Rhabarber streuselkuchen mit Haferflocken und kokosblütenzucker

Und so wird dieser Rhabarberkuchen gebacken

  •  Rhabarber waschen und abtropfen lassen, in ca 1 cm große Stücke schneiden. Mit der Stärke und 2 EL Kokosblütenzucker mischen.
  •  150 Gramm Butter, Eier und Zucker (bis auf 4 große EL) schaumig mixen.
  • Mehl, Backpulver, Vanillezucker mischen und kurz drunterrühren. Ich verfeinere den Teig immer mit einer Prise gemahlenen Kardamom, dessen Geschmack sehr gut zu Rhabarber passt!
  • In eine ausgefettete mit Semmelbröseln bestreute Rundform füllen.
  •  Den durchgezogenen Rhabarber nun auf dem Kuchenteig verteilen.
  •  25 Gramm Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen, 2 EL Kokosblütenzucker dazu und die Haferflocken. Alles anrösten lassen. Topping über den Rhabarber streuen und verteilen.
  • Bei 150 Grad Ober – und Unterhitze etwa 45 Minuten backen lassen.
  •  Fertig ist der Rhabarberkuchen! Er schmeckt am besten lauwarm mit etwas Sahne, bleibt aber auch am nächsten Tag noch herrlich locker und saftig.

Rhabarberkuchen Rezept aus Schweden mit Streuseln aus Haferflocken

Guten Appetit! Der Kokosblütenzucker färbt den Kuchenteig leicht braun und verleiht im eine angenehme Süße – eine tolle Alternative mit besserem glykämischen Index zum Backen mit Industriezucker, denn man kann die Zuckermengen einfach 1:1 übertragen. Ich liebe Rhabarberkuchen und dieser hier schmeckt supersupersuperlecker!

Ein Kommentar zu “Schwedischer Rhabarberkuchen mit Haferflocken-Streuseln

  1. Das klingt lecker und wird auf jeden Fall getestet! Ich liebe Rhabarber auch so, letztes Jahr haben wir uns jede Woche Rhabarber in die Ökokiste (gibt’s sowas bei euch auch?!) bestellt und uns von Rhabarbertiramisu ernährt… :-) Bei uns wird eigentlich ausschließlich mit Vollrohrzucker (Mascobado) gebacken, der ist auch sehr karamellig.

Beim Kommentieren stimmt Ihr meiner Datenschutzerklärung (siehe Menü) zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.