Bio-Möbel und Bio-Spielzeug im Kinderzimmer: Nachhaltig und gesundheitlich unbedenklich

*Werbung

Wie viele Stunden am Tag halten sich Kinder in ihrem Zimmer auf? Wie viele Stunden am Tag liegen sie im Bett? Sitzen sie auf dem Fußboden? Halten sie Spielzeug in den Händen – oder lutschen es als kleines Kind an? Viele Stunden. Sehr viele Stunden. Umso wichtiger ist mir ein gesundes Raumklima – wozu neben dem regelmäßigen Lüften auch die entsprechenden Möbel im Kinderzimmer gehören. Es gibt Möbel und Spielzeuge, die stinken beim Auspacken sowas von chemisch, dass man sie erst einmal gründlich auslüften lassen muss. Nicht zuletzt deshalb achte ich gerade bei Kindermöbeln darauf, dass sie gesundheitlich unbedenklich sind, so weit es geht frei von Schadstoffen und wenn sie dann auch noch aus Hölzern aus nachhaltigem Anbau sind, bin ich vollends zufrieden. Diese Art von Bio-Möbeln fürs Kinderzimmer habe ich im Onlineshop von BioKinder entdeckt, den ich Euch gerne vorstellen möchte.

Gestatten, das ist Niklas! Unser neuer Kleiderschrank fürs Kinderzimmer. Ganz in weiß. Lasiert mit schadstofffreier Lasur aus Leinöl und Mineralpigmenten (Niklas gibt es auch in Natur). Die Lasur lässt die Poren offen und das Holz atmen. Das Erlenholz kommt aus nachhaltiger Forstwirtschaft – und Erle ist übrigens sehr für eine Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit bekannt, bestens für Kinderzimmer geeignet! Niklas hat übrigens noch Geschwister. Es gibt noch das Bett Niklas. Eine Wickelkommode Niklas – und wem der Einlegeboden im Niklas-Schrank nicht reicht, kann noch zusätzliche Niklas-Schrankböden bestellen.

Bio Möbel fürs Kinderzimmer - Biokinder - Onlineshop mit Öko Kinderzimmermöbeln

Niklas kam ganz praktisch mit der Spedition. Und lag da in Einzelteilen – war aber genauso leicht aufzubauen wie ein Ikeaschrank. Nur dass Niklas aus Massivholz ist. Und nix wackelt. Und der einzige Duft, der von Niklas ausgeht, ist der leichte Leinölduft, der von der Bio-Lasur stammt (der übrigens auch schnell verfliegt).

Niklas ist nur eine der Möbelserien aus dem Sortiment von BioKinder. Da gibt es noch Dario, Levin, Laurah, Noah, Robin …. 13 insgesamt. Alle ergonomisch auf Kinder und ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Alle Möbel für Kinderzimmer und auch für Kindergärten oder Tagespflegeeinrichtungen kommen aus zertifizierter Fortwirtschaft und werden von Tischlern gefertigt – und die Tischler achten auch bei der Herstellung auf nachhaltige Verfahren.

Massivholzmöbel von Tischlern gefertigt

Eine sehr konsequente Philosophie, die BioKinder vertritt – was mir sehr sympathisch ist! Der Kleiderschrank Niklas hat uns überzeugt – mit seiner hochwertigen Verarbeitung, dem tollen Holz und der feinen Lasur. Wenn unsere Kinder an diesem Kleiderschrank keinen Gefallen mehr finden, wird er bei uns im Schlafzimmer Einzug halten – denn das zeitlose und schnörkellose Design passt nicht nur ins Kinderzimmer! Mir gefallen diese zeitlosen Möbelserien sehr, die sich auch untereinander kombinieren lassen. Die Regalsysteme lassen sich auch unterschiedlich aufbauen und in der Größe je nach Bedarf anpassen – da gibt es verschieden Elemente, die man miteinander kombinieren und so je nach Kinderzimmer individuell aufbauen kann.

Und ebenso konsequent ist auch das weitere Angebot im Onlineshop – da gibt es Holzspielzeug, Puppen, Bastelzubehör oder Klangspielzeug von Marken wie Goki oder Grimm’s die eine ähnliche Philosophie vertreten wie BioKinder. Genauso gibt es Bio-Baby-Ausstattung wie Schlafsäcke, Babymatratzen oder Krabbeldecken zum Beispiel von Sebra, bei der man sich sicher sein kann, dass sie nicht schadstoffbelastet sind. Gerade bei allem rund ums Baby bin ich da sehr sensibel. Ihr findet im Onlineshop aber noch viel mehr – Geschirr, Taufdeko, Trinkflaschen, Hängematten, Lampen, Stillkissen, Badespielzeug oder Rucksäcke.

Holzspielzeug fürs Kinderzimmer im BioKinder Onlineshop

Hochwertiges Holzspielzeug wie diesen Gabelstapler von Goki gibt es auch im BioKinder-Webshop.

Ein sympathischer Onlineshop, der den Öko- und Nachhaltigkeitsgedanken konsequent umsetzt. Aber ich will es Euch nicht verschweigen: Das hat auch seinen Preis. Natürlich kostete ein von Tischlern gefertigter Kleiderschrank aus massiver Erle mit schadstofffreier Lasur aus Leinöl und Mineralpigmenten mehr als ein Kleiderschrank aus Pressspan von der Spanne von einem Möbeldiscounter. Der Niklas Kleiderschrank kostet etwas mehr als 700 Euro, die Wickelkommode aus der Serie gibt es für etwas mehr als 500 Euro (sie kann aber auch danach als normale Kommode weitergenutzt werden), das Babybett kostet 299 Euro. Aber es lohnt sich, regelmäßig bei BioKinder zu schauen, denn immer wieder gibt es Rabattaktionen und herunter gesetzte Möbel. Natürlich gibt es Kinderzimmermöbel bei den Discountern günstiger – aber nicht in vergleichbarer Qualität und Langlebigkeit.

Auch ich richte unser Kinderzimmer und das restliche Haus nicht nur mit teuren, hochwertigen Sachen ein – ich gebe zu, dass das doch sehr ins Geld gehen würde – zumal sich der Geschmack von Kindern ja auch schnell ändert. Aber bei der Basis-Ausstattung, die Kinder lange begleiten wie Bett oder Kleiderschrank oder Regal setze ich gerne auf Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Wenn man dann beim Design noch auf Zeitlosigkeit achtet, dann kann man die Kinderzimmermöbel viele Jahre lang benutzen – so dass sich der Anschaffungspreis im Laufe der Jahre dann relativiert.

Kinderzimmer einrichten: * Werbung* Bio-Möbel-Onlineshop - ökologische Kinderzimmermöbel ohne Schadstoffe und aus Massivholz. Außerdem noch Spielzeug viel Waldorf, viel Öko. #kinderzimmer

*Zur Transparenz:Dieser Text entstand in Zusammenarbeit mit BioKinder und ist deshalb als Werbung gekennzeichnet. Wir erhielten Testprodukte. Ganz herzlichen Dank dafür! 

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir per Email,  auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

Und wusstet Ihr, dass mein neues Buch „Willkommen Geschwisterchen: Entspannte Eltern und glückliche Kinder auf dem Markt ist!? Ein undogmatischer Erziehungsratgeber zum Thema „Zweites Kind“ – humorvoll und praxisorientiert

Und ab April auf dem Markt und jetzt vorbestellbar: Die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein: Das Selbsthilfebuch für gerade noch nicht ausgebrannte Mütter

 

Beim Kommentieren stimmt Ihr meiner Datenschutzerklärung (siehe Menü) zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.