Mit Kindern in den Südharz: Unser Aufenthalt in Göbel’s Vital Hotel Bad Sachsa

Seit letztem Herbst sind wir ja Harz-Fans. Damals waren wir in der Gegend um Braunlage unterwegs und trotz drei Tagen Nebel, hat uns der Harz begeistert und wir hatten uns geschworen: Wir kommen wieder. Nun waren wir wieder im Harz. Diesmal im Sommer. Und diesmal im Südharz. Genauer gesagt im alten Kurort Bad Sachsa, wo ein schöner Kurpark und viele alte Jugendstilvillen mit herrlichem Fachwerk an die großen Zeiten der Kurbäder erinnern. In eben so einer Villa mit unglaublich schönem Fachwerk waren wir, direkt neben dem Kurpark gelegen: In Göbel’s Vital Hotel, das uns in den Harz eingeladen hatte. Wieso es uns so gut gefiel und was man in Bad Sachsa mit Kindern unternehmen kann, möchte ich Euch einmal erzählen.

Diesmal also kein Nebel. Sondern klare Sicht. Auch wenn dieses Wochenende im August wie so viele Augusttage leider kühler als normal war. Aber trotzdem begeisterte uns der Harz auch diesmal wieder. Weil er für uns Nordlichter einfach anders ist, ja, fast schon exotisch, so komisch es vielleicht klingt. Diese kleinen Orte im Harz, die sich an Berghänge schmiegen. Überhaupt: Berge! Kurvige Straßen, dunkle Wälder und dann dieses Panorama auf die umliegenden Berge. Diesmal hatten wir auch etwas vom Panorama, denn bis auf einen Tag war das Wetter an diesem langen Wochenende fantastisch, wenn auch etwas frisch.

Reise in den Harz: Ausflüge und Hotel in Bad Sachsa, der Südharz, WAndern und Reisen mit Kindern,

Familienfreundliches Hotel in einer alten Jugendstilvilla

Schon allein die Anfahrt zu Göbel’s Vital Hotel ist toll: Man fährt durch den kleinen Ort Bad Sachsa, vorbei an einem lauschigen Park und einer hübschen Kirche und vielen Fachwerkhäusern. Und dann direkt auf das Hotel zu durch eine kleine Allee. Eine prächtige Villa mit Fachwerk, Türmchen und blühenden Blumen, die von den Balkonen rankten. Ein altes Kurhotel von 1904, das nach der Jahrhundertwende Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens war und seit 2014 zur Göbel’s-Gruppe gehört, die 13 Hotels in Mitteldeutschland besitzt. Heute ist der Jugendstilbau ein Vier-Sterne-Plus-Hotel mit 62 Zimmern und 14 Appartements (die besonders für Familien geeignet sind- und bei denen man auch Frühstück oder Halbpension hinzubuchen kann und dann Hotelkomfort hat) – also ein kleines, aber feines Hotel.

Wir hatten kein Appartement, dafür aber ein großzügiges Komfort-Plus-Doppelzimmer, in dem wir vier bequem Platz fanden, denn zum großen Doppelbett gab es noch ein ausziehbares Sofa für unsere Jungs. Und viel Platz. Und ein riesiger Balkon. Bestens für Familien geeignet. Wer nicht so viel Platz braucht, kann auch zwei kleinere Doppelzimmerkategorien buchen für entsprechend weniger Geld. Beistellbetten gibt es natürlich auch – und natürlich Hochstühle beim Essen. Das Hotel ist wirklich familienfreundlich.

Wochenende im HArz: Ausflugstipps und Hotel rund um Bad Sachsa im Südharz

Ein schick sanierter Jugendstilbau: Das Göbel’s Vital Hotel in Bad Sachsa.

Und damit den Kindern nicht langweilig wird, gibt es auch ein Spielzimmer mit Tischkicker, Spielküche, Holzeisenbahn und anderen Spielzeugen.

Und natürlich gibt es im Vitalhotel das Schwimmbad! Der 1000 Quadratmeter große Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und was noch so dazu gehört, wurde gerade erst neu gestaltet und erweitert und das Schwimmbecken ist ein Traum! Ich habe mir auch eine Gesichtsbehandlung im Spa gegönnt, nach ewig langer Zeit mal wieder und kann das nur wärmstens empfehlen. Es tat einfach gut, ein wenig abzuschalten.

Wusstet Ihr, dass es auch Göbel’s  Hotels gibt, die extra Wellnessangebote für Schwangere anbieten? Das gibt es zum Beispiel in Göbel’s Landhotel in Bad Willingen, da gibt es das Day-Spa Angebot „Babymoon Deluxe“ – und auch einen schönen Kinderspielraum.

Aber zurück nach Bad Sachsa! Wir enterten, kaum angekommen nach etwas Stau auf der A7, gleich das Restaurant, da wir Halbpension hatten. Die  Göbel’s-Gruppe legt Wert auf Fairtrade, Nachhaltigkeit und Regionalität, was man auch beim Essen merkte. Beim Frühstücksbuffet ebenso. Wie gut, dass ich grad in der Schwangerschaftsphase „ich kann essen ohne Ende, da ich kein Sättigungsgefühl habe“ bin! Der Service im Hotel war sehr angenehm, sehr diskret und es gab viele kleine Angebote, die ich wirklich aufmerksam fand: Zum Beispiel gab es morgens am Eingang Kaffee und Kaffeebecher to go, die man sich für seine Ausflug mitnehmen konnte. Und am Abreisetag gab es für jeden Gast eine kleine Flasche Wasser für die Reise von der Rezeption überreicht. Nette, kleine Gesten, die ich sehr mag, denn sie zeigen: Hier hat sich jemand Gedanken gemacht!

Bad Sachsa und der Südharz mit Kindern

Was man in Bad Sachsa unternehmen kann? Natürlich hört sich so ein Kurort erstmal nach beschaulichen eher Rentner geeigneten Aktivitäten an. Nach  Kurkonzert und Diavortrag. Gibt es auch. Aber ein Glück nicht nur! Klar gibt es einen Kurpark. Gleich neben dem Hotel. Der ist sogar richtig schön zum Spazierengehen. Klar gibt es ein Kneippbecken. Aber das ist durchaus auch etwas für Kinder – meine Jungs hatten jedenfalls riesigen Spaß daran.

Aber es gibt auch noch ein Naturzeitmuseum. Und wem das große Schwimmbecken im Hotel nicht ausreicht, der kann in das ErlebnisbadSalztal Paradies“ mit großer Kinderbadelandschaft gehen – wo wir sehr viel Spaß hatten. Es ist fußläufig vom Hotel zu erreichen – der Weg führt vorbei an wunderschönen Jugendstilvillen. Gleich neben dem Erlebnisbad ist auch das „Regenbogenland„, ein riesiger Indoorspielplatz, wo unsere Jungs den Schlechtwetterfreitag überbrückten und kaum noch rauszulotsen waren.

Wochenende im HArz: Ausflugstipps und Hotel rund um Bad Sachsa im Südharz

Aussicht vom Ravensberg auf Hohe Geiß: Einfach toll!!

Doch von Bad Sachsa aus kann man auch tolle Ausflüge in den Harz unternehmen. Braunlage ist nur eine halbe Stunde Fahrt entfernt. Die Bahnhöfe, von denen man aus mit der Brockenbahn auf den Brocken fahren kann, sind auch nicht weiter weg. Und auch direkt in Bad Sachsa kann man herrlich wandern. Nur 2 Kilometer von Göbel’s Vital Hotel aus liegt zum Beispiel der Ravensberg, der knapp 660 Meter hoch ist und auf den mehrere Wanderwege – auch kinderfreundliche – führen.

Wochenende im HArz: Ausflugstipps und Hotel rund um Bad Sachsa im Südharz

Im Winter kann man auf dem Ravensberg bei Bad Sachsa auch rodeln und skifahren.

Vom Ravensberg aus hat man einen tollen Blick auf den Brocken! Einen Berghof zur Einkehr gibt es hier auch. Die „Gipfelbesteigung“ war für uns Nordlichter schon ein richtiges alpines Bergfeeling…

Von Bad Sachsa aus kann man auch noch weitere tolle Tagesausflüge unternehmen, zum Beispiel in die Grube Samson, einem alten Bergwerk, einst das tiefste der Welt. Beeindruckend! Und faszinierend nicht nur für Kinder. Oder in die Ihlenberger Tropfsteinhöhle. Was ebenfalls für Kinder ein richtiges kleines Abenteuer ist.  Von diesen Ausflügen in die Untertagewelt des Harzes will ich Euch nächste Woche erzählen. Ein kleiner Tipp: Überlegt Euch, ob Ihr bei Eurem Harzurlaub eine Harzcard anschafft. Die gibt es auch in Göbel’s Vital Hotel und sie lohnt sich wirklich! Für Erwachsene gibt es sie ab 29 Euro, für Kinder ab 19 Euro und man bekommt damit bei sehr vielen Sehenswürdigkeiten freien Eintritt – zum Beispiel im Naturzeitmuseum in Bad Sachsa, im Bergwerk oder in der Tropfsteinhöhle, wo wir waren. Aber auch der Eintritt im Regenbogenland oder im Erlebnisbad sind kostenfrei. Der Tipp für die Harzcard kam vom Hotel – ein super Tipp, den wir gerne angenommen haben!

Wochenende im HArz: Ausflugstipps und Hotel rund um Bad Sachsa im Südharz

Zur Grube Samson, einst dem tiefsten Bergwerk der Welt, nehme ich Euch nächste Woche mit.

Also folgt mir doch weiter auf unserer kleinen Reise durch den Harz und steigt nächste Woche mit hinab in Gruben und Tropfsteinhöhlen!

Wochenende im HArz: Ausflugstipps und Hotel rund um Bad Sachsa im Südharz

Eine herrliche Unterkunft für ein entspanntes Wochenende.

Weil Transparenz wichtig ist: Das Göbel’s Vital Hotel hatte uns zu diesem Wochenende eingeladen – herzlichen Dank dafür! Ihr wisst aber, dass meine Meinung davon unberührt bleibt und ich meine Kooperationen von vorneherein sorgfältig auswähle.

Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

 

 

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s