Ich habe Neuigkeiten für Euch!

Immer nur derselbe Trott wäre ja langweilig. Und deshalb wird sich bald etwas verändern bei uns. Nun ja. Eigentlich hat sich schon etwas verändert. Oder sagen wir mal so: Die Veränderung ist auf dem Wege! Ich habe Neuigkeiten für Euch! Nein, keine Sorge. Die ganznormaleMama wird sich nicht verändern. Ich werde weiter bloggen. Und es könnte noch mehr werden. Denn…

… ich bin wieder schwanger!

Das dritte Kind ist im Anmarsch. Meine Jungs werden bald Verstärkung bekommen und dann sind sie in der Mehrzahl die Kinder. Wie hat mein Großer doch ganz richtig erkannt: „Wenn wir dann drei Kinder sind, dann können wir euch bei Abstimmungen immer überstimmen.“ Worauf haben wir uns da bloß eingelassen?!

Aber egal. Eines der Kinder werde ich schon auf meine Seite ziehen.

Wir freuen uns jedenfalls riesig. Denn aller guten Dinge sind drei – und genau dieses Gefühl hatte ich schon kurz nach der Geburt meines Kleinen. Bevor er auf die Welt kam, hatten wir immer dieses Bild von zwei Kindern vor Augen. Und als er dann da war, mein zweiter kleiner Mann, da wuchs da dieser Wunsch nach einem dritten Baby. Drei Kinder, das fühlt sich gut an für uns.

Aller guten Dinge sind drei!

Ich bin jetzt – unglaublich, aber wahr- schon in der 14. Woche! Eines kann ich sagen: Die Zeit vergeht noch schneller als bei den ersten Schwangerschaften (obwohl ich in den ersten Wochen, als mir so übel war, manchmal dachte, das erste Trimester würde gar nicht vergehen…). Und vor allem: Der Bauch wächst noch schneller. Es ist schon soweit, dass man mir vorsorglich einen Platz anbietet. Und ich frage mich: Wo will der Bauch denn noch hinwachsen?! Schon bei den letzten beiden Malen hatte ich deutlich über 20 Kilo zugenommen (bei 44 Kilo Ausgangsgewicht und 1,59 Meter Körpergröße) und dann auch zwei Jungs mit fast 4 Kilo auf die Welt gebracht.

Das kleine Wesen in mir ist erst um die 6 cm groß, aber der Bauch ist gefühlt riesig. Ab der 6. Woche konnte ich keine Hosen mehr anziehen und nur noch Röcke mit superdehnbaren Strumpfhosen. Ich wurde schon vor der 12. Woche angesprochen und im Kindergarten fragten vorlaute kleine Mädchen: „Hast du ein Baby im Bauch?“ Aber ich muss auch zugeben: Ich hatte nach der letzten Schwangerschaft auch so ungefähr 0 Bauchmuskeln über. Da hat son‘ Bauch leichtes Spiel.

Meine Jungs freuen sich sehr. Wir haben es ihnen letzte Woche gesagt und seitdem fragen sie jeden Tag, wie groß das Baby jetzt ist. Sie hatten ja schon seit längerem gesagt, dass noch ein Baby nicht so schlecht wäre. Der Stichtag ist übrigens eine Woche nach dem Geburtstag des Kleinen – gutes Timing ist alles!

Ganz normale Mama ist schwanger in der 14. Schwangerschaftswoche

Gerade 14. SSW und schon eine kleine Kugel!

Die dritte Schwangerschaft: Was ist diesmal anders?

In den nächsten Wochen und Monaten werde ich Euch also – ich hoffe, es ist okay für Euch- über den Fortschritt meiner Schwangerschaft auf dem Laufenden halten, Fotos des wachsenden Bauches posten und mir Gedanken darüber machen, was an der dritten Schwangerschaft anders ist (und selbst beim dritten Mal, wo man glaubt, man kennt das alles, gibt es neue Dinge und eins kann ich jetzt schon sagen: Die Aufregung vor den ersten Ultraschalls, vor dem ersten Bild vom schlagenden Herzen – die war genauso groß wie beim ersten Mal!). Ich werde darüber philosophieren, wie das Leben mit drei Kindern wohl sein wird, wie wir uns darauf vorbereiten und wie es mir mit der Schwangerschaft geht. Ich möchte Euch mitnehmen auf eine Reise zu Schwangerschaftsgelüsten (grad ist es ganz vorbildlich knackiger Salat, als mir immer so übel war, waren es Kinder Schoko Bons), ich werde bestimmt das eine oder andere Mal über die Kurzatmigkeit (geht jetzt schon los!) oder den störenden Bauch beim Kindereinfangen klagen. Ich freue mich, wenn Ihr mich begleitet – und mir von Euren Erfahrungen berichtet.

Drei Kinder, das wird auf jeden Fall noch mal anders sein als zwei. Wir sind riesig gespannt und freuen uns. Ich liebe diesen Trubel im Haus und all dieses damit verbundene Chaos. Aber ich weiß auch, dass die Zeiten mit einem dritten Kind wieder anstrengender werden (mit dreieinhalb und sechs Jahren sind die beiden Jungs jetzt in einem doch pflegeleichten Alter angekommen) und wenn ich an die durchstillten Nächte ohne Schlaf denke…

Ich bin gespannt auf die Reise, die vor uns liegt!

Und nun erzählt mir: Wer von Euch hat auch drei Kinder? Wie ist das so? Was hattet Ihr für Gedanken in der Schwangerschaft? Und ist jemand von Euch zufällig auch gerade schwanger? Und ist da jemand mit Stichtag im November?!

 

Herzlich Willkommen bei der ganznormalenMama! Wollt Ihr  familienfreundliche Reisetipps? Oder kinderleichte Rezepte? Oder Lustiges, Nachdenkliches aus dem Mamaalltag? Dann stöbert im Archiv und folgt mir auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest – ich freue mich auf Euch!

 

 

40 Kommentare zu “Ich habe Neuigkeiten für Euch!

  1. Drei sind super! Anstrengend, aber super. Ich hatte auch nach Nummer 2 das Gefühl dass noch eins fehlt und war dann nach dem Abstillen direkt wieder schwanger. Nach jetzt drei Monaten mit dreien muss ich sagen dass es für uns definitiv die richtige Entscheidung war und es gibt so viele schöne Momente grad zwischen den Geschwistern. Der Kleine reagiert auf alles besonders stark was seine Schwestern ihm vormachen. Und das mit der Überzahl an Kindern das wird sich bestimmt zeigen sobald er sich artikulieren kann ;). Ich wünsche dir eine Schwangerschaft! VG, Edith

  2. Herzlichen Glückwunsch! Und ja hier auch schwanger mit Nummer 3. Termin ist aber kurz vor weihnachten. Ich bin auch sehr gespannt. Meine 2 Räuber sind 4 und 1,5. Da hab ich doch noch bissel bauchweh wie der kurze das aufnehmen wird. Bin gespannt auf Updates von Dir! Liebe Grüße von einer sonst stillen Leserin=)

  3. Als ganz stille Mitleserin muss ich mal eben aus meinem Versteck gekrochen kommen, um dir von Herzen alles gute zu wünschen! Ich freue mich, hier von der Schwangerschaft zu lesen. Liebe Grüße aus Berlin, Toni – die sich immer 3 Kinder gewünscht hat ;)

  4. Herzlichen Glückwunsch, also ich freue mich sehr darauf dich in dieser spannenden und schönen Zeit begleiten zu dürfen.

Beim Kommentieren stimmt Ihr meiner Datenschutzerklärung (siehe Menü) zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.