Die Lern-App Meister Cody hilft spielerisch bei Problemen in Deutsch und Mathe

*Werbung

Kinder und digitale Medien sind ja so eine Sache. Sie üben eine unglaubliche Faszination auf Kinder aus – die manchmal schon fast unheimlich ist. Aber andererseits ist es weltfremd, Kinder komplett von digitalen Medien fernzuhalten. Wenn es auf die Schule zugeht, halte ich es für sinnvoll, sie dabei zu begleiten und heranzuführen in die digitale Welt. Schließlich dominiert sie unser ganzes Leben! Und wird es in Zukunft noch viel mehr tun. Umso besser finde ich es, wenn man den Umgang mit digitalen Medien mit etwas Nützlichem kombiniert und das Interesse der Kinder in sinnvolle Bahnen lenkt. Also Apps, die Lerncharakter haben, statt sinnlose Spiele. So wie die Lern-App Meister Cody Namagi, die mit spielerischen Übungen und einer Abenteuergeschichte bei Lese- und Rechtschreibschwächen helfen – das auch noch wissenschaftlich erprobt und begleitet.

Die Lern-App Meister Cody Namagi und Talasia trainieren Kinder bei Legasthenie und Dyskalkulie- spielerische Leseübungen und REchenübungen für Grundschüler.

Das Hör – und Leseverständnis wird zum Beispiel mit den Übungen trainiert.

Man muss übrigens kein Legastheniker sein, um an Meister Cody Namagi seine Freude zu haben. Mein Sohn  kommt im Sommer in die Schule und übt jetzt schon fleißig das Schreiben und Lesen. Bei der App geht es beispielsweise darum, Buchstaben und Laute zu Bildern und Worten zuzuordnen. Oder die richtige Silbenzahl eines Wortes zu erkennen. Oder lange und kurze Wörter vom Klang her zu unterscheiden. Es sind ganz unterschiedliche Übungen, die vorab erklärt werden und intuitiv zu erledigen sind, einfach mit ein paar Klicks.

Die Lern-App Meister Cody Namagi und Talasia trainieren Kinder bei Legasthenie und Dyskalkulie- spielerische Leseübungen und REchenübungen für Grundschüler.

Doch Meister Cody beinhaltet nicht nur spielerische Übungen für Grundschulkinder – sie sind auch noch in eine Abenteuergeschichte rund um das Zauberreich Talasia eingepackt. Also genau das, was Kinder im Grundschulalter lieben, mit Drachen und Zauberkünsten. Für die einzelnen Übungen gibt es auch noch Belohnungen in Form von Münzen und virtuellen magischen Stickern, die man im Spiel einsetzen kann. Mit den Münzen kann man zum Beispiel Häuser bauen oder Blumen pflanzen. Fantasievoll und wirklich nett gemacht  und designt!

Meister Cody motiviert spielerisch zum Lernen

Außerdem erhalten die Kinder neue Zauberfähigkeiten für erledigte Aufgaben – und ganz am Ende können die Kinder Meister Codys Zaubergeheimnis lüften! Sie üben ganz von alleine – und motivieren sich selbst. Das finde ich am besten – denn ich glaube, jeder weiß, dass man ohne Zwang und Druck am besten lernt, oder? Die Kinder werden zum Dranbleiben motiviert und dass sie nebenbei etwas Lernen, merken sie gar nicht, so spielerisch geschieht es.

Die Lern-App Meister Cody Namagi und Talasia trainieren Kinder bei Legasthenie und Dyskalkulie- spielerische Leseübungen und REchenübungen für Grundschüler.

Mit jeder gelösten Aufgabe erwerben die Kinder Zauberkräfte – das motiviert ganz spielerisch.

Was ich richtig gut finde: die Einteilung in Lernkapitel. So setzt die App selbst eine Grenze für den täglichen Umgang und umgeht die Gefahr, dass die Kinder „noch ein bisschen und noch ein bisschen“ damit spielen wollen. Es ist natürlich toll, wenn Kinder so motiviert lernen – aber digitale Zeit sollte immer begrenzte Zeit sein! Mehr als 20 Minuten sind bei Meister Cody pro Tag nicht vorgesehen und das ist auch gut so. Diese kleinen Einheiten reichen zum Training und fürs Üben, und verhindern, dass die Kinder den ganzen Tag lang vorm IPad oder Handy versumpfen. Denn das ist mir im Umgang mit digitalen Medien einfach wichtig: Sie sollen nicht die Zeit mit den Eltern und das Toben und freie Spielen ersetzen – sondern ergänzen.

Neben der App Meister Cody Namagi gibt es noch die App Meister Cody Talasia – die bei Schwierigkeiten mit Mathematik und Zahlen hilft und eine Dyskalkulie-Therapie unterstützen kann. Auch hier gibt es wieder eine Abenteuergeschichte und spielerische Übungen mit Belohnungen. Bei den Übungen geht es zum Beispiel darum, Lücken in Zahlenreihen zu füllen, Mengen zuzuordnen, zu verdoppeln und halbieren, um das Erfassen von Mengen mit einem Blick oder das Wiedererkennen räumlicher Muster. Bei beiden Apps passen sich die Trainingsspiele automatisch an das Lernniveau der Kinder an.

Die Lern-App Meister Cody Namagi und Talasia trainieren Kinder bei Legasthenie und Dyskalkulie- spielerische Leseübungen und REchenübungen für Grundschüler.

Meister Cody funktioniert auf dem Handy genauso wie auf dem Tablet.

Von Wissenschaftlern entwickelt

Was ich an der Meister Cody  App gut finde: Sie hat einen wissenschaftlichen Hintergrund. Das Düsseldorfer Softwareunternehmen Kaasa health hat sie zusammen mit Wissenschaftlern der Westfälischen Wilhelms Universität Münster entwickelt und die App wurde sogar in einer wissenschaftlichen Studie getestet – mit gutem Ergebnis! Meister Cody – Namagi wurde gemeinsam mit Prof. Dr. med. Gerd Schulte-Körne, dem Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirats des BVL (Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie) und seinem Team entwickelt.

Die App könnt Ihr ganz normal in Eurem App-Store aufs Handy oder Tablet herunterladen. Die ersten vier Lerneinheiten mit je 2 Lerneinheiten sind kostenlos, danach zahlt man 4,99 Euro in der Woche oder 19,99 Euro im Monat.

Wenn man das mal mit Nachhilfe-Kosten vergleicht, erscheint einem das gleich viel weniger 🙂

Natürlich kann keine App das persönliche Gespräch und Üben mit uns Eltern ersetzen – und wir Eltern sollten solche Lern-Apps nie zum Ruhigstellen oder Beschäftigen einsetzen – und uns dann alibimäßig sagen „die lernen ja damit was“. Aber als Ergänzung finde ich solche Apps wirklich gut und denke, dass man gerade technikbegeisterte Kinder an der richtigen Stelle abholen und motivieren kann. Denn alles Digitale zu Verteufeln halte ich (wie schon gesagt) für weltfremd und nicht zielführend. Aber mit genauen Regeln und Absprachen (nach einer Lerneinheit wird das Tablet oder Handy ausgeschaltet) sind solche Apps eine wirklich gute Heranführung an die digitale Welt – und eine Ergänzung zur Schule und zum Üben zuhause.  Meister Cody bringt tatsächlich Spaß! Der Lerneffekt stellt sich verblüffend schnell ein, man merkt die wissenschaftliche Begleitung bei der App-Entwicklung.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Unternehmen Kaasa health. Meine Meinung ist hiervon wie immer nicht beeinträchtigt, Ihr wisst, ich wähle meine Kooperationen mit Bedacht aus. Transparenz ist mir wichtig! Diese App hat mir wirklich gut gefallen und das schreibe ich dann auch gerne genauso auf.

 

Merken

Merken

3 Kommentare zu “Die Lern-App Meister Cody hilft spielerisch bei Problemen in Deutsch und Mathe

  1. Ich habe schon von einigen Eltern gehört das sie erfolgreich mit Ihren Kindern mit Meister Cody arbeiten.
    Für alle ganz normalen Mamas, die zum Thema LRS/Legasthnie Hintergrund Infos brauchen http://www.laslegas.de und für alle ganz normalen Eltern die auch denken das z.Z. das System, wie unsere Kinder das lesen und schreiben beigebracht bekommen, nach „Gehör“, vielleicht doch nicht das wäre ist: unterschreibt hier:
    https://weact.campact.de/p/richtig-schreiben
    DANKE

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s