Mama kann nicht malen: Hilfe kommt von den Mal-Tutorials von Stabilo

*Werbung

Ich habe hier zwei große Malfans zuhause. Besonders mein Großer ist ein leidenschaftlicher Künstler, fängt schon morgens vor dem Frühstück an zu malen und zu basteln und bringt täglich neue Kunstwerke aus dem Kindergarten mit. Ein Kunstwerk ist schöner und farbenfroher als das andere! Ich komme kaum nach, die Bilder abzulegen, denn kaum habe ich einen neuen Karton mit Monat und Jahr beschriftet, ist er wieder voll. Dank einer Online-Malschule hat sich die Zahl der Bilder nun noch weiter gesteigert…

Erst gestern wieder. Da brachte er sieben Bilder und eine Bastelei aus dem Kindergarten mit. In der Garderobe bekomme ich jedes Mal Hitzewallungen, wenn ich mit meiner dicken Winterjacke dort stehe und mein Sohn erst einmal jedes einzelne selbstgemalte Bild von allen Seiten zeigt und erklärt bevor er selbst ans Anziehen denkt. Zuhause wird weitergemalt. Morgens vor dem Frühstück entstehen die ersten selbstgemalten Kunstwerke in liebevoller Kleinarbeit. Wenn wir unsere kleine Obstrunde nach dem Kindergarten machen, geht es weiter mit der Malerei. Abends während ich koche, sitzt er wieder am Esstisch und bastelt und malt mit einer Leidenschaft, um die ich ihn echt beneide.

Malen, Mal-Tutorials by Stabilo

Wenn mein Sohn anfängt zu malen, ist er nicht mehr zu stoppen.

Kinder malen einfach drauflos – voller Leidenschaft

Kinder gehen so unbefangen an ihre Malerei heran, sie machen keine großen Pläne, wenn sie vor dem leeren Blatt sitzen, sie schnappen sich die Stifte und legen einfach los. Ihre Kreativität ist beneidenswert! Heraus kommen die tollsten Bilder: Da hat ein Pirat eine Unterhose auf dem Kopf und steht auf einem Leuchtturm vor dem ein dicker Seehund in der Sonne liegt. Ich gebe es zu: Ich bringe es nicht übers Herz, irgendeines dieser Kunstwerke meiner Söhne wegzuwerfen! Egal wie groß der künstlerische Output ist, jedes Bild macht mich glücklich, rührt mich, erfüllt mich mit mütterlichem Stolz. Mein Sohn ist ein kleiner Künstler, ach Quatsch, ein großer Künstler und vor allem hat er eine übersprühende Fantasie, die einfach toll ist!

Malen, Mal-Tutorials by Stabilo

Stifte können wir nicht genug haben, denn sie kommen täglich zum Einsatz.

Ich hoffe, er kann sich diese Leidenschaft fürs Malen noch lange bewahren. Und lässt sich seine Fantasie, seine Lust am künstlerischen Ausprobieren nicht nehmen!

Das freie Malen finde ich unglaublich wichtig und wie auch beim Spielen bin ich der Meinung, dass man Kinder einfach lassen soll und ihnen Raum zum Ausprobieren geben soll. Was aber nicht heißt, dass nicht auch meine Söhne mich gerne fragen: „Mama, wie malt man eigentlich einen Elefanten?“ Und dann sitze ich da und soll einen Elefanten oder noch besser einen Löwen malen!

Mama, nun mach mal!

Mal-Tutorials helfen nicht nur Kindern sondern auch mir

Im Gegensatz zu meinen Jungs bin ich nämlich nicht sehr talentiert, was das Malen betrifft. Um ehrlich zu sein: Ich bin irgendwie auf dem Stand eines Fünfjährigen stehengeblieben. Meine Bilder sind … nun ja, wie soll ich es sagen. Etwas ungelenk. Den Kunstunterricht in der Schule habe ich nur so gut hinter mich gebracht, weil mein Vater zuhause meine Bilder zuende malte!

Da sitz‘ ich dann also mit dem Stift in der Hand und soll einen Elefanten malen. Öhm. Da meine Kinder seeeehr kritisch sind, was das Malen betrifft, habe ich mir Hilfe gesucht. Bei den Mal-Tutorials von STABILO: Eine Art Online-Malschule. Auf der Webseite vom Stiftehersteller STABILO kann man sich nämlich Malanleitungen per Video und Malvorlagen kostenlos herunterladen. Und dann Schritt für Schritt nachmalen. Das ist idiotensicher, sogar für mich, und kinderleicht. Die Videos sind zwar recht schnell, aber man kann ja die Pausetaste drücken! Heraus kommen ganz entzückende kleine Mal-Kunstwerke! Seid Ihr noch auf der Suche nach sinnvoller Beschäftigung für Euch oder Eure Kinder? Dann probiert diese Mal-Tutorials by STABILO einfach mal aus.

So gelang es doch tatsächlich mir Frau mit zwei linken Händen einen astreinen Elefanten zu malen, der auch bei meinen zwei kleinen Kunstkritikern als gut durchging. Auch mein mit Hilfe des STABILO-Mal-Tutorials gemalter Hase fand großen Anklang bei meinen Kindern.  Sogar einen einigermaßen erkennbaren Menschen konnte ich mithilfe der Malvorlage so malen, dass meine Kunstkritiker anerkennend nickten!

Kostenlose Malanleitungen Schritt für Schritt erklärt

Diese kostenlosen Mal-Tutorials sind nicht nur für uns Mütter. Nein, diese Malanleitungen können Kinder (denn für die sind die Maltutorials ja gedacht) ganz einfach benutzen und Schritt für Schritt nachmalen. Für jede Altersstufe gibt es passende Malvorlagen, so dass die Kinder (ähem und in diesem Fall die Mama) dem Können entsprechend gefördert, aber nicht überfordert werden. Und so den Spaß am Malen nicht verlieren! Denn zu viel Anspruch und Perfektionismus kann die Motivation ja auch zerstören.

Malen, Mal-Tutorials by Stabilo

Mal-Tutorials und freies Malen schließen sich nicht aus: Mein Sohn hat um den nachgemalten Schmetterling das Bild einfach selbst weitergemalt.

Auch, wenn ich eigentlich ein großer Fan vom freien Malen und kreativen Entfalten bin: Freies Malen und Kreativität und Malen nach Anleitung mit Hilfe eines Mal-Tutorials schließen sich ja nicht aus.

Wie sieht es eigentlich mit Euren Malkünsten aus? Wurdet Ihr auch schon im Können von Euren Kindern übertroffen? Welche Motive malen Eure Kinder am liebsten? Bei uns sind tatsächlich Tiere beim Großen und Fahrzeuge beim Kleinen hoch im Kurs. Mit Hilfe der Mal-Tutorials kann ich nun mithalten 🙂

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Blogfoster.

4 Kommentare zu “Mama kann nicht malen: Hilfe kommt von den Mal-Tutorials von Stabilo

  1. Seit unser Bub das Malen entdeckt hat, hab ich wohl schon gegen 1’000 Bagger gemalt. Der Herr lässt nämlich lieber malen, als selbst zu malen – Jawoll! Weil das Bagger malen nun ganz gut klappt, Übung macht ja bekanntlich den Meister, suchte ich schon bald nach neuen Herausforderungen. Und so übte ich heimlich Traktoren zu malen. In Gedanken die strahlenden Augen meines Sohnes ob der überraschenden Abwechslung. Eines Tages war es soweit. Stolz zeichnete ich einen Traktor für den Jungen. Seine Reaktion? Kopfschütteln. Nai Mami, Bagger! Und so male ich nun weiter an meiner Nagger-Karriere… 😊

    Gefällt mir

  2. Ich kann auch überhaupt nicht malen! Ganz schlimm! Ich mochte es auch als Kind schon nicht, meine Kinderl ieben es – deshalb kenne ich das Problem mit den vielen Bildern auch. Danke für den Tipp, ich glaube, ich bilde mich auch mal online fort 🙂

    Gefällt mir

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s